Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
200 g Margarine
150 g Zucker
Vanillezucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1500 g Apfel
  Zimt und Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rührteig herstellen. Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und raffeln. Den Rührteig auf dem Backblech verstreichen und die geraffelten Äpfel darauf geben. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 55 Min. backen, danach mit Zimtzucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


uschischnuff

10.12.2001 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo!

hab am wochenende diesen kuchen gebacken. ist ein einfacher, schneller aber doch guter kuchen..
nur die backzeit erschien mir doch etwas seltsam
meiner war bei 180° nach 25 min so richtig schön goldbraun,die äpfel weich aber nicht matsch.

liebe grüße uschi

knäblein

12.02.2002 08:46 Uhr

Hallochen, der Kuchen war schnell gebacken und hat den Geburtstagsgästen meines Sohnes bestens geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept.

Biene62

03.06.2002 14:07 Uhr

Ich kann mich dem Lob nur anschließen. Der Kuchen war fix fertig und hat uns gut geschmeckt.

xantippe

22.07.2002 22:20 Uhr

Kann mich dem Lob der anderen nur anschliessen. Der Kuchen war schnell gebacken und auch genau so schnell gegessen. Sogar die Kinder, die nicht auf Apfelkuchen stehen, haben zugelangt. Habe das Rezept gleich an meine Schwägerin weitergegeben.
Habe aber auch die Backzeit, wie uschischnuff, auf 25 Min. gesenkt, das hat völlig ausgereicht.

gagas

26.08.2002 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super schnell und lecker, danke.Ich ließ den Kuchen bei der im Rezept geschriebenen Temperatur und Dauer:alles Perfekt!Kommt bei uns jetzt öfter auf den Tisch!

petisonne

11.10.2002 14:37 Uhr

Als ich den Teig auf das Blech gestrichen habe, war ich erst etwas skeptisch, ob die Äpfel ihn auch nicht durchweichen. Aber ich habe auf meine Vorbäcker vertraut - und es war leckerrichtig!!! Ich backe den Kuchen garantiert wieder.

Ragdoll

29.10.2002 13:05 Uhr

Also heute habe ich den Kuchen gebacken und nächstes Mal wieder,einfach Spitze und sooooooooooo
einfach !

Paddington

03.11.2002 09:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

lekka, lekka!

Habe den Kuchen im Umluftherd bei 170°C 35 min. gebacken!

Tolles Rezept

Galimero

14.11.2002 10:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen kam auch bei uns super gut an obwohl GöGa lieber Quarkkuchen oder Hefeteig isst. Im Umluftofen war der bei mir auch schon nach 30 min fertig.

UnTaHoSn

11.01.2003 19:58 Uhr

super rezept das ist jetzt das liblings essen vonmeinem bruder *gg*

brigitte144

27.01.2003 17:32 Uhr

Das Rezept hört sich gut an. Möchte es gerne mal ausprobieren, aber kann mir einer sagen was mit geraffelten Äpfeln gemeint ist?

Gruss biggi

lisai

29.01.2003 08:02 Uhr

Hmmmm! Das klingt lecker. Hab mir erlaubt, das Rezept auszudrucken. ;) Werd es wohl demnächst mal probieren.

@Brigitte: Geraffelte Äpfel sind grob geraspelt. Also nicht so matschig zerieben, sondern durch die Raffel (das sind so ca. 5 mm große "Löcher". Dann werden es so kleine "Streifchen", also schon noch apfelähnlich.

Gruß Lisa

oefchen

08.02.2003 15:57 Uhr

Hab heute den Kuchen auch gebacken, aber da ich nicht genug Äpfel für ein ganzes Blech hatte, habe ich auf die zweite Hälfte abgetropfte Sauerkirschen gegeben. Die sind eingesunken, die geraffelten Äpfel bleiben obendrauf, Zimtzucker auf die Äpfel und Puderzucker auf den Kirschenteil - war auch sehr lecker.

das öfchen

Manü

11.02.2003 14:18 Uhr

schmeckt auch lecker, wenn man über den ausgekühlen Kuchen Vanillekochpudding drüber gibt. Das ist allerdings nicht unbedingt was für empfindliche Kindermägen, ist aber ne Versuchung allemahl wert!

Zimtsternchen

19.02.2003 17:28 Uhr

Als ich den Kuchen probiert habe, hat er mich an meine Kindheit erinnert. Bei meiner Oma hieß der Kuchen "Blitzkuchen". Wahrscheinlich, weil er so schnell gemacht ist. Leider hatte ich nie ein Rezept. Aber jetzt! :-)

Gruß
Zimtsternchen

wachtel

09.03.2003 21:29 Uhr

habe anstatt Äpfeln zwei Gläser Kirschen draufgemacht. war super saftig. Ist bei allen gut angekommen.

mhs-op

21.03.2003 07:58 Uhr

Der Kuchen ist superschnell gebacken und genauso schnell gegessen. Super lecker!

Solah

01.04.2003 19:07 Uhr

Mit wenig Zutaten und wenig Aufwand entsteht ein klasse Blechkuchen. Tolles Rezept!
Habe noch eine Hand voll Rosinen draufgestreut. Gebacken bei 180 Grad ca. 30 min.

soetjen

10.04.2003 17:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Kuchen ist klasse, habe unter die Äpfel noch Vanillepudding gegeben und den Kuchen mit Zucker und Mandeln bestreut!
Einfach göttlich!

carol88_serrano

25.04.2003 20:01 Uhr

Wir konnten gar nicht genug von diesem Kuchen bekommen. Werde ihn am Montag gleich nochmal backen für meine Kollegen zum Geburtstag-Nachfeiern.
Weiss jetzt schon, dass es ein voller Erfolg wird.
30 Minuten und 180º waren bei mir auch ausreichend.

cherrypie

30.04.2003 22:18 Uhr

Ein prima Kuchen!

Einfach und schnell gemacht und suuuperlecker!!!!!

Gibt es garantiert jetzt öfter! ;-)

LG,
cherrypie

kochmausileinchen

14.06.2003 23:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Äpfel in dünne Scheiben schneiden und Zimt und Zucker drüber streuen und dann backen ist auch sehr lecker, da Zucker zerläuft und der Zimt richtig in die Äpfel einziehen kann. Es kann eine saure Apfelsorte verwendet werden.

sbreuer

19.06.2003 19:24 Uhr

So, heute morgen habe ich den Kuchen gebacken. Eine Hälfte mit Äpfeln belegt und eine Hälfte mit Kirschen. Wir und unsere Gäste waren begeistert. Ein super Kuchen, der auch noch superschnell geht. Solche sind mir die Liebsten. Danke fürs Rezept. Danke. Wirds nun öfters geben.

sbreuer

22.07.2003 07:44 Uhr

Ich schon wieder. Den Apfelkuchen habe ich gestern wieder gemacht. Ist ein superschnelles Rezept. Mal sehen, was meine Kollegen heute dazu sagen.

Gnussel

23.09.2003 22:08 Uhr

Auch ich kann nur loben.

Echt lecka.

stefane_stefane

24.09.2003 17:53 Uhr

Also sehr sehr lecker, haben die Äpfel geachtelt und eine Springform genommen...
Sehr schnell, sehr einfach, perfekt eben!

www.zahnarztpraxis-elstner.de

etiennebirne

24.09.2003 22:42 Uhr

Habe eben den Kuchen ausprobiert und bin mehr als begeistert. Geht superschnell und schmeckt absolut lecker. Kuchen ist fuer ein Treffen heute Abend gemacht, hoffentlich haelt er so lange ;-). Werde ihn aber morgen gleich nochmal fuer uns machen.

Daniela

JosephineB

27.09.2003 23:53 Uhr

Hi,

ich schließe mich an.

Schnell, kaum Arbeit, lecker - was will man mehr?

LG

Josie

kikue

04.10.2003 19:29 Uhr

Hallo !!!!!!!!!

vielen Dank für das leckere und einfache Rezept.

Wenn die Zeit knapp ist sind solche Rezepte GOLD wert :-)

kikue

PS: 170° und 35 min. Umluft waren perfekt !!!!!!!!!!!!!

wucki

27.10.2003 12:40 Uhr

Hallo,
ein Super-Rezept. Danke!
Meine Kuchen werden eigentlich immer schnell gegessen, aber dieser übertraf alle.
Der Backzeit von 35 Min. bei 170° Umluft kann ich mich nur anschließen.
Wucki

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mami-89

05.10.2010 15:37 Uhr

Meeeeeeegaaaaaaaa Lecker!!!!!

AGibson

30.01.2011 11:15 Uhr

Hallo Gisela !

Möchte Dir ein grosses Kompliment für diesen Kuchen aussprechen, der sooo einfach und schnell zu machen ist. In den Teig habe ich ausserdem geriebene Zitronenschale sowie gemahlene Mandeln gegeben. Die Apfelraspel habe ich mit Rosinen vermischt und dann noch vor dem Backen habe ich den Zimtzucker daraufgegeben.

Er war bei 180º Umluft in ca. 35 Minuten fertig. Das Ergebnis: super saftig und super lecker. Fotos folgen.

LG,
Angelika

Schwarzebraut

14.03.2011 22:36 Uhr

Der Kuchen ist sehr lecker , leider habe ich beim ersten versuch mehr mehl in denn Teig gegeben er kam mir sehr flüssig vor ....Dann wurde er aber sehr Trocken beim essen nur mit sahne geniessbar .
Beim 2 mal habe ich ihn genau nach dem Rezept gemacht dann war er Wunderbar =)

Primchen

10.04.2011 20:01 Uhr

Hallo, habe den Kuchen für meinen Mann und seine Arbeitskollegen gemacht, waren alle begeistert! Habe natürlich auch selber probiert ;)

Ging super schnell und einfach, ich hatte leider nicht die angegebene Menge Äpfel und habe daher noch etwas Apfelmuss auf den Teig gegeben und dann die geraspelten Äpfel und Mandeln. Sehr lecker!

Danke fürs Rezept!

daisylein

02.09.2011 16:47 Uhr

der kuchen is grad im ofen. ich wollte mein fallobst verwerten. is mir gelungen. ich frag mich allerdings grad wie ihr auf die fläche eines blechs 1,5 kg äpfel legt ? ich hatte sie auf geraffelt und fand (ich hatte allerdings auch nur 800gr) das schon total viel :-)
das rezept ging einfach, wenn er jetzt noch so gut schmeckt. vielleicht poste ich gleich noch mal, aber ich war so ungeduldig und musste gleich was dazu schreiben, hihi

daisylein

02.09.2011 20:42 Uhr

lecker und mit weniger äpfeln, die meines erachtens ausreichend waren, ein gedicht. danke for such a good rezeptchen

Hidiuj

03.10.2011 17:10 Uhr

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich hatte noch Äpfel aus dem Garten übrig und fand dann dieses Rezept. Der Boden ist unheimlich luftig und leicht und die Äpfel geben dem Kuchen eine saftige Note. Noch lauwarm schmeckt der Kuchen vorzüglich!
PERFEKT!

ilovelila

21.10.2011 19:08 Uhr

Suuuper lecker!!! Hab den Kuchen heut mit meiner kleinen Tochter gebacken. Soeben fertig geworden. Bin absolut begeistert. Wir haben ihn natürlich gleich warm probiert......glaube nicht, dass der noch für morgen für Oma und Opa reicht ;0)
Wir haben auch mit Umluft gebacken (ausnahmsweise). 175 und ca. 35 min. PERFEKT!!!!!! Danke! Foto kommt auch mit.

supersocke

07.03.2012 18:07 Uhr

Habe gerade vor ein paar Minuten meinen Kuchen in den Ofen geschoben. Bin beigeistert von dem einfachen Rezept und hoffe dass er mir nun auch gelingt. Habe statt 250 g Mehl nur 200 g genommen und 50 g geriebene Mandeln. Außerdem habe ich die Äpfel direkt mit dem Zimtzucker versmischt und auch etwas Zitronensaft dazu gegeben. Danach hab ich alles in meine Springform gepackt, ein paar Mürbeteigstreusel drüber und gehackte Mandeln und nun für 50 Minuten in den Ofen. Mal gucken wie lange er braucht, Fotos folgen, vorerst 4 Sterne wenn er so lecker schmeckt wie er aussieht, dann werdens 5 xD Liebe Grüße aus dem Norden, Das Söcken.

Bellamusica

16.03.2012 15:52 Uhr

So hat meine Mutti schon den Kuchen gebacken nur etwas abgewandelt...ich gebe unter den geraspelten Äpfeln gleich den Zimtzucker und bestreue den Kuchen mit Mandelblättchen , zum Kuchen reiche ich dann noch Vanillesoße.

LG. Bellamusica

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de