Zutaten

300 g Nudeln, (Reisnudeln, Rice Sticks), getrocknet
Ei(er), hart gekocht als Beilage
100 g Weißkohl oder Chinakohl, in Streifen und 50 g Senfkohl, eingelegt (Asienladen) als Beilage
100 g Gurke(n), in Scheiben als Beilage
50 g Sojasprossen, blanchiert als Beilage
10  Chilischote(n), rot, lang, getrocknet, kurz trocken angeröstet als Beilage
10 Stängel Basilikum, (Bai Menglak,Thai Zitronenbasilikum) als Beilage
  Für den Fisch: (Fischcurry)
500 g Fisch, z.B. Makrele
Schalotte(n), thailändische
Knoblauchzehe(n), gehackt
5 cm Galgant
2 Stängel Zitronengras
100 g Ingwer, chinesischer (Krachai, Fingerwurz)
Chilischote(n), rot, getrocknet
1 TL Salz
1 TL Garnelenpaste, (Gapi)
250 ml Wasser
1 Dose Kokosmilch (525 ml)
3 EL Fischsauce
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in kochendem Wasser 3 Minuten einweichen. Man kann auch Spaghetti oder Cappellini nehmen, wenn man mag.

Von der Kokosmilch die dicke Schicht abschöpfen (ca. ¼ des Inhalts). Dünne und dicke Kokosmilch bereitstellen.

Den Fisch waschen, säubern und den Kopf entfernen. In einen kleinen Topf legen, etwas Wasser dazugeben und zugedeckt gar kochen. Danach den Fisch abtropfen lassen, die Brühe aufheben. Wenn der Fisch abgekühlt ist, Haut und Gräten entfernen.

Schalotten, Knoblauch, Galgant, Zitronengras, Krachai und Chilies grob hacken. Mit Garnelenpaste, Salz und wenig Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann abkühlen lassen. Den Fisch zufügen und die Masse mit dem Stabmixer (oder im Mörser) sehr fein pürieren.

Diese Mischung mit der dünnen Kokosmilch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Fischbrühe und die Fischsauce dazugeben. Auf kleiner Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis die Sauce dickflüssig wird und die Oberfläche glänzt. Nun die dicke Kokosmilch zufügen, kurz durchrühren und vom Herd nehmen.

Die Nudeln auf Tellern anrichten, das Curry darauf verteilen und mit den oben genannten Beilagen servieren.

Dieses Gericht ist typisches Thai Street Food. Auf fast allen Märkten gibt es einen Stand, der es anbietet. Die zahlreichen Beilagen stehen auf langen Tischen, man kauft sich einen Teller Nudeln und sucht sich die Sauce aus, die man dazu mag (es gibt meist 3 verschiedene). Dann setzt man sich an einen Tisch und nimmt von den Beilagen, soviel man mag.

Ich habe meine Sauce sehr gehaltvoll gemacht. In den meisten Rezepten ist sie viel dünner.