Erdnussbutter - Marmelade - Brot

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
100 g Haferflocken, ( kernige )
160 g Honig
50 g Butter, ( in Scheiben geschnitten )
1 EL Salz
355 ml Wasser, ( kochend )
535 g Weizenmehl
300 g Weizenmehl, ( Vollkorn )
21 g Hefe, ( frisch )
1 TL Honig
125 ml Wasser, ( lauwarm )
  Für die Füllung:
250 g Erdnussbutter, ( cremig )
200 g Marmelade ( Himbeer oder Erdbeer )
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Haferflocken, Honig, Butter, Salz in eine Schüssel geben. Mit dem kochenden Wasser übergießen und umrühren bis die Butter geschmolzen ist. Für etwa eine halbe Stunde zur Seite stellen, bis diese Mischung nur noch eine lauwarme Temperatur hat.
Dann die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mischen und in der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe in einem Schälchen mit dem Honig verrühren und das Wasser dazugeben. Kurz umrühren und die Hefemischung in die Mulde geben. Mit dem Finger etwas in das Mehl rühren. Nun die lauwarme Haferflockenmischung dazu geben und alles zu einem Teig verkneten. Es kann je nach Mehl sein, dass man noch etwas Wasser braucht. Bei mir stimmen die Angaben so ganz genau.
Es sollte ein weicher, aber nicht klebender Teig sein, den man dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche gibt und kurz durchknetet bis er schön elastisch ist und dann gibt man ihn die Schüssel zurück. Deckt ihn ab und lässt ihn an einem warmen Ort 1 -1,5 Std. gehen. Er sollte sein Volumen verdoppelt haben.

In der Zwischenzeit bemehlt man zwei Kastenformen von 23×12 cm.

Ist der Teig soweit, nimmt man ihn aus der Schüssel und knetet ihn kurz durch. Teilt ihn in zwei gleichgroße Teile und wallt einen zu einem Rechteck von 35×25 cm aus. Auf diesem verteilt man die Hälfte von der Erdnussbutter, dabei an den Rändern 2cm frei lassen. Auf der Erdnussbutter verteilt man dann gleichmäßig die Marmelade. Nun rollt man den Teig von der kurzen Seite her auf und drückt die Naht mit den Fingern etwas in den Teig. Die beiden Enden drückt man ebenfalls zusammen und legt den Teig, mit der Naht nach unten in eine der Formen.

Mit der zweiten Teighälfte macht man genau das gleiche.

Die beide Formen deckt man mit einem feuchten Tuch ab und lässt sie an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen. Sie sollten ihr Volumen deutlich vergrößert haben.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° Grad vorheizen. Die beiden Formen dann in den Ofen stellen und die Brote etwa 35-45 Min. backen. Herausnehmen, etwas in der Form stehen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen. Dort vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

13.10.2010 13:40 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

gestern habe ich das leckere Brot gebacken. Geschmacklich ist es wirklich ganz toll. Die Kombination von Erdnussbutter mit süßem Aufstrich mag ich sehr gerne. Statt der Marmelade habe ich Pflaumenmus verwendet.

Den Belag bringt das feine Brot schon mit, und ich habe nur noch etwas Butter drauf gestrichen. Fürs Frühstück perfekt.

Durch das Aufrollen kam bei mir zu viel Luft zwischen die Schichten, so dass das Brot nun leider ziemliche Zwischenräume hat.

Beim Aufrollen werde ich das nächste Mal versuchen, ganz eng zu wickeln.

5 ***** von mir und auch ein paar Bilder.

LG+dks
Manuela

Pumpkin-Pie

14.10.2010 01:46 Uhr

Hallo liebe Manuela,

es freut mich sehr, das du das Brot probiert hast und es dir so gut geschmeckt hat. Du siehst das auch genau richtig, so hat man dann gleich den Aufstrich mit dabei. Mit Plaumenmus stelle ich es mir auch sehr lecker vor.

Ich hatte schon die Freude und konnte dein Brot sehen, es ist dir ganz toll gelungen. Das kann es geben mit den Zwischenräumen. Ist mir auch schon passiert, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut. Man sollte versuchen es so eng wie möglich zu wickeln.

Ich danke dir sehr für dein nettes Feedback, fürs Ausprobieren und deine tolle Bewertung.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

risei

02.02.2011 13:11 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,
das gefuellte Brot ist eine super Idee und es schmeckt sehr lecker.
Ich habe hier leider keine kernigen Haferflocken bekommen und musste porridge oats nehmen. Daher habe ich die Fluessigkeit um 50 ml reduziert und das hat prima gepasst. Auch Erdbeermarmelade hatte ich keine selber gemachte mehr und gekaufte moegen wir nicht. Drum kam unser lemon curd in das Brot, die Zitrusnote schmeckt sehr lecker zur Erdnussbutter. Aus dem Teig habe ich ein gefuelltes Brot gemacht und aus der anderen Haelfte Broetchen, die sind koestlich und das kann ich nur empfehlen.
Vielen Dank fuer das schoene Rezept, Fotos kommen.
LG Risei

Pumpkin-Pie

03.02.2011 04:02 Uhr

Hallo Risei,

schön das du das Brot probiert hast und es dir so gut geschmeckt hat, das freut mich. Prima das auch alles bestens bei dir geklappt und gepasst hat.

Hab vielen Dank, fürs Ausprobieren, dein nettes Feedback und deine schöne Bewertung.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de