Nasi Goreng

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
 n. B. Möhre(n)
Lauchzwiebel(n)
 n. B. Champignons
250 g Reis
  Salzwasser
Paprikaschote(n)
 n. B. Erbsen
3 EL Sojasauce, dunkle
1 TL Ingwerpulver
1 EL Currypulver
1 TL Kurkuma
1 TL Sambal Oelek
  Öl (Wok- oder Sesamöl)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 494 kcal

Den Reis wie gewohnt im Salzwasser kochen und abkühlen lassen. Das Hähnchenbrustfilet mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und scharf in einer Pfanne anbraten. Danach auf einem Teller zur Seite stellen.

Zwiebel, Lauchzwiebel, Möhren, Knoblauch, Paprika und Champignons klein schneiden. Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

In einen Wok etwas Wok- oder Sesamöl geben und mit einem Haushaltstuch verreiben. Den Wok auf Temperatur bringen und dann die Zutaten nach und nach dazugeben. Beginnend mit Zwiebeln und Knoblauch, dann Champignons, Möhren und Lauchzwiebeln, Erbsen, Paprika, Reis und zum Schluss das Fleisch. Dann die Gewürze Sojasoße, Currypulver, Ingwer, Kurkuma und Sambal Oelek dazugeben.

Kommentare anderer Nutzer


SamusAran

16.03.2011 13:49 Uhr

Super !!! Ohne großen Aufwand und schnickschnack an Pasten oder sonst was ;-)) Einfach und perfekt !!

Lg Sa
Kommentar hilfreich?

kastl

20.06.2011 21:37 Uhr

Hallo boto,
Dein Rezept habe ich zwar nicht im Wok zubereitet, sondern in der Antihaftpfanne und das hat super funktioniert. Und geschmeckt hat es PERFEKT! Man muss zwar einiges schnibbeln, aber das Gericht ist trotzdem schnell auf dem Teller und wenn man etwas sparsamer ist beim Ingwer und Sambal Oelek, dann können es auch kleinere Kinder mitessen.
Vielen Dank für das Rezept!
LG kastl
Kommentar hilfreich?

JD20140708

20.02.2012 14:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hej - wunderbar passt dazu noch Eierstich, der in kleinen Stückchen mit durch den Reis gerührt wird.

Dann ein Spiegelei dazu - perfekt!


Gruß Bernd
Kommentar hilfreich?

Fernando2000

14.05.2012 13:19 Uhr

Von mir gibt es 5*. Absolut super das Rezept. War mit Ingwer und Sambal Oelek ein bisschen sparsamer und mein Sohn hat es zu seinem neuen Lieblingsrezept ernannt. Und das ist ein riesen Kompliment.......Ich soll das jetzt 1 x pro Woche kochen...... Mach ich doch gerne......

Gruß Fernando
Kommentar hilfreich?

Biebie15

16.06.2012 17:08 Uhr

hallo boto
das hat uns lecker geschmeckt.
wird es bestimmt öfter geben.

LG Biebie15
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


SecereLaetes

01.05.2015 17:46 Uhr

Einfach Perfekt. Normalerweise neige ich dazu, viele Rezepte geringfügig oder mehr abzuändern, aber hier stimmte in meinen Augen einfach alles, so dass ich mich inklusive Zeiten daran hielt. Das Ergebnis war dann hervorragend und schmeckte sowohl mir als auch meinem Mann sehr gut. Das Rezept kommt mit in den 'Standard'. Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Supernobbe

30.07.2015 13:42 Uhr

Servus,

sehr einfach zu kochen und schmeckt sehr lecker. Genau wie beim Asiaten.

Ich habe noch ein paar Chilli dazu, und so hatte ich eine angenehme Schärfe.

Gespeichert und wird wieder gekocht.

Servus
Nobbe
Kommentar hilfreich?

blaumuell

18.11.2015 16:56 Uhr

danke für das rezept 5 sterne hab das fleisch auch vorher eingelegt super
Kommentar hilfreich?

Islanzady

09.01.2016 13:29 Uhr

Habe das Rezept gerade (vegan) nachgekocht, mein Freund und ich sind gerade dabei es zu essen.
Um das ganze zu veganisieren, musste man ja nur das Fleisch weglassen ;)

Wir sind begeistert :) Frische, knackige Zutaten und guter Reis. Anstatt Sambal Olek haben wir rote Currypaste genommen.
Werde ich öfter machen!
Kommentar hilfreich?

ilkaesther

12.01.2016 23:26 Uhr

Saulecker!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de