Hawaii Toast

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Scheibe/n Ananas aus der Dose
4 Scheibe/n Toastbrot
4 Msp. Margarine (Sonnenblumenmargarine)
2 Scheibe/n Schinken, gekocht
4 Scheibe/n Käse (quadratischer Emmentaler)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird auf eine Scheibe Toastbrot die Margarine gleichmäßig verteilt. Nun kommt eine halbe Scheibe Kochschinken rauf, dann die Ananasscheibe und zuletzt der Käse. Das ganze wird in einem auf 180° vorgeheizten Backofen auf das Gitter (mit Backpapier) gelegt. Sobald der Käse über der Ananas zerlaufen ist, beginnt die Bräunung. Jetzt, wo sich über dem Loch der Ananasscheibe eine braune Stelle bildet, sollte der Hawaitoast herausgenommen und nach 1 min Abkühlung gegessen werden. Dies Backzeit beträgt erfahrungsgemäß ca. 6min.

Kommentare anderer Nutzer


liebeziege

25.02.2004 16:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schmeckt lecker, wenn ich den toast mache, und ich so gerne die kaiserkirschen mag, lege ich eine kirsche in die mitte des toasts auf den käse.
kann mitgebacken werden.

gruß
ingrid

alexandras.

25.02.2004 18:38 Uhr

Ich lege zwischen Ananas und Käse immer noch eine Scheibe Tomate - VORSICHT: extrem heiß! ;-)

ulkig

28.02.2004 19:11 Uhr

ich toaste das Brot vorher an und packe in die Mitte der Ananasscheibe, richtig schön viel Remoulade..........

wir lieben diesen Toast......................



lG Ulkig

cyrano

12.05.2004 11:09 Uhr

...und bei mir ist es "a batzerl" tomatenmark, das ins ananaslöchlein hineinkommt...

gruß
stefan

mello82

12.01.2005 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein Tip von mir:Am Besten schmeckts noch,wenn man die Margarine bzw.Butter durch Senf ersetzt.Dieses Rezept ist sehr einfach,schnell und lecker,wenn man mal keine Lust hat großartig zu kochen.

Eure mello :-)

DasWolli76

11.03.2013 18:26 Uhr

Klasse Idee das mit dem Senf. Hab ja Toast Hawaii schon oft gehabt, aber so lecker wars noch nie. Wenn man denn Senf mag ... Ich persönlich liebe das Zeug.

schnuebi

13.11.2005 12:13 Uhr

Bei uns gab es heute Hawai-Toast. Sehr lecker. Allerdings mögen wir unter dem Käse einige Silberzwiebeln und Essiggurken. Aber so oder so ein leckeres Gericht wenn es schnell gehen muss.

AndiH83

03.01.2006 11:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich super! Kleiner Dekotipp: Nach dem Backen in das loch eine halbe Cocktailkirsche stecken!

Mainguyffm

07.03.2006 15:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Tip ist etwas Sauce Hollandaise in das kleine Löchlein der Ananas, und dann ab in den Ofen damit, gibt dem ganzen so einen geilen cremigen Touch...gute appo aus Mainhattan

akoehl

04.08.2006 21:13 Uhr

Hallo,
so mach ich die auch, allerdings ohne Margarine. Statt dessen nehme ich gern etwas Tomatenmark...
LG
Drea

innisiflo

02.12.2006 05:12 Uhr

Wir haben heute 3 "Sorten" ausprobiert: Mit Miracel Whip, Senf und Tomatenmark; alles statt Butter. Mein Favorit war die Senf-Variante, Sohnemann bevorzugte Miracel Whip. Lecker waren sie alle.

Schoen, dass ich noch mal an das Hawaii-Toast erinnert wurde. Gab es bei uns frueher zu Hause auch gelegentlich.

LieGrue, innisiflo

Surina

25.12.2006 13:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Hawaii-Toast ist immer wieder lecker... Eine halbe Scheibe Kochschinken war mir pro Toast ein bisschen zu wenig, habe daher eine ganze genommen..

Ich liebe den Klecks Preiselbeeren in der Mitte oder Kirsche

Danke!

LG,Surina

Simone32

03.01.2007 09:45 Uhr

Hallo,

Prima Partyrezept, da man es toll vorbereiten kann, habe zum Geburtstag meines Sohnes 40 Stück gemacht, mit 2 Backblechen gearbeitet ging ruck-zuck, zur Deko kam noch auf jedes Toast eine Sauerkirsche mittendrauf.

lg Simone

XxSahnetortexX

16.01.2007 19:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir lieben den 70er Jahre Klassiker Toast Hawai!
Wer kennt das Rezept nicht?

Im Original gehört ja ne Kirsche oben auf aber deshalb immer gleich ein ganzes Glas öffnen.
Es schaut auch farblich klasse aus mit Preiselbeeren und schmeckt auch herrlich.
Mit frischer Annaas ein wirklich exotisches schnelles schmackhaftes Gericht.

Wir benutzen bei Toasts auch nur "Echten" Käse da in Scheibletten Krebergende Schmelzsalze und Co. enthalten sind.
in 10 Min. bei 190C ist mein Toast gebacken.

LG Antje

XxSahnetortexX

06.03.2008 18:04 Uhr

Hallo liebe Toast Hawai Liebhaber,
mein Kommentar hier bei CK kam so gut an, dass
er sogar in der Zeitung Living at Home Ausgabe Nr. 02 /2008
Seite 146 zum Thema Toast Hawai abgedruckt wurde.
Hat mich sehr gefreut.
LG Antje

Thor

26.03.2007 18:40 Uhr

Hallo

Noch ein kleiner Tipp. Ich benutze statt Magariene Tomatenmark und gebe noch ein paar Pilze Z.B Champions auf den Toast schmeckt noch besser.

Liebe Grüsse Thor.

sony68

29.11.2007 02:10 Uhr

Hallo,

ich habe heute die Toast-Hawai gemacht, lob von meinen kiddis

Super lecker.

gibt es jetzt öfter bei uns, vielen Dank für das Rezept.


LG sony68

dieguteluise

20.04.2008 20:15 Uhr

Ein besseres Rezept für Hawaitoast habe ich noch nicht finden können.

beanceoil

13.12.2008 17:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also bei mir kommt auf den Kaese immer noch Currypulver...

Lg, Bean

sschlumpfine

02.08.2009 11:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

und wenn's mal ganz schnell gehen soll: das Toast im Toaster rösten, dann belegen und dann 30 Sek. in der Mikro überbacken. *Lecker*


LG
sschlumpfine

monaohnelisa72

25.08.2009 18:13 Uhr

Also endlich mal was anderes hier, muss sagen, mit einem Packet Weißbrot komme ich bei diesem Rezept nicht weit, super legger, gibts jetzt öfter:-)

Happiness

29.09.2009 20:36 Uhr

sehr lecker, lasse die Toasts bei 200 Grad knapp 10 Minuten im Ofen.
Vor dem Backen streue ich noch etwas Curry- oder Paprikapulver darüber.

dazu ein gemischter Salat.

lg, Evi

erdäpflblattl

03.11.2009 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bitte probiert unbedingt etwas gemahlenen Zimt und gem. Nelken oben drauf!!! das passt hervorragend !!!

isa1313

13.02.2010 10:18 Uhr

Ich liebe diesen Toast schon seit frühester Kindheit. Leider gab es bei uns nicht immer Ananas, aber mir Apfel oder Birne schmeckt es auch Super und die ordinäre Erdbeermarmelade tuts auch.

hugo60

11.04.2010 19:04 Uhr

Habe das Rezept in vielen Varianten ausprobiert.
Alles lecker.Bin satt. Was will ich mehr.

Gruß Hugo60

Schokomaus01

24.01.2011 10:23 Uhr

Schmeckt immer wieder gut!
Wir nehmen aber Butter statt Margarine.

LG
Schokomaus01

kälbi

04.09.2011 13:27 Uhr

Hallo,

ich toaste das Brot ebenfalls vor und bestreiche es vor dem Belegen mit Senf und Tomatenmark. So kenne ich den Hawaii-Toast schon seit Kindheit und esse ihn mit einem schönen Salat immer wieder gerne.

LG Petra

tweetie112

23.09.2011 08:22 Uhr

Immer wieder perfekt wenn es mal schnell gehen soll. Haben wir erst gestern wieder so gemacht . Habe auf einige Scheiben Spargel gelegt, war auch sehr lecker. LG tweetie112

christina69zs

14.01.2012 20:18 Uhr

Hallo aton,

ich verwende den Toast auch ungetoastet,
nehme aber eine 3/4 - ganze Scheibe gek. Schinken pro Toastscheibe.

Diesmal gab´s den Toast mit geriebenen Emmentaler (mag es gerne kräftiger), statt Scheibenkäse...

Auf einen "echten" Toast Hawai gehören zwar Kirschen, ich nehme lieber Preiselbeeren aus dem Glas! Lecker!!

LG
Christina

CherAndi

05.03.2012 22:45 Uhr

Hallo !

Immer wieder gut wenn es mal schnell gehen soll, wie es heute bei mir der Fall war.


Liebe Grüße!
Andi

Affenkind

07.08.2012 20:31 Uhr

Hallo,

genau so soll es sein! Das perfekte Toast Hawaii!

LG, Affenkind

AlexaHasi

19.10.2012 12:44 Uhr

Immer wieder lecker! :) Gab es diese Woche bei uns auch.

Die Margarine lass ich allerdings weg und ich verteile nach dem Backen noch Curry- oder Paprikapulver auf meinem Toast.

AlexaHasi

19.10.2012 12:44 Uhr

Achja und ich nehme Salami anstatt Schinken, weil ich nicht gern Schinken mag, kann ich auch sehr empfehlen!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


tinagirl

05.04.2013 23:44 Uhr

Hallo,

Toast Hawai gab es heute auf Wunsch meines Sohnes.

Das Rezept hat mich in meine Kindheit versetzt.

Der Toast ist schnell zum Abendessen gemacht.

Gruß
tinagirl

Ananasloechlein

27.04.2013 18:54 Uhr

was auch super ist, falls man keinen quadratischen emmentaler bekommt: den gängigen käseaufschnitt mit einem messer (vorsicht scharf!) passend zurechtschneiden! super!

aus versehen hab ich maasdammer anstelle emmentaler verwendet, aber war trotzdem supi!

das gericht ist raffiniert und einfach. das gibt es ab jetzt bestimmt öfters!

Resalotte

12.08.2013 20:25 Uhr

Ich liebe alles, was mit Hawaii zu tun hat (Pizza, Toast, ...)
Man kann auch statt der Margarine (Gewürz-)ketchup drunterschmieren. Schmeckt super!

Keelia

15.08.2013 19:25 Uhr

Gleich 36 Jahre alt und noch nie im Leben Toast Hawaii probiert. Echt peinlich! :D ABER, besser spät als nie. Ich habe es soeben - auf Wunsch meines Mannes - nachgeholt.

Und wo ich schon mal dabei war, hab ich - nachdem ich die Kommentare hier durchgelesen habe - gleich verschiedene Varianten ausprobiert. Will heißen, die normale Variante, einmal mit Senf, einmal mit Tomatenmark und einmal mit Majo.

Zudem haben wir es mit normalem Emmentaler und mit den Schmelzkäsescheiben ausprobiert.

Unser Fazit:

In Zukunft gibt es die normale Variante mit normalem Emmentaler.

Eidieweil: Schmelzkäsescheiben sind zu schmierig und dominant. Mal abgesehen davon krieg ich den Käse wohl nie wieder von den Zähnen gekratzt. *lol*

Senf: Ich LIEBE Senf, aber in der Kombi haut es mich nicht von den Socken.

Tomatenmark: Naaaaaaaaaaaaaaaa ja ... auch nicht so der Renner.

Mayo: ABARTIG! Das ist wirklich nur fettige Matsche. Zumal die Mayo irgendwie den Geschmack der restlichen Zutaten total zunichte macht. Is dann irgendwie nur noch ne abartige schmierige Assi-Schnitte. :D

Ansonsten hat es super funktioniert, ab und zu, wenn Zeit oder Lust, großartig zu kochen, fehlt, machen wir das sicher weiterhin.

Liebes Grüßli
Keelia

calagoesla

22.10.2013 19:22 Uhr

ich verfeinere den Toast mit einem "Batzal" Preiselbeeren

Nicimausi

07.11.2013 18:39 Uhr

Hallo,
die Toast s sind grad im Ofen...........lecker !
Ich mache auf die Ananas noch 1 Teel. Schmand,dann den Käse drüber......hhhhm!
Creme Fraiche,geht auch,aber hat etwas mehr Fettgehalt als Schmand
Liebe Grüße
Nicimausi

Marilu86

27.11.2013 16:18 Uhr

Ich lieeebe Toast Hawaii! Ich brauche immer noch etwas Pilze aus dem Glas darauf!

Ersti1

22.02.2014 21:23 Uhr

Heute im Kochunterricht auf Wunsch der Kinder mal Hawaii-Toast "gekocht". Das haben sie nun mal richtig gut hinbekommen. Toll, dass hier "richtiger" Käse statt des Schmelzkäses verwendet wird - habe gleich mal den Unterschied anhand der Zutatenliste erklärt... da war dann Ruhe im Saal!
Geschmeckt hats allen, dazu gab es einen Feldsalat. Lecker und einfach!

GrizzlyGirly

28.09.2014 19:09 Uhr

Hallo. ^^
Ein Rezept aus meiner Kindheit. Habe ich in letzter Zeit kaum gegessen, seitdem ich bei meinen Eltern ausgezogen bin und einen eigenen Haushalt schmeiße. Irgendwie habe ich dies Rezept einfach immer vergessen. Beim Durchklicken von Zufallsrezepten hier endlich wieder daran erinnert.
Herzlichen Dank dafür!
MfG, GrizzyGirly

LariBart

01.10.2014 16:27 Uhr

Was soll man sagen.....

Einfach immer wieder lecker!!!!!!!!!

Lg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de