Couscous mit Zucchini, Kichererbsen und Blattspinat

vegetarisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 kleine Zucchini
50 g Kichererbsen, aus der Dose
150 g Blattspinat, TK
150 g Couscous, instant
2 EL Tomatenmark
1/2  Knoblauchzehe(n)
 etwas Sahne oder Milch
  Salz und Pfeffer
 viel Gewürzmischung, arabische (Baharat)
 etwas Kurkuma
 evtl. Brühe
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat auftauen lassen und den Knoblauch klein schneiden. Die Zucchini klein schneiden und mit dem Knoblauch in etwas Öl anbraten. Währenddessen den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Die Kichererbsen abgießen, mit klarem Wasser durchspülen und abtropfen lassen.

Kichererbsen und Blattspinat zu den Zucchini in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Den Couscous dazugeben und erhitzen.

Mit Tomatenmark, Baharat (ziemlich viel), Kurkuma (bisschen weniger), Salz und Pfeffer würzig abschmecken. So viel Sahne oder Milch und Brühe dazugeben, bis die Mischung angenehm sämig ist. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Baharat ist eine arabische Gewürzmischung aus Paprika, Pfeffer, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel, Muskatnuss, Nelken und Kardamom, man kann also auch mit den einzelnen Gewürzen abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


tauchenheidi

20.07.2012 12:07 Uhr

hört sich gut an. Was nimmst du als Beilage, Reis?

Norien

21.07.2012 11:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi :)
Eigentlich nichts, denn der Couscous ist ja sozusagen schon die Beilage. Sättigt auch sehr :)

SpiceOfLife

05.08.2012 19:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wow, tolles rezept! von mir bekommst du dafür 5 sterne! es war sehr sehr lecker und dazu noch einfach zuzubereiten, ich werde es bestimmt noch oft kochen. :) die gewürzmischung war auch sehr interessant und wunderbar exotisch.

statt der sahne habe ich joghurt genommen (ernährungstechnisch besser :P), hat das gericht auch super abgerundet.

ein verbesserungsvorschlag:
ich werde es nächstes mal mit 2 Tomaten probieren, damit das ganze eine saftigere konsistenz hat und vielleicht den saft einer zitrone hinzufügen, ich denke das würde sehr gut kommen. :)

danke für dieses tolle rezept!

Parmigiana

20.11.2012 10:25 Uhr

Hallo,

das war sehr lecker! Ich habe eingeweichte und vorgekochte Kichererbsen und statt Sahne bzw. Milch einfach nur Brühe genommen. Sehr praktisch fand ich, dass die Zutaten der Gewürzmischung im Rezept standen, so kann man alles einzeln dazugeben.

Vielen Dank für das Rezept und Grüße,
parmigiana

Kasimir_86

07.05.2013 11:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich würde das Rezept sehr gerne ausprobieren. Bekommt man diese Gewürzmischung im Supermarkt oder nur in Spezialgeschäften? Oder kann man sich was vergleichbares zusammenstellen?
Danke schonmal im Vorraus!
Liebe Grüße
Kasimir

ElseW

05.06.2013 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Baharat:
3 TL Paprikapulver der Sorte Edelsüß
1 1/2 - 2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Zimt
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Muskatnuss, gemahlen
1/2 TL Pulver von Nelken
1/2 Messerspitze Kardamom

just_fine

07.07.2014 15:40 Uhr

Danke für die Auflistung! Das war sehr hilfreich! :)

Goskish

23.05.2013 20:41 Uhr

Das Rezept ist wirklich toll! Ich habe es heute mittag in unserem "Kochclub" in der Abteilung gemacht und es ist super angekommen - auch bei unserem Azubi, der eigentlich nur was mit Fleisch mag :-) Ich habe noch 1 Zwiebel ergänzt. Und: es war sehr sättigend!

Ich habe etwas zu viel Couscous gemacht, weil ich eine große Tasse, statt einer kleinen genommen habe - aber davon gibts halt am Wochenende einen Couscoussalat.

Weil ein paar leute nach der Gewürzmischung gefragt haben: bestimmt gibts die im arabischen Laden, aber ich habe eine (die anders heißt, aber die Bestandteile enthält) aus dem Bioladen "basic". Schmeckte super!

Vielen Dank!

Schlafmütze24

21.08.2013 10:39 Uhr

Super lecker, selbst mein Sohn (2) hat davon probiert und mochte am meisten die Kichererbsen. Werde ich bestimmt bald wieder kochen und es ist ohne Fleisch, also auch noch mal ein Pluspunkt. Gibt es noch andere leckere Rezepte mit Couscous?

Emprie

22.10.2013 15:45 Uhr

Hmmm, war sehr lecker, und durch dieses Gewürz ein sehr orientalischer Geschmack, mal was ganz anderes! Die Zubereitung war sehr einfach, das werde ich sicher öfter mal machen!

Tine1389

11.11.2013 13:23 Uhr

Da ich kein Baharat Zuhause hatte, hab ich deine erwähnten Gewürze nach gut Glück zugetan und zusätzlich etwas Harissa. Außerdem habe ich nur 100g Couscous und dafür mehr Kichererbsen benutzt. Schmeckt sehr lecker! Wird es öfter geben.

Fizzieh

25.01.2014 13:28 Uhr

Tolles, einfaches Rezept! War total begeistert.

Anne2209

28.01.2014 19:31 Uhr

Habe heute das Gericht zum ersten Mal gekocht - schnell zubereitet und sehr lecker!
Die Gewürze habe ich nach Gutdünken dran gemacht, hatte bis auf Nelken und Kardamom alles dahein.
Von den Kichererbsen habe ich die doppelte Menge verwendet.
Vielen Dank für das tolle Rezept - wird es sicher öfter bei mir geben.

A_Beck

23.02.2014 19:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und schnell und einfach zubereitet!

Ich habe statt Zucchini eine Möhre und Lauch genommen.
Gewürze zusätzlich:
- etwas Sesamöl
- etwas Zitronensaft
- statt Baharat habe ich Ras el Hanout genommen, ist ähnlich
- etwas Chili

Sahne, Milch habe ich weggelassen stattdessen Brühe.

Dazu passen gut gebratene Kürbisstücke.

onlinekoch

12.03.2014 12:27 Uhr

Leckeres, schnelles und einfach zuzubereiten.
Ich habe anstatt Tomatenmark passierte Tomaten dazugegeben. Dadurch brauchte ich keine Sahne mehr hinzufügen.
Superlecker.

Viele Grüße
Onlinekoch

Maxikoch1988

13.03.2014 14:14 Uhr

tolles rezept! eben fix gekocht und meiner Freundin vorgesetzt. Kam super an! Die Gewürzmischung wirkt richtig anregend finde ich :) toller Geschmack!

Nüsschen89

23.03.2014 15:18 Uhr

Jar!
Es ging wirklich unglaublich schnell und war dazu noch echt lecker. Allerdings hat das Nüsschen das Baharat-Gewürz weggelassen und einfach eine ordentliche Portion Curry genommen. Hat jedenfalls nicht geschadet oder dem Geschmack n' Abbruch getan. =D

Wird gespeichert und auf jeden Fall nochmal gemacht!

Liebste Grüße,
- Nüsschen89

nessilein1504

07.04.2014 20:56 Uhr

War sehr lecker. Da ich die Gewürzmischung nicht hatte, habe ich die einzelnen Gewürze einfach nach Gefühl dosiert. Hat prima geklappt. :)

schneeflocke182

10.04.2014 19:15 Uhr

Sehr lecker und superschnell zubereitet.

Obwohl ich keine Zucchini hatte, war es ein tolles Essen.

andrea_augustyn

22.04.2014 09:38 Uhr

Hi!
Ich gehöre ja normalerweise nicht zu den "Kommentierern", aber dieses Rezept ist so lecker, das muss auch gewürdigt werden :-).
Also großes Lob für dieses einfache und extrem schmackhafte Gericht! Wir haben anstatt der Gewürzmischung im Rezept Garam Marstall verwendet und noch ein paar frische Cocktailtomaten ergänzt.
Hat super geschmeckt und verdient 5 Sterne :-)

andrea_augustyn

22.04.2014 09:39 Uhr

Garam Marsala sollte das heißen (blöde automatische Rechtschreibprüfung)...

cuocoroma

25.04.2014 16:38 Uhr

Ich war gerade im türkischen Supermarkt und da sagte man mir, daß Baharat einfach Gewürz heißt. Ich werde also beim ersten Ausprobieren auf die Zusammensetzung im Kommentar von ElseW zurückgreifen.

Veggi89

27.05.2014 09:25 Uhr

Sehr lecker!
Ich habe das Gericht in eine Couscous-Gemüsepfanne umgewandelt, aber die Gewürze so belassen. Gibt es sicherlich wieder :)

gabrielkoch

27.05.2014 13:29 Uhr

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Habe statt Zucchini Zwiebel und Karotten genommen, schmeckte sehr gut! Habe das als Beilage gekocht, dazu gab es gebratene Lammspieße (gab es fertig gewürzt beim Türken). Mein Mann war begeistert :-)
Aufwand für dieses Gericht absolut gering für das was man raus bekommt

opmutti

28.05.2014 19:05 Uhr

Hallo,
hab noch kleingewürfelten Lauch mit angebraten und eine ganze Zucchini genommen. Meine Kichererbsen waren selbstgekocht.
Das Baharat hab ich mir nach einem Rezept von CK selbst gemischt.
Brühe hat für mich ausgereicht zu sämig machen.
Liebe scharfes Essen
Vielen Dank fürs Einstellen
LG

rosa_himbeere

09.06.2014 18:37 Uhr

Sehr sehr würzig und versprüht einen Hauch von Orient! ;-)
Liebe Grüße von rosa himbeere

lelailena

23.06.2014 15:19 Uhr

Mmmh... ein sehr feines Gericht... und schon wieder ein neues Gewürz entdeckt...
Danke fürs Rezept! Und liebe Grüße

Lelailena

just_fine

07.07.2014 15:43 Uhr

Ich habe statt des Spinats grüne Bohnen verwendet. Die Zucchini hat mich leider auch nicht so richtig überzeugt, die werde ich wohl das nächste Mal weglassen.
Aber die Gewürzmischung war ganz großartig!
Danke für diese wandelbare Idee..

Brombärle

17.07.2014 12:58 Uhr

ein geniales Rezept, einfach und perfekt.
Nachdem ich so viel Mangold habe, habe ich den Spinat ersetzt. Die Stiele habe ich klein geschnitten und gemeinsam mit der Zucchini, dem Tomatenmark und Knobi angebraten, die Blätter grob gehackt und zum Schluss dazugegeben. Zum Reinlegen.
Danke für dieses tolle Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de