Vegetarisches Chili con carne

mit vegetarischem Hack
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, vegetarisches (Reformhaus, evtl. Lebensmittelmärkte)
1 kl. Dose/n Kidneybohnen
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 kl. Dose/n Mais
Paprikaschote(n), (je 1 rote, grüne, gelbe)
Zwiebel(n)
1/8 Liter Gemüsebrühe
 n. B. Chilipulver
  Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
  Knoblauch
  Öl, zum Anbraten
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das vegetarische Hack in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz würzen. Zwiebeln in Ringe schneiden, Paprika stückeln und alles in der Pfanne mit anbraten. Nach Belieben mit Knoblauch und Chili würzen. Tomaten, Tomatenmark und Gemüsebrühe hinzugeben, bei kleiner Hitze ca. 20 Min garen.
Bohnen mit Wasser abspülen, mit dem Mais in die Pfanne geben, alles noch etwas weiter köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili kräftig abschmecken.

Dazu passt Reis oder Vollkornbrötchen.

Kommentare anderer Nutzer


guma

05.12.2010 18:16 Uhr

Hallo

Welches Hack meinst du? Ich kenne nur das Soja Granulat welches man erst einweichen muss und dann weiterverarbeiten kann. Bitte schreib mir den Namen des Hacks auf, wie es verpackt ist und wo du es so kaufst. Also trocken wie das Soja Granulat oder mit Sauce in einer Dose...

Vielen lieben Dank

guma

sandra-ko

06.12.2010 08:58 Uhr

Hallo guma!

So ein Granulat kenne ich auch...

Aber es gibt bei uns in diversen Supermärkten (z.B. Edeka, real) und Reformhäusern \"vegetarisches Hack\".

Firmen z.B.
http://www.veggielife.de/

http://www.eyckelermalt.de/index.php/convenience-fresh.html > Vegetaria unter der gleichnamigen Marke

www.lebegesund.de > Hin zur Natur > Vegi-Weizenfleisch

http://www.smilefood.de/

http://www.alles-vegetarisch.de/


Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen!
Gruß, Sandra

Melle1904

24.09.2012 20:57 Uhr

Ich verwende für mein vegetarisches Chili immer Sojaschnetzel. Das gibt es in fast jedem Bio-Supermarkt oder Reformhaus.
LG Melle1904 ;D

KyraMaria

16.09.2011 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Man kann vegetarisches Hackfleisch auch gut selber machen, mache ich eigentlich nur noch!

Einfach Tofu (besonders lecker: z.B. Räucher- oder Sesamtofu) nehmen und grob im Mixer zerkleinern oder wer sich die Mühe machen mag in sehr feine Würfel schneiden. Einfach normal anbraten und wie das Granulat verwenden. Schmeckt finde ich viel besser, weil es frischer und aromatischer ist.

Probiert es einfach mal aus! :)

welllife

05.02.2012 17:04 Uhr

Hallo,

letze Woche habe ich das Chili nachgekocht, aber ohne Mais, weil den meine Tochter nicht mag, alles wurde weggeputzt.

Danke für dieses Rezept.

VG welllife

Penteq-Firmenküche

10.07.2013 12:42 Uhr

Super! Perfekt auch für größere Gruppen zu kochen! Lieben wir in der Firma!

violina

19.11.2013 13:20 Uhr

Ich habe Naturtofu mit einer Gabel zerkleinert und angebraten, sonst alles wie angegeben zubereitet.
Sehr lecker, und problemlos zuzubereiten!
Die Menge war großzügig bemessen, die für 1 Person hat locker für 2 gereicht :)!
Alles in allem ein neues Rezept für mein Kochbuch - Chili wird es jetzt immer so zubereitet geben :).

samsarax

23.01.2014 20:16 Uhr

Habe ich neulich gekocht. War sehr lecker, habe festen Tofu mit der Gabel klein gedrückt, gut mit Zwiebeln und Knobi angebraten... wunderbar!

phobia

08.04.2014 21:41 Uhr

Natur Tofu zerkrümeln (mit ner Gabel) und mit Zwiebeln anbraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt - genauso gut wie Sojahack.
Das Rezept überzeugt sogar skeptische Fleischfresser. :)

CookieHeart

17.04.2014 22:25 Uhr

Hallo!

Habe gestern dein Rezept nachgekocht und es hat mir wirklich ausnehmend gut gefallen!
Statt des fertigen Veggie-Hacks habe ich es mit Sojagranulat zubereitet und zum Schluss noch einige frische Cherry-Tomaten hineingeschnibbelt.
Dazu gab es Baguette, lecker!

LG CookieHeart

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de