Gratinierte Crêpes mit Steinpilz - Sahne

mal ohne Fleisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

30 g Steinpilze, getrocknet
300 ml Wasser, heißes zum Einweichen
200 g Mehl
3 EL Mehl
  Salz und Pfeffer
1/4 Liter Milch
Ei(er) (Größe M)
Zwiebel(n)
1 kg Champignons
5 EL Butter oder Margarine
 etwas Butter oder Margarine für die Form
250 g Schlagsahne
2 TL Gemüsebrühe
1/2 Bund Petersilie
200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
125 g Käse (Gouda), am Stück
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Die Steinpilze abspülen. In 300 ml heißem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. 200 g Mehl, 1 Prise Salz, Milch, und die Eier glatt verrühren. Ca. 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln. Die Champignons putzen, waschen, in Scheiben schneiden. Die Steinpilze abtropfen lassen, das Einweichwasser auffangen. Die Steinpilze kleiner schneiden.

Die Champignons in 2 EL heißem Fett kräftig anbraten. Steinpilze und Zwiebel kurz mitbraten, würzen. 3 EL Mehl mit anschwitzen. 3/8 l Wasser, Pilzwasser, Sahne und Brühe einrühren. Aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie waschen, hacken, unterrühren. Würzen.

3 EL Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Mineralwasser unter den Teig rühren. Daraus 8 Crêpes backen.

3/4 des Pilzrahms auf den Crêpes verteilen, überklappen und in eine gefettete Auflaufform legen. Den Rest Pilzrahm darüber verteilen. Den Käse darüberreiben.

Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C, Gas: Stufe 3) 20 - 25 Minuten backen.

Als Getränk passt kräftiger Roséwein.

Kommentare anderer Nutzer


drosselhof

26.10.2013 19:57 Uhr

Sehr lecker. Wir hatten noch einen Endiviensalat mit Mango dazu. Ist zu empfehlen. Musste mich beherrschen, dass ich mir nicht noch einen dritten Crepe gönnte.
Gut, dass du das Rezept hier eingestellt hast. Von gestern auf heute ist meine Zeitschrift Kochen und Geniessen in den Tiefen meiner Wohnung verschwunden.

Hobbykochen

27.10.2013 11:29 Uhr

Dankeschön, fürs Nachkochen, die schöne Bewertung und den Kommentar, was Ihr dazu gegessen habt, das stelle ich mir sehr lecker vor mit dem Salat und noch Frucht dazu. Absolut stimmig,
konnte nur zuammenpassen.


Hab doch da ein unbedingt nachkochen Rezept gefunden, das Schloßgeheimnis muss die nächste Zeit nachgekocht werden.

Liebe Grüße
Hobbykochen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de