Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Margarine
Ei(er)
200 g Zucker
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
1/2 Pck. Backpulver
1 Spritzer Zitronensaft
Äpfel
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Margarine, Eier und Zucker in einer Schüssel gut verrühren. Salz, Vanillinzucker und Zitronensaft dazugeben. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben. Die Äpfel werden geschält und geviertelt. Mit einer Gabel einritzen und auf den Teig legen. Nun bei 175°C 30 - 40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


jienniasy

25.01.2011 22:58 Uhr

Huhu zepbine,

ich habe deinen Kuchen heute nachgebacken.
Ich musste ein paar Äpfel mehr nehmen, weil ich nur recht kleine Äpfel hatte, aber sonst habe ich mich genau an dein Rezept gehalten.

Schönes, einfaches Rezept. Anfängertauglich.

Danke dafür.

LG
jienniasy
Kommentar hilfreich?

zepbine

10.03.2012 12:12 Uhr

Übrigens habe ich diesen Kuchen schon mit anderen Früchten probiert, wie z.B. Sauerkirschen, rote Johannisbeeren oder Pfirsiche. Diese Kuchen waren auch sehr lecker! Viel Spa´ß beim ausprobieren.

Gruß zepbine
Kommentar hilfreich?

sonica89

14.08.2012 22:25 Uhr

Hallo zepbine,
ich habe am Sonntag deinen Apfelkuchen gebacken und der war super lecker und dementsprechend gleich restlos leer gegessen :-)
schade, dass man nicht mehr als 5 sterne geben kann.
liebe grüße Sonica
Kommentar hilfreich?

moja71

24.09.2012 19:55 Uhr

Superschnell und dazu noch superlegger:)5 Äpfelchen dir dafür hierlass;)
Kommentar hilfreich?

gernkaffeetrink

13.10.2012 18:59 Uhr

hab den Kuchen gerade gebacken :) genauso wie früher meine Mum echt supi danke dir für das Rezept
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


striez

04.01.2013 14:14 Uhr

Ich liebe dieses Rezept, weil es mir als absolute "Nichtbäckerin" immer zuverlässig gelingt!! Danke!!!
Ich schneide die Äpfel auch gerne vorher in kleine Stücke und lasse sie mit Zucker, irgendeinem Saft und ggf. je nach Belieben noch Zimt einige Zeit im Topf aufkochen! Das verleiht dem ganzen eine besondere Note!!
Kommentar hilfreich?

Puschel98

21.03.2014 13:11 Uhr

Hallo,
jetzt habe ich den Kuchen in den letzten 2 Wochen schon so oft backen müssen....... so lecker war er ! Er ist immer am selben Tag noch ratzekahl Lehrgegessen. Wirklich ein großes Lob !
Ich musste jetzt dazu übergehen die doppelte Menge auf einem Blech zu backen. So muss ich nicht jeden Tag wieder neu backen, sondern habe einen Tag Pause dazwischen..........
5 Sternchen von mir !
Kommentar hilfreich?

zepbine

21.03.2014 19:25 Uhr

Danke für das Lob, es freut mich sehr. Ich habe diesen Kuchen heute auch gebacken un er wird wohl morgen schon aufgegessen sein.
Kommentar hilfreich?

AnjaB

28.03.2014 13:08 Uhr

Der Kuchen ist sehr gut geworden, hab ihn heut gebacken und er ist schon zur Hälfte alle:)))

lieben Gruß
Anja
Kommentar hilfreich?

twipa

13.08.2014 22:08 Uhr

Geht schnell und schmeckt klasse!
Ich gebe über die stückigen Äpfel auch gerne Streusel mit einem Hauch Zimt - lecker!
Danke für`s Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de