Zutaten

350 g Kuvertüre, bittere
Eiweiß
Eigelb
200 ml Sahne, (30% Fettgehalt)
250 g Butter
150 g Zucker
150 g Weizenmehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter in einem Topf auslassen und mit 50 ml Sahne aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und 200 g Bitterkuvertüre abwiegen und einrühren. So lange rühren, bis die Schokolade aufgelöst ist.

Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und die Eigelb bei laufender Küchenmaschine zugeben. Die Masse ca. 15-20 Minuten mit dem Schlagbesen aufschlagen. Die Masse soll goldgelb und luftig sein.

Die lauwarme, flüssige Schokoladenmasse vorsichtig mit einem Gummischaber unter die Eimasse heben.

Das Mehl mit einem Sieb in die Masse einsieben und mit einem Gummischaber unter die Eimasse heben.

Den Backofen auf 180°C (Umluft)vorheizen.
Anschließend die Masse in eine Springform füllen.
Den Kuchen jetzt ca. 25 Minuten backen und danach sofort aus dem Ofen entfernen, da der Kuchen sonst zu fest wird.

Kuchen jetzt schnell auf mind. Raumtemperatur runterkühlen. Das runterkühlen darf auf keinem Fall im Kühlschrank vorgenommen werden.

150 ml Sahne in einem Topf erhitzen und die restliche Bitterkuvertüre einrühren. Nicht über 40°C erwärmen (bis sich eine glänzende Oberfläche bildet).

Auf den ausgekühlten Kuchen das Kuchenabtropfgitter legen. Jetzt den gesamten Kuchen mit dem Gitter wenden, so dass das Blech oben liegt. Blech entnehmen. Jetzt die Glasur mittig auf den Kuchen gießen und sofort durch kreisende Schwenkbewegungen gleichmäßig verteilen bis der Kuchen damit komplett verschlossen ist.

Den Kuchen kalt stellen, bis die Glasur erstarrt ist und anschließend mit einer Kuchenglocke bedecken, um ein austrockenen der Glasur zu verhindern.

Der Kuchen ist nach Erstarren der Glasur verzehrfertig.
Auch interessant: