Lachs-Spinat-Rolle

als Vorspeise oder für Buffet

Zutaten

125 g Spinat
Ei(er)
50 g Käse, gerieben
250 g Räucherlachs
200 g Kräuterfrischkäse mit Kräutern
  Salz und Pfeffer
  Parmesan
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier schaumig schlagen. Spinat, Salz, Pfeffer, Käse mit der Eiermasse mischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Parmesan bestreuen, die Masse darauf verteilen. 10 Min. bei 200 Grad backen, kalt werden lassen, umdrehen, so dass die Fülle auf die Käseseite kommt. Mit Kräuterfrischkäse bestreichen, darauf den Lachs verteilen, mit Zitronensaft beträufeln. Das Ganze fest rollen und in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden kühlen. Danach in beliebig dicke Scheiben schneiden.

Sieht toll aus. Dazu Baguette und evtl. Sahnemeerrettich reichen.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 3:14 Minuten, Aufrufe: 17.050

Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


KIKI25

18.02.2004 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

liebe hirlitschka!

muß man da passierten spinat verwenden?

lg
christl

hirlitschka

20.02.2004 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Christl,

nein, keinen passierten Spinat. Ich verwende den gefrorenen Blattspinat - lasse ihn auftauen und schneide ihn etwas kleiner.

LG Sabine

KIKI25

21.02.2004 20:55 Uhr

liebe sabine,

danke für die antwort

lg. und einen schönen sonntag
christl

Daniel

09.03.2004 17:38 Uhr

Aufgeschnitten bringt diese Rolle als Tricolore jeden Italienfan zum jubilieren. Und sie schmeckt herrlich. Leider nicht meiner Frau. Sie hasst Spinat. Für die gibt es die Rolle dann eben mit Mangold.

maybe-girl

06.01.2010 12:52 Uhr

hey, ich hab auch kein Spinat gemocht...
mag ich auch immer noch nicht!! :P
aber in diesen Rollen muss mans einfach mögen...
den Spinat schmeckt man ja eig. garnicht!!

mach vllt. ma i-wie so ein Spiel mit deiner Frau wo die mit verschlossenen Augen erraten muss was du ihr gibst....

dann wird sie in dieser Form auch Spinat mögen :P :)

Ps.:ich weiß ich hab aufs Datum geguckt.....

ance*

21.04.2004 10:03 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept. Es war problemlos zu zubereiten und hat sehr gut geschmeckt. Da meine Kinder nicht so gute Esser sind, hat es auch nach einigen Tagen im Kühlschrank noch gut geschmeckt.

gruß anke

drickes

30.05.2004 16:27 Uhr

Hallo,

das ist ein super Rezept. Sehr schnell und einfach zu machen und es schmeeeeeeckt...... herrlich!
Vielen Dank für das klasse Rezept.

LG
drickes

moorhenne

31.05.2004 21:15 Uhr

Hi,
diese Rolle kann ich nur empfehlen ....gut vorzubereiten und sehr lecker !
Ich hab als Frischkäse Robiola genommen und für die Eimasse 5 Eier ..Spinat hab ich etwas weniger genommen und ihn auch kleingehackt .

Vielen Dank für das tolle Rezept !

lg moorhenne

simply

10.07.2004 10:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

diese Rolle hab ich als Beitrag zu einer "Fischplatte" verwendet. Das sah sehr dekorativ aus. Ich habe Blattspinat verwendet und ihn nicht unter die Teigmasse gemischt sondern die einzelnen Blätter auf den Teig gelegt. Die Farben grün, weiß, rot kamen dadurch noch besser zum Ausdruck.

Es hat allen Gästen gut geschmeckt. Die Rolle kann auch sehr gut am Vortag zubereitet werden.

LG simply

Henni_b

31.07.2004 11:07 Uhr

Hallo, hört sich sehr lecker an - wie dick sollte man die Masse auf dem Blech ausrollen, und welches Format hat die feritge Rolle ?

hirlitschka

04.08.2004 11:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Henni,

bei dem Teig gibts nichts zu "rollen". Der ist relativ flüssig und wird nur mit evtl. einem Löffel oder Teigschaber verteilt. Die Masse verstreiche ich auf dem kompletten Backblech. Nicht erschrecken, wenn du das Gefühl hast der Teig wäre zu dünn oder würde nichts werden. Klappt prima und ist total einfach!

Liebe Grüße, Sabine

insider

15.10.2004 19:39 Uhr

Hallo,
gehört seit gestern zu unseren Lieblingsrezepten.
Gruß Bb

Regenbogenkoch

23.02.2005 13:38 Uhr

Das Rezept ist der Hammer, sieht schön aus und schmeckt, habe ich sehther immer wieder als Vorspeise oder als Teil eines Partybuffets gemacht.

*impatiens*

21.03.2005 12:24 Uhr

Ich habe es auch probiert und bin ganz begeistert.
Außerdem habe ich damit schwer Eindruck geschindet.
Ich werde auf jeden Fall auf weiteren Buffets damit angeben ;-))

tobias88

22.03.2005 10:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich benutze zum Beträufeln Limettensaft - das schmeckt noch frisch-fruchtiger und bekommt einen exotischeren Touch

nnnicole

17.04.2005 16:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Hirlitschka,

vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es zu einem Brunchbuffet gemacht und alle waren begeistert. Musste sogar das Rezept weitergeben.
Das erste Mal habe ich mangels Zeit die Rolle nur 3 Stunden ziehen lassen und es war bei weitem nicht so lecker wie am nächsten Tag.
Also die Ziehzeit unbedingt einhalten.
Liebe Grüße von Nicole

pasa

25.04.2005 12:53 Uhr

Hallo,
ein wirklich tolles Rezept und super einfach! Ich habe es zusammen mit den Pfannkuchenröllchen mit Forellencreme auf meinem Geburtstag gemacht. Wirklich super. Vielen Dank!
LG
Sabine

sunnygoe

19.09.2005 13:27 Uhr

Hallo,

ich würde das Rezept gerne als Vorspeise machen. Reicht die Menge evtl. auch für 9 Personen oder soll ich besser zwei Bleche machen?

Danke und viele Grüße
Sunnygoe

hirlitschka

19.09.2005 16:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sunnygoe,

wenn du noch einen Salat wie z.B. Feldsalat dazu machst und evtl. noch etwas Baguette dazu reichst müsste es eigentlich ausreichen. Du hast praktisch die Länge des Bleches als Rolle, nur so als Anhaltspunkt!

Liebe Grüße, Sabine

P.S. Falls du wirklich 2 Bleche machst würde ich nicht gleich alles aufschneiden, du kannst die Rolle gut eingepackt noch einen weiteren Tag aufbewahren oder später als kleines Zuckerl nochmal reichen!

sunnygoe

20.09.2005 08:44 Uhr

Hallo Sabine,

vielen Dank für Deinen Rat. Unser Hauptgang wird Chili con Carne sein, dann müßte es ja auf jeden Fall reichen, Brot gebe ich auch dazu.

Ich bin schon ganz gespannt, wie es klappt und natürlich wie es schmeckt. Es sieht jedenfalls super aus.

Liebe Grüße
Sunnygoe

attu

28.10.2005 17:50 Uhr

Hallo hirlitschka!
Da ich wiedereinmal ein Bufett ausrichten soll, bin ich auf Dein Rezept gestoßen und habe heute Probe gekocht!
Einfach toll und schon wieder weg.
Ich kann es nur empfehlen und bin neugierig was meine Gäste sagen.
Liebe Grüße
attu

armi

02.11.2005 10:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe das Rezept für 50 Leute abgewandelt. Ging super einfach. Alle waren begeistert. Und das Beste ist, daß mach die Rolle(n) 1 Tag vorher machen kann, und am nächsten Tag nur schneiden muß.

Vielen Dank für das tolle Rezept

armi

attu

28.11.2005 08:46 Uhr

Liebe Hirlitschka!
Hier der Kommentar meiner Gäste!
Gott sei Dank nicht zu viel mündlicher Kommentar, sondern - die Rolle war als 1tes vom Buffet aufgegessen und man hat nach mehr gerufen (gleich vorweg - ich habe nicht zu wenig gekocht). Ein ausgezeichnetes Rezept für verwöhnte Gaumen. Für die Gastgeberin ideal - einfach, schnell,gut zum Vorbereiten, ideal zum Händeln auch bei vielen Gästen und ein Augenschmaus auf jedem Buffettisch.
Ich habe mit diesem Gericht brilliert und schick Dir das Schwärmen meiner Gäste weiter.
Vielen Dank für das fantastische Rezept.
Liebe Grüße
attu/Jutta

schie17

07.12.2005 20:43 Uhr

Hilfe!!!
Ich möchte diese Rolle auch machen, aber, wie meint Ihr denn das mit dem Umdrehen der ganzen Fläche????? Oder habe ich was falsch verstanden?
Und: von der Schmalseite des Bleches her aufrollen oder von der langen Seite oder ist das egal?

hirlitschka

07.12.2005 22:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo schie17,

mit umdrehen der ganzen Fläche ist gemeint dass du die Eiplatte vom Blech nimmst und umdrehst, das Backpapier abziehen und darauf dann den Frischkäse und Lachs legst.

Aufgerollt wird von der langen Seite, da sie bei der kurzen Seite viel zu dick werden würde!

Hoffe dass ich dir damit deine Fragen beantworten konnte!

Liebe Grüße, Sabine

schie17

07.12.2005 22:19 Uhr

Vielen Dank, Sabine,
das war ja eine prompte Antwort.... Ich werde das ganze am Sonntag zum Familienbrunch tsten.
Einen schönen Abend noch
schie17

mutzale

26.12.2005 18:05 Uhr

super rezept. Hab es zu weihnachten ausprobiert! alle waren begeistert.

einfach zum zubereiten und sieht aufwenig aus.
hab dazu oberskren gegeben.

mutzale

Deiwl

10.01.2006 10:01 Uhr

Hallo!
Ich habe die Lachs-Rolle fürs Silvesterbuffet gemacht und war echt begeistert, wie gut das funktioniert hat! Also Leute, traut euch, es kann eigentlich nix schiefgehen! Und lecker schmecken tut die Rolle auch!

Deiwl

4mycook

26.01.2006 14:40 Uhr

Hallo!
Meine Freundin hat es gestern zum ersten Mal für ihren Geburtstag ausprobiert und es hat uns allen super geschmeckt. Deshalb wird das Rezept zwecks Nachahmung gleich ausgedruckt. Lecker!

Gruß
4mycook

ventalina

12.02.2006 20:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
super Rezept, hatte es als Vorspeiese, mußte gleich das Rezeot weitergeben. Habe aber auch 5 Eier genommen, dann ist es genug für ein Blech. Mit Sahnemeerrettich und Baguett ein Gedicht.
LG Sabine

Vrona

10.04.2006 07:47 Uhr

Hallo,

ich habe die Rolle am WE zum Brunch serviert und alle waren hellauf begeistert!! Einige wollten sogar das Rezept haben!
Wirklich ein supereinfaches Rezept, schnell zuzubereiten...

Danke für´s reinstellen!
Vrona

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


hirlitschka

09.05.2015 07:35 Uhr

Ich verwende ca. 100g Parmesan dafür.

LG hirlitschka

KleinBenny

28.05.2015 13:37 Uhr

Hallo, ich habe kein Handrührgerät, bekomme ich die Eier auch mit einem Schneebesen so fluffig?

hirlitschka

23.06.2015 10:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo KleinBenny,

klar kriegst du das auch mit einem Schneebesen hin. Der Mixer macht das auch nicht sooooo fluffig.

KleinBenny

23.06.2015 13:16 Uhr

Okay danke :)
Mal gucken, Freitag Abschlussfeier im Garten meiner Lehrerin, werde mich mal dran versuchen und die Klasse überraschen^^.
Und mit Spinat ähm, kann ich da auch Rahmspinat aus der TK nehmen? ich habe noch nie mit frischem Spinat gearbeitet und auch nur bisher mit Rahmspinat :)

hirlitschka

23.06.2015 15:54 Uhr

Es haben schon einige mit Rahmspinat gearbeitet. Selber verwende ich meist TK-Blattspinat den ich auftauen lasse und dann noch klein hacke. Geht prima.

KleinBenny

23.06.2015 19:17 Uhr

Hmm, dann denke ich mal nehme ich die weniger aufwendige Variante mit dem Rahmspinat :D
Mal gucken wie es wird, Fotos mache ich auch :D (falls ich mich ransetze und net zu faul bin zum zubereiten^^)

KleinBenny

25.06.2015 14:49 Uhr

Der ganze Scheiß ist vom Ross runter gelaufen als ichs raufgemacht habe -_-
Das ganze war viel zu flüssig :(
Und ja ich habe ein Ross, mir fehlt ein Backblech, dass wird sooo schief gehen *heul*....

KleinBenny

25.06.2015 15:46 Uhr

http://imgur.com/a/qOKJM#0

So ist das ganze geworden, nen Chaos^^.

soja2010

31.05.2015 11:16 Uhr

Immer wieder lecker und gut für Gäste vorzubereiten!

LG Soja2010

Schlüter32

23.06.2015 14:33 Uhr

Hallo Kleinbenny,

nein, nimm bitte TK Blattspinat, den Du nach dem Auftauen klein schneidest.

Vielleicht schaust Du kurz in die Videoanleitung. Dort findest Du alles wunderbar erklärt.

Gutes Gelingen und,

LG

Schlüter

KleinBenny

25.06.2015 14:58 Uhr

Ich habe gehackten Tk Spinat genommen, Kaufland hier hatte leider kein frischen Spinat :(

Lenchen2208

30.06.2015 16:49 Uhr

Habe das Rezept als Vorspeise auf einem Geburtstag zubereitet.
Alle waren so begeistert, dass die Platte schneller leer war, als dass ich ein Bild machen konnte.
Das wird es auf jeden Fall öfter geben. Einfach super lecker und sehr schnell zuzubereiten.
5 Sterne für das Rezept

checkmax

06.07.2015 19:57 Uhr

Eine optische und wirklich sehr sehr lecker Vorspeise.
top. Ich bekam ein sehr großes Lob von meinen Gästen.
Meine Freundin feiert diese Woche einen Runden.
Da gibts natürlich diese leckere Rolle.

Becci87

23.07.2015 22:50 Uhr

Ich hatte ganz vergessen den Käse auf das Backblech zu streuen bevor ich die Spinatmischung ausgestricken habe, Es hst trotzdem gut geschmeckt.
Die Rollen sind ein schöner Hingucker.

Tuana04

16.08.2015 19:30 Uhr

So einfach zuzubereiten und ein leckeres Sommergericht.

Ich habe die doppelte Menge von frischem Spinat genommen und den Spinat zerkleinert. Aus versehen habe ich statt Käse die Frischkäse in die Masse reingegeben und so gebacken. Es ging auch und trotzdem nachdem Backen nochmal eine Packung Kräuterfrischkäse darauf gestrichen. Ich hatte kein Parmesan also musste ich weglassen. Es hat sehr gut geschmeckt.

Lisa321

25.08.2015 08:30 Uhr

Sehr sehr leckeres Rezept! Wir haben es Sonntagabend einfach mit frischem Baguette gegessen - Perfekt!
Da ich nicht zu Hause war, musste es mein GöGa vorbereiten. Da er es mit dem Kochen nicht so hat, hätte die Rolle wahrscheinlich noch etwas straffer gerollt sein können. Aber dem Geschmack hat es keinen Abbruch getan :)

Nevenaaa

25.08.2015 19:22 Uhr

Das hört sich sehr lecker an..ich kann mir vorstellen, dass das mit Meerrettich auch sehr gut schmeckt :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Lachs - Spinat - Rolle
soja2010
Anleitung von

Lachs - Spinat - Rolle

erstellt von soja2010 am 31.05.2015

Schritt 1
Spinat-Ei-Platte zubereiten

Spinat auftauen. Die Eier mit Salz und Pfeffer schaumig rühren und mit dem ausgedrücktem Spinat und Käse verrühren.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Spinatmasse auf Backpapier streichen.

Schritt 2
Spinatmasse backen

Bei 200 Grad circa 10 Min. backen und herausnehmen.

Schritt 3
Spinatmasse auskühlen lassen

Mittels einem Küchentuch das Backblech herumdrehen und das Backpapier abziehen.

Nun vollständig auskühlen lassen.

Schritt 4
Belegen, Rolle herstellen und kühlen

Erst mit Meerrettich-Frischkäse (mit etwas buntem Pfeffer und Kräuter-Salz gewürzt) bestreichen, Lachs darauf verteilen und von der Längsseite aufrollen. Die Rolle in Klarsichtfolie wickeln und 1-2 Stunden in den  Kühlschrank legen, damit sie sich später besser aufschneiden läßt.

Schritt 5
Aufschneiden und Anrichten

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de