Schoko-Schoko Kuchen

super schokoladig und unglaublich lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Kuvertüre, bittere
Eiweiß
Eigelb
200 ml Sahne, (30% Fettgehalt)
250 g Butter
150 g Zucker
150 g Weizenmehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter in einem Topf auslassen und mit 50 ml Sahne aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und 200 g Bitterkuvertüre abwiegen und einrühren. So lange rühren, bis die Schokolade aufgelöst ist.

Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und die Eigelb bei laufender Küchenmaschine zugeben. Die Masse ca. 15-20 Minuten mit dem Schlagbesen aufschlagen. Die Masse soll goldgelb und luftig sein.

Die lauwarme, flüssige Schokoladenmasse vorsichtig mit einem Gummischaber unter die Eimasse heben.

Das Mehl mit einem Sieb in die Masse einsieben und mit einem Gummischaber unter die Eimasse heben.

Den Backofen auf 180°C (Umluft)vorheizen.
Anschließend die Masse in eine Springform füllen.
Den Kuchen jetzt ca. 25 Minuten backen und danach sofort aus dem Ofen entfernen, da der Kuchen sonst zu fest wird.

Kuchen jetzt schnell auf mind. Raumtemperatur runterkühlen. Das runterkühlen darf auf keinem Fall im Kühlschrank vorgenommen werden.

150 ml Sahne in einem Topf erhitzen und die restliche Bitterkuvertüre einrühren. Nicht über 40°C erwärmen (bis sich eine glänzende Oberfläche bildet).

Auf den ausgekühlten Kuchen das Kuchenabtropfgitter legen. Jetzt den gesamten Kuchen mit dem Gitter wenden, so dass das Blech oben liegt. Blech entnehmen. Jetzt die Glasur mittig auf den Kuchen gießen und sofort durch kreisende Schwenkbewegungen gleichmäßig verteilen bis der Kuchen damit komplett verschlossen ist.

Den Kuchen kalt stellen, bis die Glasur erstarrt ist und anschließend mit einer Kuchenglocke bedecken, um ein austrockenen der Glasur zu verhindern.

Der Kuchen ist nach Erstarren der Glasur verzehrfertig.

Kommentare anderer Nutzer


Fritulix

16.12.2010 20:22 Uhr

Ich habe es jetzt schon zum zweiten mal gebacken allerdings mit vollmilchschokolade 300gr und den überzug aus schokopulver, butter, sahne, puderzucker und viel rühren! Kalorienarm und vitaminreich ;-)
Hammer rezept! Favorite schokokuchen...
Ah und die backzeit beträgt bei mir ca 30-40 minuten bei ca.180º.
Lohnt sich mal zu probieren, wer die absolute schokonummer mag und brownie like, muss den nachbacken! gutes gelingen!
Kommentar hilfreich?

lünsfrau

14.08.2011 01:40 Uhr

sieht unglaublich saftig aus!
ich freue mich darauf den kuchen nach zu backen :)
Kommentar hilfreich?

ecuadoriangirl

30.10.2011 19:19 Uhr

ich werde den Kuchen diese Woche zum Geburtstag von GöGa backen. Er ist Schokoladensüchtig. Bin mal gespannt, wie es ankommt!
Kommentar hilfreich?

ecuadoriangirl

02.11.2011 21:10 Uhr

Heute wurde dann endlich der Kuchen gebacken. Es sah genauso aus wie auf dem Bild! Das ist schon mal für mich einen guten Zeichen ;) Ich habe für den Kuchen auch Vollmilchkovertüre benutzt und für die Glasur Zartbitter. Die Eimasse habe ich nicht 15 Min geschlagen, da ich kein Standmixer habe. Trotzdem ist es luftig geworden, von der Konsistenz her erinnert es stark an Brownies und ist meiner Meinung nach etwas mächtig, also lieber kleine Stücke schneiden. Ich will nur nicht wissen, wie viel Kalorien ein Stückchen hat. Jedenfalls hat es super geschmeckt und wird sicherlich wiederholt, wenn sich andere Geburtstagskinder (oder Erwachsene) einen schokoladigen Kuchen wünschen. Wir können den Kuchen nur weiter empfehlen!
Kommentar hilfreich?

badegast1

30.04.2012 08:19 Uhr

Hallo,

danke für das leckere Rezept. Bei uns gab es den Kuchen gestern zum Kindergeburtstag. Alle habe ihn gelobt!!

LG
Badegast
Kommentar hilfreich?

badegast1

30.04.2012 08:24 Uhr

ich habe vergessen zu erwähnen, daß ich noch ein paar schokostreußel mit in den Teig gerührt habe. Als Überzug habe ich Vollmilchkuvertüre genommen
Kommentar hilfreich?

xsekerkizx

22.08.2012 19:20 Uhr

Ich sag`s euch meine Mädels waren begeistert von diesem schoko kuchen
alle wollten noch nachschub :)))))))

!!!!!!Mit einem Wort Perfekt!!!!!!!
Kommentar hilfreich?

kochanfängerin_99

12.03.2015 22:17 Uhr

Ich bin noch nicht sonderlich lange am backen, aber dieser Kuchen ist so grauenvoll geworden :( Vermutlich war das meine Schuld, aber er schmeckt wirklich nicht gut. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht hab...
Kommentar hilfreich?

Herzback

17.01.2016 11:47 Uhr

Hallo :) ein verstehe ich nicht warum steht in der Zutaten Liste 350g Kuvertüre und 200ml Schlagsahne, bei der back Anleitung 200g Kuvertüre und 50 ml Schlagsahne.
Was stimmt jetzt? Oder verstehe ich was nicht :)
Kommentar hilfreich?

Chefkoch_Heidi

17.01.2016 15:57 Uhr

@Herzback: Bitte das ganze Rezept lesen!

LG
Heidi
Kommentar hilfreich?

Schlemmermaier

18.01.2016 01:02 Uhr

hi! die Angaben sind insgesamt (also für Kuchen und Glasur) angegeben
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de