Tomaten selber trocknen

Eingelegte getrocknetete Tomaten sind sehr lecker, aber teuer. Daher besser selber machen.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomaten waschen und in der Mitte durchschneiden. Backblech mit Backpapier belegen und ca. 3 mm dick mit Salz bestreuen. Tomaten mit der Schnittfläche nach oben darauf legen. In die Mitte des Backofens stellen.
Den Ofen auf 90 Grad heizen. Einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit heraus kann und die Tomaten nicht zu heiß werden. Sie sollen ja trocknen und das Salz bindet zusätzlich die verdampfende Flüssigkeit. Nach 5-6 Stunden sind die Tomaten trocken.

Man kann sie nach dem Auskühlen in eine gut schließende Plastikdose legen, dann aber ein paar ungekochte Reiskörner mit hineingeben, die binden evtl. verbliebene Luftfeuchtigkeit an sich. Getrocknete Tomaten halten sich sehr lange.

Man kann sie aber auch mit gutem Olivenöl und/oder frischen Kräutern einlegen. Rezepte dazu finden sich in der Datenbank.

Kommentare anderer Nutzer


Schmackofatzli

22.07.2011 10:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Finntina,

dank deiner Rezeptvorlage habe ich mich kürzlich zum ersten Mal selbst an das Tomaten-Trocknen herangetraut. Das Resultat (nach ca. 9 Stunden im Ofen) war wirklich toll. Aufgrund des hohen Energieverbrauchs habe ich mir zwar inzwischen ein Dörrgerät zugelegt, wende darin deine Vorlage jedoch weiterhin genauso an wie im Backofen :-)

LG
Schmackofatzli

Finntina

05.09.2011 12:57 Uhr

Vielen Dank für deine Bewertung und vor allem für die tollen Bilder.
LG Finntina

candy1001

08.10.2011 15:40 Uhr

Vielen Dank für das Rezept, getrocknete Tomaten braucht man immer und man weiß das man keine verderbliche Ware hat.

Finntina

08.10.2011 15:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super! Freut mich immer, wenn eine positive Reaktion kommt. Habe vor kurzem die getrockneten Tomaten in Olivenöl eingelegt und 2 schwache TL Basilikum dazu reingegeben. 1 Woche stehen lassen, dann probieren. Versuch das mal, schmeckt göttlich!

Finntina

27.10.2011 13:02 Uhr

Herzlichen Dank für die tollen Fotos! sieht gleich nochmal so lecker aus.

Liebe Grüsse, Finntina

Nougatkekserl

05.11.2011 21:49 Uhr

Habe ebenfalls ein wunderbares Dörrgerät und Tomaten auch schon selbst getrocknet.
In Ihrem Rezept steht allerdings , daß Sie die Tomaten einsalzen - gilt das auch für die Verwendung eines Dörrgerätes?

Danke schon jetzt für die Antwort und kulinarische Grüße
Nougatkekserl

Finntina

06.11.2011 17:09 Uhr

Ich habe zwar kein Dörrgerät, aber ein Freund trocknet sein ganzes Rentierfleisch gesalzen ein. Ein ähnliches Rezept finden Sie (beef jerky) im Rezeptanhang. Warum soll das nicht auch mit Tomaten gehen. Dürfte egal sein, ob Dörrgerät oder Herd. Einfach mal einen Probelauf machen und ausprobieren. Ich selber trockne am Liebsten in der Sauna mit der Nachwärme.

Viel Spass beim Probieren und viele Grüsse aus dem immer noch schneefreien Norden!
Finntina

Finntina

25.07.2012 12:38 Uhr

Ich möchte mich bei all denen, die Bilder eingestellt haben, herzlich bedanken! Ohne Fotos ist jedes noch so tolle Rezept wertlos.

DANKE und viele Grüße,
Finntina

Jochen11

18.09.2013 20:16 Uhr

Moin moin
Genau das habe ich letzten Sonntag ausprobiert- Hat gut funktioniert. Habe jetzt ein Glas Tomaten in Öl, und eines trocken. Siehe Foto. Vielen Dank für diesen Tipp sagt....
Jochen

astrid79

23.09.2013 16:23 Uhr

Hallo!!!
Wir haben in diesem Jahr eine mengeTomaten.
Dieses Rezept eignet sich hervorragend zumverbrauch von sehr reifen Tomaten!!
Sehr lecker........kaum aufwand!!
Danke

Finntina

13.10.2013 17:00 Uhr

Freut mich, dass dir das Rezept gut gefällt.

LG Finntina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de