Butterkekskuchen

für den Kindergeburtstag, kann gut vorbereitet werden

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
320 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
 etwas Zitronensaft
  Zum Verzieren:
36  Kekse, (Butterkekse)
1/2 Pck. Puderzucker
  Gummibärchen, Smarties, Streudeko, etc. zum Verzieren
  Für den Belag:
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Liter Milch
  Zucker, s. Packungsanleitung für den Pudding
750 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 17 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butterkekse mit Puderzuckerguss überziehen und darauf beliebige Verzierungen (z.B. Gummibärchen, Smarties, Streudeko usw.) befestigen und die Kekse beiseite legen.

Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. So viel Zitronensaft unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig auf ein Blech streichen und bei 200°C 25-30 Minuten backen.

Aus Puddingpulver, Milch und Zucker nach Packungsanleitung einen Pudding kochen und diesen noch heiß auf den abgekühlten Kuchen streichen. Den Kuchen über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und die Schlagsahne auf die Puddingschicht streichen. Mit den vorbereiteten Butterkeksen belegen und den Kuchen noch 4-5 Stunden durchziehen lassen, damit die Kekse weich werden.

Kommentare anderer Nutzer


SvenjaL

04.12.2010 08:43 Uhr

Völlig egal wie das schmeckt, ich gehe davon aus das es lecker ist, die Optik ist der Hammer. So einen schönen Blechkuchen hab ich noch nicht gesehen. Das ist ein wunderbares Geschenk und jeder freut sich drüber :-D
Toll gemacht!!!

Lieben Gruß
Svenja

P.S. Nehme mir jetzt die Freiheit, auch ohne es probiert zu haben, alleine fürs Aussehen, die volle Punktzahl zu geben :-D

inawug

18.12.2010 20:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen zum ersten Geburtstag meiner Tochter gebacken und alle waren begeistert. Geringer Aufwand aber große Wirkung und schmecken tut er auserdem sehr sehr gut.

veram2202

27.12.2010 20:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckeres und einfaches Rezept.

Werden allerdings beim nächsten Mal etwas weniger Sahne und dafür mehr Pudding nehmen.

Schmeckt bestimmt auch super mit Schokopudding :-)

veram2202

01.01.2011 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Haben den Kuchen erneut gemacht, diesmal mit 600 g/ ml Sahne und 3 Päckchen Schokopudding.

Sehr lecker :-)

jabo77

21.02.2014 13:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Haben den Kuchen mit den Mengenangaben gebacken und wir fanden ihn super. Sehr tolles Rezept das bei den Kleinen aber auch bei den Großen super ankam.
Bild ist hochgeladen

cityprincess

24.01.2011 22:25 Uhr

Soooo ich habe diesen tollen Kuchen auch heute für den morgigen Kindergeburtstag gemacht. Hoffe die Kiddies in der Kita werden sich freuen.
Allein für die Optik ist dieser Kuchen schon 5* wert.
Bild folgt...ist bereits hochgeladen.
LG

sawi78

11.02.2011 05:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckerer Kuchen! Unser Sohn hat sich sehr darüber gefreut und auch die Gäste waren begeistert. Natürlich möchten jetzt die Geschwister auch so einen Kuchen zum Geburtstag haben :)

Er hat allen super geschmeckt. Ich habe eine Schicht Schokoladenpudding und darüber eine Schicht Vanillepudding, dann Sahne gewählt - lecker!!!

Danke für dieses tolle Rezept!

stullrich

08.03.2011 08:41 Uhr

Ein wirklich leckerer Kuchen für Kinder mit dem Wow-Effekt!
Es hat Spaß gemacht, ihn zu gestalten und alle waren begeistert von der Optik. Den Kindern hats auch lecker geschmeckt. Allerdings hat mir ein fruchtige Note gefehlt und der Pudding hat es nicht geschafft, den Boden durchzuweichen. Dadurch war das Essen etwas schwierig, v.a. für die Kids.

yugirl1978

15.03.2011 23:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kommentar meiner 3-jährigen Tochter. "Ich bin stolz auf Dich". Was soll Mutti mehr dazu sagen. :)))

melingo183

17.03.2011 16:48 Uhr

Hallo, ich habe eine wichtige Frage!

Kann ich den Kuchen komplett zubereitet über Nacht stehenlassen, wenn er den Morgen darauf gegessen wird?
Oder werden dann die Butterkekse zu matschig??
Mein Sohn nimmt ihn morgen früh mit in den Kindergarten und daher hätte ich den Kuchen heute Abend gerne komplett fertig...


Danke!!!

Liuflingar

18.03.2011 14:37 Uhr

Und ?? Waren die Kekse zu matschig? Ich müsste nämlich bei dem Geburtstag von meinem Patenkind genauso verfahren...

uennikatze

22.03.2011 12:28 Uhr

Hätte ich auch gerne gewusst. Kann man den Kuchen abends komplett fertig machen, damit man ihn früh´s mit zum Kindergarten nehmen kann? Oder wird es dann matschig?

Danke :-)

Lythanne

31.03.2011 22:44 Uhr

Ich würde das auch gerne wissen ....

svesta

09.05.2011 16:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das klappt! :o)
Habe es am Wochenende so gemacht. Habe morgens mit dem Backen begonnen. Dann den Kuchen + Pudding kühl gestellt und Abends vorm zu Bett gehen die Sahne + Kekse drauf. Der Kuchen wurde am nächsten Tag Mittags gegessen und war super lecker. Die Kekse hatten eine gute Konsistenz. Habe am Abend das letzte Stück gegessen und es war immer noch super in Ordnung.
LG Maria

Janis_Joplin

27.05.2011 08:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen!

Dieser Kuchen ist echt die Wucht in Tüten! Er sieht toll aus, ist echt simpel zu backen und schmeckt auch noch echt klasse! Von mir dafür 5 Sternchen!!
Als Guss hab ich einen Zitronenguss gemacht, was den Kuchen geschmacklich abgerundet hat. Werde das nächste Mal zum Vanillepudding zusätzlich noch eine Packung Schokopudding machen und drüber träufeln... sieht beim Anschneiden bestimmt gut aus! Hab außerdem 600ml Sahne genommen, was meiner Meinung nach völlig ausreicht. Aber da sind die Geschmäcker ja verschieden...
Fotos werden hochgeladen!

LG von Janis

PS: Mit diesem Kuchen als Überraschung ist man übrigens auch echt der Held! ;o)

mrsjingels

06.06.2011 19:23 Uhr

Hallöchen,

habe den Kuchen auch nachgebacken. Er ist wirklich super angekommen selbst die Erwachsenen waren absolut begeistert.
Jeder wollte das Rezept haben!!!

Fazit:

Sieht nicht nur fantastisch aus schmeckt auch noch richig Lecker :)

LG und vielen Dank für das tolle Rezept!!!

JulsM

11.06.2011 22:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe den Kuchen für die Kindergeburtstagsparty meiner Tochter (5) gebacken, und er kam super an. Sowohl das Geburtstagskind, als auch ihre Gäste waren begeistert. Allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt, da wir alle Schokofans sind!
Und zwar folgendermaßen:
1) In den Teig habe ich zusätzlich 3 EL Kakao gegeben, dafür etwas weniger Mehl (20 g weniger)
2) statt Zitronensaft habe ich passend zum dunklen Teig auch einen dunklen Saft genommen, nämlich Traubensaft
3) natürlich habe ich dann auch eine Schokosahne drauf gestrichen: dazu einfach die Sahne mit 3 EL gesiebten Kakao steifschlagen, übrigens waren 600 ml Sahne völlig ausreichend.
4) auf die Hälte der Pudding-Schicht habe ich eine in dünne Scheiben geschnittene Banane verteilt, bevor ich die Sahne verteilt habe Also erst am nächsten Tag)

Beim nächsten Mal werde ich den Vanillepudding aus 3 Päckchen Pulver und 1,5 l Milch kochen, da ich die Menge etwas zu wenig fand.
außerdem werde ich den Teig mit Öl statt mit Butter backen, da ich mit Öl gebackene Kuchen generell saftiger finde.
Die Banane werde ich wahrscheinlich nun immer auf dem ganzen Kuchen verteilen, denn das schmeckte wirklich lecker und passt super zu der Schokoversion!

Tolles Rezept, aber das Dekorieren der Kekse braucht schon seine Zeit.
Tipp noch dazu: die fertig dekorierten Kekse so auf ein leeres Blech legen, wie man sie auch später auf dem Kuchen haben möchte. So geht das Belegen super schnell!

insi74

21.07.2012 15:54 Uhr

Hallo JulsM,
hast Du das mit dem Öl ausprobiert? Ich habe den Teig mit Butter gebacken und finde ihn einfach zu fest. Mit Öl wäre es sicher besser, aber ich weiß nicht, welche Menge an Öl ich anstelle der 200g Butter verwenden sollt?!
Vielen Dank!

JulsM

21.07.2012 16:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo insi74,
ich habe neulich (jedoch für einen anderen Kuchen) die angegebenen 200 g Butter durch 170 ml Sonnenblumenöl ersetzt und es hat sehr gut geklappt. Beim googeln findest du ähnliche Antworten (100 g Fett durch 87 ml Öl ersetzen).
Viel Erfolg und Spaß beim Backen
Gruß Juls

Schmetterling68

14.12.2012 22:26 Uhr

Mir war das jetzt mit Butter auch zu fest - allein das Rühren war wirklich anstrengend. Trotz des Saftes einer kompletten Zitrone. Werde in ein paar Tagen auch Öl nehmen. Heute war der Testkuchen :) Und irgendwas muss ich mir überlegen, weil der Kuchen beim Backen nicht gleichmäßig glatt wurde

lilaSchmetterling

12.01.2013 11:15 Uhr

Also mit Öl wird der Teig im ganzen ja flüssiger und verteilt sich dann auch gleichmäßig.

NinaGra

05.03.2014 18:57 Uhr

Gebe euch den Tipp, Zitronenkuchen ohne Butter oder Öl zu backen, statt dessen mit 1 Becher Sahne pro 250 g Mehl.
Die Kuchen werden super saftig und locker

roughgirl66

27.06.2011 22:19 Uhr

Bin im Moment das zweite mal, in einer Woche, dabei diesen leckeren Kuchen zu backen.
Super klasse Mischung, Vanillepudding, Sahne und dazu dieses kreative Etwas - H E R R L I C H

Alle Kinder waren begeistert,
alle Erwachsenen waren begeistert,
sowohl geschmacklich als auch optisch ein echtes Highlight!

... und das verzieren der Kekse macht sogar richtig viel Spaß.
Mein Mann, mein Sohn und ich haben uns gemeinsam an die Arbeit gemacht und wir waren alle mit Feuereifer bei der Sache!

HERZLICHEN DANK für dieses schöne Rezept
Roughgirl

Lola83

07.07.2011 07:30 Uhr

Ich werde den Kuchen auch heute zum zweiten Mal backen! Auf dem Geburtstag meines Lütten ist er super angekommen! Jetzt gibts ihn zur Taufe/Hochzeit von meinem Patenkind/bester Freundin! Auf jeden Fall 5 Sterne dafür!

Feenfestung

08.07.2011 22:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich möchte den Kuchen gern zum 3. Geburtstag meiner Tochter backen, sie wird bestimmt begeistert sein.

Wie habt ihr den Zuckerguss zum Verzieren der Kekse so schön hinbekommen? Ist da geschlagenes Eiweiß drunter?

Vielen Dank und liebe Grüße, Feenfestung

katinka79

12.10.2011 21:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Antwort kommt wahrscheinlich zu spät, aber besser wie nie..

Ich nehme immer nur Puderzucker, mische den dann mit Lebensmittelfarbe und etwas Wasser. Wasser nur Tropfenweise dazu geben, denn man hat oft zu viel Wasser und dann wird der Zuckerguß viel zu flüssig.. Er musst recht dick sein, sonst läuft er von den Keksen runter und die Deko hält nicht so gut..

LG Katinka

Shalonie

04.10.2013 16:04 Uhr

Wie viel lebensmittelfarbe muss man denn für einen kuchen einrechnen?

sanny82

13.07.2011 19:42 Uhr

Danke für das tolle rezept, habe den kuchen heute zum 6.geburtstag meiner tochter gemacht und er ist super angekommen dafür von mir 5*.bild ist auch schon hochgeladen

lieben dank und liebe grüße

vanilinchen

17.07.2011 12:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist echt ein Hingucker!!!
Hab´s für meine Tochter gebacken die von der Erlebnisswoche zurückkam. Die Begeisterung war riesengross, vor allem durch die persönliche Note der Dekorierung.
Ich hab in den Teig 20g Kakau gegeben (meine mögen den hellen Rührteig nicht so gern) und beim Pudding hab ich Schoko und Vanille auf den Teig, und anschl. marmoriert.
Beim nächsten Mal werde ich noch zusätzlich eine Banane druntergeben.
Bei der Sahne hab ich nur 500ml genommen. Uns hat das völlig gereicht. Die Kekse waren auch super weich zum Essen.

Vielen Dank für das tolle Rezept.
Lg vanilinchen

sunflowergirl

19.07.2011 21:49 Uhr

Meine Erfahrungen mit dem Rezept:

Der Teig sah mir so wenig aus, dass ich ihn nicht auf einem Blech sondern in einer rechteckigen Form gebacken haben. DAS WAR EIN FEHLER!!! Der Teig ist viel zu hoch geworden und das mochten die Kinder nicht so sehr. Bei mir hat nur ein Kind vom Kuchen gegessen. Ich bin also etwas geheilt, was Kindergeburtstagskuchen angeht. Insgesamt glaube ich aber nicht, dass es am Rezept lag sondern eher daran, dass meine Kinder keinen Kuchen mögen. Meinem Mann, meinen Kollegen und mir hat's geschmeckt! ;-)

Und die Kinder sind wie die Wilden über die übrig gebliebenen, verzierten Kekse hergefallen ...

sirlemmi

21.07.2011 22:02 Uhr

Seeeehr leckerer Kuchen, der dazu noch gut aussieht! Mein Kleiner und seine Geburtstagsgäste haben sich ihr Mäulchen danach geschleckt!!!
Wird öfter gemacht!!! FÜNF STERNE!!!

Danke für das tolle Rezept!!!

Knuddeldoo

Vanilla27

23.07.2011 18:46 Uhr

Hab gerade denn Kuchen aus dem Backofen geholt der Kuchen war bei mir schon nach 15 Minuten fertig und er ist sehr dünn, obwohl ich mich an das rezept gehalten habe. Muss er so dünn sein oder hab ich was falsch gemacht??

kleineBlumenfee

26.07.2011 13:36 Uhr

Ich habe diesen Kuchen am Wochenende zum 1. Geburtstag unseres Sohnes gemacht und die Arbeit hat sich gelohnt!
Er kam ganz toll an und hat fantastisch geschmeckt.

Foto ist auch hochgeladen.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept und 5 ***** von uns!

Grüße von der Blumenfee

Mambokat

29.07.2011 20:04 Uhr

Der Geburtstagskuchen war der Hit in der Schulklasse meiner Tochter!

Wir haben abends den Kuchenteig gebacken, über Nacht mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen, am nächsten Tag nachmittags die Puddingschichten (Schokolade+Vanille) aufgetragen und das Ganze für 6 Stunden ab in den Kühlschrank. Kekse verziert. Abends dann Sahne und die vorbereiteten Kekse darauf und über Nacht zurück in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen dann in die hungrige Schulklasse.
(Die Kekse hatten die optimale Konsistenz.)

Das nächste Mal werde ich zwischen Pudding und Sahne - wie bereits von einigen Vorschreibern empfohlen - Bananenstücke legen.

Vielen Dank für dieses tolle Kuchenrezept, dass die Kinderaugen zum Strahlen brachte!

(Foto wird hochgeladen)

diepaule

06.08.2011 13:47 Uhr

Ich habe den Kuchen zum 2. Geburtstag meiner Tohter gemacht. Der Kuchen war einfach und schmeckte gut.

Ich habe ihn mir für Kindergeburtstage oder für den Kingergarten zum mitbringen am Geburtstag gemerkt, da man wirklich reichlich Stücke herausbekommt!

Foto folgt!

Sunny161180

08.08.2011 13:13 Uhr

Super genialer Kuchen der beim Geburtstagskind sowie bei allen anderen mehr als gut ankam!!!!

Habe auch nur 500 ml Sahne genommen und Vanille und Schokopudding. Reichte völlig und war richtig lecker.

Danke für das tolle Rezept!!! 5 *****

Tina-Tierchen

12.08.2011 17:45 Uhr

Hallo Ihr Kuchenbäcker!
Ich backe nicht gern und nicht gut! :-)
Aber dieses Rezept fand ich klasse! Es ist sogar MIR gelungen und ich bin so stolz, auf meine Dekokünste, dass ich ein Bilder hochgeladen hab.

Bei haben aber nur 25 Butterkekse aufs Blech gepasst und ich hatte auch etwas weniger Sahne genommen. Beim nächsten Mal überleg ich mir, ob ich irgendie Obst unter den Pudding mische.

Viel Spaß beim Backen!
Tina - Tierchen

Tiniwini

15.08.2011 14:11 Uhr

Hi hallo,
was für ein toller Kuchen! Hier stimmen sowohl die Optik als auch der Geschmack! Super! Das gibt von mir die volle Punkt-, äh Sternenzahl! ;-)
Konnte gestern beim Kindergeburtstag mächtig Eindruck schinden! Sowohl die Mamas als auch die Kinder waren begeistert. Und meine Tochter hat ihn sich gleich für nächstes Jahr wieder gewünscht! :-) Schade nur, dass mein Backblech so eine blöde Größe hat, ich konnte die Butterkekse nicht so schön anordnen, wie ich es gewollt hätte. Und es haben auch nur 30 St. auf den Kuchen bekommen. Egal, schön und lecker war er auf alle Fälle. Foto ist hochgeladen!
Vielen Dank für diesen tollen Kuchen!
Gruß
Martina

svesta

18.08.2011 21:08 Uhr

5 Sterne!!! hier stimmt alles - wenig Aufwand - sehr lecker - klasse Optik - gelingsicher! DANKE für das Rezept!

Beyzas

28.08.2011 21:06 Uhr

ich gebe auch 5 sterne!
Alle meine Gäste waren begeistert von diesem einfachen aber wunderschönen und vorallem leckeren Kuchen,
dabei war es wirklich kaum Aufwand :) und das dekorieren hat spass gemacht.
Danke für das Rezept.
Ein Foto folgt auch ...

Beyzas

29.08.2011 09:41 Uhr

Übrigends... am nächsten Tag waren die Butterkekse noch sehr lecker und ansehnlich sie waren weich wie Kuchen aber nicht matschig.

habe statt 800ml sahne 400ml genommen !

sparkling_cherry

01.09.2011 16:35 Uhr

einfach wunderbar, ein echter hingucker. schon allein wegen der idee mit den schmucken butterkeksen *****

Susi-Knalltüte

07.09.2011 07:17 Uhr

Tolles Rezept mit Spaßgarantie beim Zubereiten, Servieren und Essen!
Kam am 3. Geburtstag meiner Tochter riesig an, ich mußte den Kuchen gleich 2x machen,einmal für den Kindergarten und einmal für die liebe Verwandschaft.
Nur hab ich mich verlesen und statt 200g Butter ein ganzes Paket genommen, egal, der Teig war klasse!
Wie die meisten bin auch ich mit weniger Sahne gut hingekommen, 400-500ml reichten völlig aus.
Auch die Schoko-Vanille-Puddingkombination war sehr gelungen.
Herzlichen Dank für dieses wirklich tolle Rezept mit individueller Gestalungsmöglichkeit, das aus jedem Kuchen ein einzigartiges Prunkstück zaubert!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


emjay05

23.11.2013 07:50 Uhr

Hallo,
ich backe sehr selten und bin daher immer sehr unsicher. Vor allem wenn man den Kuchen dann auch noch für Gäste brauch. Dieser Butterkekskuchen war sehr lecker und ich werde den sicher nochmal machen!
Allerdings war mein Boden sehr dünn. Woran kann das gelegen haben?
Ich hatte leider auch noch vergessen Puddingpulver zu kaufen und habe statt dessen diese paradiescreme von Dr. Oetker genommen. Darauf dann die Sahne. Am nächsten Tag waren Boden wie Kekse total aufgeweicht. Was kann man dagegen machen? Oder ist das normal?

5 Sterne von mir weil der Kuchen sehr lecker war und auch für mich als Laien gut und einfach zumachen!

gruss emjay

backnärrin

20.12.2013 09:23 Uhr

Habe den Kuchen zum 2.Geburtstag meiner Tochter gebacken und es war der absolute Renner! Selbst mein Mann hatte Spaß beim Verzieren, und das soll schon was heißen ;)
Ich habe allerdings nur 1 Pckg Puddingpulver, 500ml Milch und 500ml Sahne genommen. War trotzdem völlig ausreichend!
Ich habe den Teig inkl Pudding nachmittags gebacken und spät abends (23Uhr) dann Sahne, Butterkekse und Guss drüber. Die Konsistenz war am nächsten Nachmittag wirklich super!
Wird jetzt häufiger gebacken :)
LG backnärrin

BrittaMöhle

27.12.2013 12:38 Uhr

Sehr genial! Den mache ich auf jeden Fall für meinen Sohn. Wir überlegen gerade, ob wir einen als Schachbrett hinbekommen.

BrittaMöhle

15.01.2014 16:07 Uhr

Ich habe ihn für meinen Sohn gemacht und der Kuchen war so lecker wie er aussah!! Der perfekte Geburtstagskuchen!!!
Ganz, ganz prima!

ailien44

08.01.2014 13:17 Uhr

Super Kuchen! Super Highlight auf dem Tisch😄👍
Habe noch Kirschen auf den Pudding gegeben.

puffel84

10.01.2014 18:00 Uhr

Hallo,

der perfekte Kuchen für den kindergeburtstag und obendrein auch noch lecker!!!
Der Kreativität sind bei der Getaltung keine Grenzen gesetzt...

Bild folgt.

LG, Sarah

süße-bine

12.01.2014 18:50 Uhr

Ich habe mir gerade das rezept und die kommentare durchgelesen.
Das ist ja perfekt für die kita. Aber, was mache ich, wenn einige kinder an einer laktoseintoleranz leiden? Butter, milch & sahne kann ich ja ersetzen, was mache ich mit den keksen?
Habt ihr ne idee?
Danke
Süße-bine

bombaluno

29.01.2014 10:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen für die Schule gebacken und fand ihn leicht und bis auf die Dekoration der Kekse auch schnell gemacht. Die Kekse musste ich schon einen Tag vorher herstellen, aber ich habe sie nach dem Trocknen in eine Dose gepackt und so war das nicht weiter Wild.
Ich habe nur 400 ml Sahne gebraucht und auch nicht die volle Menge an Pudding. Die Zuckermenge im Teig habe ich auch auf 170 g. beschränkt. Durch die Butterkekse und die Dekoration wird der Kuchen ja eh ziemlich süß^^

@süße-bine
Es gibt auch laktosefreie Kekse zum kaufen. Ich kenne diese Vanillekekse, die von der Art ähnlich wie Butterkekse sind. Schau mal ob du da was findest und ggf. kann man ja dann eine Ecke des Kuchens mit diesen Keksen belegen und den Rest mit den Gängigen.

Charlies1981

31.01.2014 09:22 Uhr

Hallo,
hat jemand den Kuchen ohne Sahne gebacken?
Vielen Dank im Voraus!

Hexe2145

29.03.2014 12:47 Uhr

Ich habe den Kuchen zum Kindergeburtstag gemacht und er kam sehr gut an, ich habe ihn allerdings mit halb Vanillepudding und halb Schokopudding gemacht. Sahne habe ich nur 600ml genommen! War wirklich PERFEKT!!!

Bikerköchin

07.04.2014 10:50 Uhr

Hallo! Habe den Kuchen am Wochenende für meine Nichte zum Geburtstag gebacken. Hammer!!! Ihre Kinnlade ist runtergefallen als sie ihn gesehen hat. Und geschmeckt hat er auch klasse.. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de