Salbei - Kartoffelgratin mit Parmesan

einfach nur köstlich, als Hauptgericht oder Beilage
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Kartoffel(n), mehlig kochende , geschält, in Scheiben geschnitten
1 Stück(e) Butter (15 - 20 g)
 viel Salbei - Blätter (je nach Größe 12 - 25 Stück)
Knoblauchzehe(n), gehackt
250 ml Geflügelbrühe
150 ml Sahne, evtl. Sojasahne
 n. B. Parmesan, gehobelt
 n. B. Schmand, einige TL
  Salz und Pfeffer
  Chilischote(n), getrocknet, gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffelscheiben leicht salzen und in einer Gratinform verteilen. Die Butter erhitzen, Knoblauch und Salbei in Stückchen darin anschwitzen. Mit der Brühe und der Sahne aufgießen, mit reichlich Pfeffer und etwas Chili würzen. Aufkochen.

Die Kartoffelscheiben mit der Sauce vermengen. Darüber den Parmesan hobeln und Flöckchen vom Schmand darauf verteilen.

Im Ofen auf der zweiten Schiene von oben zunächst bei 200°C 50 Minuten backen. Dann noch einmal 15 Minuten bei 180°C.

Kommentare anderer Nutzer


Delfina36

11.07.2011 17:50 Uhr

Hallo Mariluna,
eigentlich sollte es bei uns gestern knusprige Kartoffelecken geben, bis mir einfiel, das ich noch Unmengen von Salbei im Kühli hab. Hier im CK bin ich dann auf deinen Kartoffelauflauf aufmerksam geworden und hab mich gleich an die Arbeit gemacht. Die Kartoffeln hab ich auf dem Gemüsehobel in gleichmäßige Scheiben geschnitten und dann alles genau nach Anweisung zubereitet, tja und was soll ich sagen:

Der Auflauf schmeckt sooooooooo lecker. Ich kann nur jedem raten, der Salbei mag, diesen Auflauf auszuprobieren, es lohnt sich.
Danke für dieses tolle Rezept.

Liebe Grüße, Delfina
Kommentar hilfreich?

Mariluna

12.07.2011 16:51 Uhr

Hallo Delfina,

danke für die super Bewertung!!!!!

Ich habe bei uns auch jede Menge Salbei im Garten im Moment, daher gibt es bei uns witzigerweise genau heute wieder das Gericht;-)

Freut mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat!

LG
Mariluna
Kommentar hilfreich?

Jicky

22.09.2011 09:28 Uhr

Hallo Mariluna,

Dein Kartoffelgratin gab es vorgestern und für Salbeifans wie wir es sind ist das eine sehr gelungene und leckere Hauptspeise. Den Schmand habe ich allerdings vergessen zu kaufen und anstatt der Sahne habe ich Sojacream verwendet.

Ich habe Pecorino verwendet, passt hier auch sehr gut. Schönes Rezept (mein Partner war begeistert), vielen Dank!

LG Jicky
Kommentar hilfreich?

Mariluna

17.10.2011 18:51 Uhr

Hallo Jicky,

danke!

Ja, Pecorino ist auch sehr sehr gut!
Tolle Idee!

LG
Mariluna
Kommentar hilfreich?

knobichili

07.10.2011 19:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

geschmacklich hat dieses Rezept absolut 5* verdient, jedoch habe ich bei 1 kg Kartoffeln als Hauptgericht nur mit etwas Salatbeilage lediglich 100 ml Brühe und 150 ml Sahne genommen....und es war genau richtig....auch mittelfest kochende Kartoffeln werden bei der Garzeit und Temperatur ganz toll.

Liebe Grüße

knobi
Kommentar hilfreich?

Mariluna

17.10.2011 18:53 Uhr

Hallo Knobi,

schön, dass es so gut gepasst hat!

Natürlich kann man bei den Mengen individuell (so nach Erfahrungswert) variieren!!!

Danke für die gute Bewertung!

LG
Mariluna
Kommentar hilfreich?

ars_vivendi

05.11.2011 20:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Mariluna,

eine tolle Idee, Salbei in den Kartoffelgratin zu geben! Wir hatten den Gratin als Hauptgericht zusammen mit Salat und er schmeckte uns allen.

Die Flüssigkeitsmenge habe ich angepasst, den Parmesan erst 15 Minuten vor Garende ohne zusätzlichen Schmand über den Gratin gegeben.

Separat wurden Schinkenspeckwürfel (mager) und einige Salbeiblättchen angebraten und für jene, die etwas Fleischiges haben wollten, über den fertigen Gratin gegeben.

Danke für das Rezept, das auf jeden Fall in unser Repertoire übernommen wird!

Gruß Alex
Kommentar hilfreich?

Mariluna

06.11.2011 18:12 Uhr

Hallo Alex,

danke für Deinen tollen Beitag und die Idee mit dem Schinken!

Schön, dass es Euch so gut geschmeckt hat!!!!

LG
Mariluna
Kommentar hilfreich?

Happiness

09.04.2012 15:40 Uhr

Hallo Mariluna

Kürzlich gabs bei uns deinen Salbei-Kartoffelgratin als Beilage zum Toskanischen Rinderfilet aus der DB und zu glasierten Tomaten.
Er hat mir sehr gut gefallen - ich hab nur etwas weniger Brühe gebraucht und den Gratin (zum Schluss abgedeckt) nicht ganz so lange im Ofen gehabt.

Ein schönes Rezept!

lg, Evi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


experimentiererin

04.10.2015 19:08 Uhr

Ich habe heute das Gratin für drei Personen zubereitet. Leider war der Anteil der Gemüsebrühe bzw. der Flüssigkeit trotz der langen Backzeit insgesamt zu viel.

Der Parmesan ist mit bereits nach 20 Minuten verbrannt. Würde ich beim nächsten Mal 15 - 20 Minuten vor Ende der Gesamtgarzeit drüberstreuen.

Die Idee mit dem Salbei in Kombination mit dem Knoblauch finde ich toll, würde aber doch beim nächsten Gratin auf ein anderes Rezept zurückgreifen und den Salbei dort hinzufügen.

Danke für die Anregung.
Kommentar hilfreich?

Cha-Cha

13.10.2015 10:57 Uhr

Sehr lecker! Gerade mit frischem Salbei ein Traum...
ich habe für 4 Personen die doppelte Menge Kartoffeln genommen, 1 Becher Schmand und ca. 100g frisch geriebenen Parmesan.
Kommentar hilfreich?

kathi_classic

23.10.2015 15:33 Uhr

Hatte viel Salbei übrig und das Rezept klang sehr einfach. Was es auch war, und geschmeckt hat es sehr sehr gut, sogar als Hauptspeise :-)
Kommentar hilfreich?

gartenhexle

23.01.2016 19:07 Uhr

Ganz tolles Rezept! Wichtig ist, glaube ich, mehligkochende Kartoffeln zu verwenden, dann wird das Gratin super cremig!
Für 6 Personen hatten wir 1250gr Kartoffeln (geschältes Gewicht), in der Küchenmaschine ganz dünn gehobelt, für die Sauce 500ml Hühnerbrühe und 200ml Schlagsahne.
Da das Gratin in der Kasserolle gebacken wurde, habe ich dort gleich die Butter rein und den Salbei (25 Blättchen), Knoblauch (6 Zehen) sowie etwas feingehackte Chili darin angedünstet.
Dann Kartoffel, Sahne/Brühe dazu und kurz aufkochen lassen.
Nach dem Anschmecken mit Salz/Pfeffer 150gr Parmesan und die Schmandflöckchen darüber.
Durch das leichte Vorgaren in der Kasserolle hatten bei mir 40-50min bei 180° Umluft gut gereicht.
Danke fürs Einstellen!
Kommentar hilfreich?

Piri-ah

24.01.2016 20:40 Uhr

Geschmacklich sehr,sehr gut. Werde aber das nächste Mal, wie von Knobichilli empfohlen weniger Flüssigkeit nehmen - 300 g Brühe, 150 g Sahne.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de