Devil's Food Cake

Sündhaft leckerer Schokoladenkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Butter, weiche, zum Einfetten
75 ml Wasser
1 EL Honig, klarer
75 g Schokolade, Halbbitter
150 g Butter, weich
175 g Zucker, fein
Ei(er), getrennt
115 g Mehl
1/2 TL Backpulver
6 EL Kakaopulver
  Für die Glasur:
150 ml Sahne
175 g Schokolade, Halbbitter
1 EL Zucker, fein
75 g Butter, weich
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine ca. 20 cm lange flache Backform gut mit Butter einfetten. Das Wasser mit dem Honig zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade einrühren. Die Butter und 150 g Zucker miteinander vermischen. Die Eindotter, das mit dem Backpulver vermischte, gesiebte Mehl und den Kakao hinzufügen, alles gut vermengen und in die Schokoladenmasse rühren.
Das Eiweiß steif schlagen Mit dem restlichen Zucker weiterschlagen, bis es fest und glänzend ist. Unter die Schokoladenmasse ziehen. In die Form geben und 40 Minuten backen. Den Kuchen vor dem Lösen aus der Form 10-15 Minuten abkühlen lassen, dann ganz auskühlen lassen.
Für die Glasur die Sahne in einem kleinen Topf zum Sieden bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, die Schokolade, den Zucker sowie die Butter hinzugeben und rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Glasur langsam auf den Kuchen geben und gleichmäßig verteilen. Die Glasur trocknen lassen. Die Glasur (Granache) sieht ziemlich flüssig aus, aber sie wird fest (nicht hart) und schmeckt sehr fein.

Kommentare anderer Nutzer


flolute

18.02.2004 22:41 Uhr

Hallo,


das ist mein Lieblingskuchen, den backt mir meine Mutter immer zu meinem Geburtstag,.............leeeeecker


sabine

urmel2402

21.02.2004 09:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, versucht mal anstatt des Wassers, Buttermilch zu nehmen! Dann wird der Kuchen saftiger!

Lieben Gruß
Claudia

jokerfreak

31.07.2010 18:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo urmel2402!
Also, ich habe es als erstes mit Buttermilch versucht, aber sie aufgekocht. Das ist natürlich misslungen...
Man muss sie kalt verarbeiten und die Schokolade separat schmelzen, oder?
Sonst gehts ja nicht...
LG

Cuxi

23.02.2004 09:31 Uhr

Superlecker! Ich fand ihn saftig und nicht zu süß.

Meine Gäste waren begeistert!

Janina

Schokifee

03.05.2004 11:05 Uhr

hmmm....... ein Traum in Schokolade...! wirklich seeeehr lecker!!! wird noch öfters gebacken. Der Kuchen ist nicht mal einen Tag alt geworden.


Gruß
Schokifee

prinzessinaufdererbse

18.05.2004 12:54 Uhr

Dieser Kuchen ist wirklich der Hammer.
Sogar ohne Schokoguss nur mit Puderzucker bestreut schmeckt er nach Schokolade pur. Der Teig bleibt innen feucht (ich hasse trockenen Kuchen!) Beim ersten Mal backen haben drei Leute nach einem 4 Gänge Menue nicht einen Krümel übrig gelassen!

Greta

18.12.2004 12:31 Uhr

Hallo !

Auf der Suche nach einem ultimativen Schokoladenkuchen bin ich hier gelandet ;-))

Werde ich mal ausprobieren !!!

*schokoladige* Grüsse
Greta

mezzo

04.06.2005 21:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo imbieras,

freue mich sehr, dass wir uns mal in einem thread getroffen haben und ich so auf Dein Profil und DIESEN Kuchen aufmerksam wurde.

Das ist der Schokoladen-Kuchen für Schokoholiker !!!

Habe mich bis ins Kleinste an Dein Rezept gehalten... allerdings eine Springform von 26 cm genommen, weil ich eine entsprechend quadratische nicht hatte.

Alles bestens !!!

Und diese Glasur erst...
so etwas von glänzend und schön... das ist wahrscheinlich der Ausgangspunkt für den Namen: teuflisch, sündig, gut.

Vielen Dank für dieses Rezept
mezzo


P.s. Wenn man eine Springform verwendet, ist die Menge für die Glasur sehr reichlich. Machte nichts, habe einfach ein paar Erdbeeren in den Rest getaucht und meine Herren waren seelig.

imbieras

05.06.2005 14:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kommentar von mezzo (danke für die Blumen!) hat mich darauf aufmerksam gemacht, was ich viel frührer ausführlich beschreiben sollte.

Das mit Ganachemenge stimmt schon - die Rezeptur ist ziemlich größzügig. Die Glasruschicht sollte aber keinesfalls dünn sein - einfach bisschen Geduld haben und nach und nach auftragen. Und die Reste sind wohl für den Bäcker und seine Nächsten gedacht, damit das Warten, bis man diese schwarze glänzende Sünde endlich "richtig" begehen kann, nicht so schwer fällt :).

gruß
imbieras

mezzo

23.07.2005 22:17 Uhr

Hallo imbieras,

hier bin ich schon wieder *g*

Also um dieses kleine Missverständnis (gesamte Cranache auf den Kuchen), bin ich eigentlich froh, denn mit mehr Überzug hätte es wohl wirklich zu viel sein können - nach unserem Geschmack.

Aber diese Cranach ist ja so lecker!!!

Habe die jetzt zu unserem dauerhaften Dekor erkoren. Nie nicht wieder werde ich Kuvertüre-Schokolade kaufen. Dein Rezept für den Schoko-Überzug ist ja so viel besser. Und dieser Glanz... zum reinbeißen.

Vielen Dank für Dein Rezept
mezzo

Lilly22

25.09.2005 18:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das ist ein Kuchen für absolute Schokoholics wie mich.

Habe die ganzen Zutaten mal 1,33 genommen und den Kuchen dann in einer Springform mit 26cm Ø gebacken. Hat genau gepasst.

Da mir die Ganache doch sehr viel war, habe ich den Kuchen geteilt und dazwischen auch etwas davon gestrichen und dann den Kuchen rundherum bestrichen.

Dieser Kuchen ist echt teuflisch gut...

LG, Lilly (deren Bild hoffentlich von der Redaktion freigeschaltet wird :-) )

Yarna

28.05.2011 16:17 Uhr

Also den Kuchen zu teilen und die Ganache auch dort drauf zu streichen ist ne super Idee, danke :D Das werd ich doch glatt jetzt auch machen, bin nämlich grade dabei dieselbe herzustellen ;) Das Bild ist übrigens super geworden :D
VLG!
Andrea

outchi

13.05.2012 13:22 Uhr

Danke für den 1,3 Tipp - Ich bin eine kleine doofe Anfängerin und hab mich daran gehalten. Mengenmäßig sieht es genau richtig aus. Obs schmeckt, werd ich erst morgen erfahren - ich will das schmuckstück nicht anschneiden^^

maylan

01.04.2013 12:18 Uhr

Danke für den 1,3 Tipp! Mir war die Granache auch zu viel und habe den Kuchen geteilt und habe eine schöne Schokoschicht reingegeben. Sehr lecker!
Wirklich der schokoladigste Schokokuchen den ich je gegessen habe. Es lohnt sich richtig gute dunkle Schokolade zu nehmen!

Hasipuper

03.11.2005 13:03 Uhr

Der Kuchen war super!
Ich hab gleich zweich gemacht, da einer fürs Büro war.
Gott sei dank. Ich habe gleich nach dem Backen einen halben Kuchen verdrückt.
Danke für das super Rezept. Ist wirklich was für Schokofreaks.

Elfenzauber

29.12.2005 10:27 Uhr

Hallo,
die Glasur ist sehr schön geworden.
Hatte mir den Kuchen nach den tollen Kommentaren hier aber besser vorgestellt.
Ich fand ihn nur sehr süß.
Das Schokoaroma kann besser sein.
ER hatte sowas von Kaba ,im Vergleich, zu echten guten Kakao.
Schade,hatte mehr erwartet.
Grüsse Elfenzauber

Marilyn

23.01.2006 20:24 Uhr

Hallo, ich habe den Kuchen heute gebacken. Die Glasur ist total lecker werde ich wohl öfter benutzen. Nur war der Kuchen an sich etwas trocken, weiß aber nicht woran es liegen könnte, hab ihn genau nach Rezept gemacht. Ich werde ihn noch mal machen und dann mal sehen wie er wird.
Grüsse Marilyn

FrauSchmitz

05.03.2006 18:11 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen gestern gemacht und er ist sehr gut angekommen. Leider ist er nicht richtig schön aufgegangen, aber er war saftig und seeehr schokoladig. Ein Kommentar des Besuches war: "Lecker, wie eine Schokoladenexplosion im Mund".

Zum Glück habe ich erst eben errechnet, wieviel Kalorien der Kuchen hat: 5.204 Kcal :-)))

LG
Gaby

Scarlet10

06.03.2006 13:44 Uhr

Der Kuchen ist einfach Spitzenklasse!!! Mein Schwiegervater konnte gar nicht genug davon bekommen. Auch der Guß ist der Hit!!! Ich habe den Kuchen bereits 2 x mal gemacht und immer ist er mega toll angekommen. Allerdings benötigt er in meinem Ofen nur knapp 30 min zum Backen und ist dann innen noch schön saftig.

Lieben Gruss

Angela

Heimar

21.03.2006 11:16 Uhr

Der Kuchen ist superklasse...hab ihn vorgestern meinem Mann zum Geburtstag gebacken. Kam toll an. Ich habe für den Guss 1/2 Schokolade wie angegeben, 1/2 Nutella verwendet....superlecker!!! Den Kuchen muß ich jetzt öfter machen. Aber egal, er ist supereinfach herzustellen, geht toll auf ...und obwohl ich skeptisch war, was die Festigkeit des Gusses angeht...er ist tatsächlich fest geworden.

Claudia78

28.03.2006 12:27 Uhr

Was meint ihr mit "feinem" Zucker? Ist hier Puderzucker gemeint? Wäre super, wenn Ihr mir noch heute nachmittag antworten könntet, ich möchte den Kuchen gerne für einen morgigen Geburtstag backen.

Vielen Dank und viele Grüße

Claudia

imbieras

28.03.2006 12:37 Uhr

Hallo Claudia,

nein, Puderzucker ist nicht nötig, einfach feinen Zucker nehmen.

gruß
imbieras

LeylaY

02.05.2006 17:02 Uhr

Hab ihn gestern gebacken und zusaetzlich mit einer Schokoganache gefuellt. TOTAL schokoladig und lecker!! Danke fuers Rezept!

LG LeYLa

Gummibaerchen

03.05.2006 07:25 Uhr

Hallo,

also, die Granache ist wirklich der Hit, der Kuchen sieht damit super aus, eine tolle Konsistenz.
Der Kuchen selber ist auch perfekt.
Ich habe noch nie gesehen, dass ein Kuchen so schnell aufgegessen wurde!

GummiB

hp-schlegl

26.05.2006 15:11 Uhr

Hallo,

also ich bin von dem Kuchen selbst nicht so begeistert, er ist gut, aber bestimmt nicht mein Lieblingskuchen. Einfach zu viel Schokolade und sehr süß. Ich muss aber gestehn, die Glasur hat es mir absolut angetan, zwar viel zu viel und auch so süß, aber super lecker!

LG Petra

Zwinkerchen

05.06.2006 21:56 Uhr

Mir und meinen Gästen hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Habe 70 % Edel Bitter Schokolade genommen, war also auch nicht zu süß.


Vielen Dank für das Rezept

Zwinkerchen

Estrellaks

09.06.2006 16:19 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen letzte Wochen gemacht und war begeistert. Habe gleich zwei gebacken, da einer von den Gästen sofort verputzt wurde. Ich habe nur Schokolade mit 80 % Kakao genommen und in den Teig auch echten Kakau gegeben, so war das Ganze nicht zu süss und trotzdem ein Traum aus Schokolade!

Werde ich auf jeden Fall wieder machen, denn der Kuchen ist eine Sünde wert!

Gruss,
estrella

Almadeluxe83

16.07.2006 21:16 Uhr

Genial!! Für mich Schokoholiker ein Traum!! Allerdings vielleicht etwas zu süß für Leute, die nicht so gerne soooo viel Schokolade haben. Für mich allerdings perfekt. Gut....besser....Devil´s food cake!!

alklink

20.07.2006 14:06 Uhr

Vielen Dank für die Bereicherung meiner Schoko-Rezepte. Dieses ist das ALLERBESTE.
Ich habe den Teig und den Guß mit Ahornsirup gemacht. Dadurch nicht so süß und leicht karamellig. Da ich noch Grenache übrig hatte, hab' ich das erst mal eingefroren. Es wurde steinhart, macht aber nichts, für den nächsten Schokokuchen
wird es aufgetaut und im Teig mit verarbeitet. Schokolade habe ich nur 70%ige genommen.
Liebe Grüße
Anne

AndreaM

13.08.2006 22:04 Uhr

Habe den Kuchen in einer Herzform gebacken, kam richtig gut an!
Der Guss hätte zwar für 2 Kuchen locker gereicht, aber er schmeckt wirklich klasse!
Beim nächsten Mal mache ich nur die Hälfte Menge an Guß, dann ist der Kuchen sicher auch nicht mehr so "mächtig". Danke für das tlle Rezept!

evlys

03.09.2006 17:28 Uhr

Hallo Imbieras und alle anderen Mitbäcker,

ich kann mich dem allgemeinen Lob nur anschließen, der Kuchen ist einfach genial!

Die o.g. Teigmenge habe ich in einer 22-er Springform gebacken, dazu reicht
dann 2/3 der Glasur. Die Schokolade – auch für die Glasur war eine mit 72 % Kakaogehalt, damit schmeckte der Kuchen überhaupt nicht zu süß, einfach nur wunderbar schokoladig.

Die Canache läßt sich sehr gut verarbeiten, die Oberfläche wurde schön glatt und sogar der Rand ist perfekt gelungen. Auch nach dem Schneiden sah sie noch perfekt aus, ohne die bei normalem Schokoguß üblichen Bruchstellen.

Danke für das schöne Rezept.
Grüße Evlys

nuckenack

27.09.2006 17:14 Uhr

Hallo,
der super Schokokuchen! Kam sogar bei den nicht Schokoliebhabern toll an!! Ist ab jetzt mein absoluter Lieblingskuchen! Außerdem ist er sehr schnell gemacht! Danke

Heiko27

05.11.2006 16:10 Uhr

Hallo,

sehr leckerer Kuchen. Ich habe ihn auch in einer runden Form gemacht. Er ist schön saftig, nicht trocken und dank einer hochwertigen Schokolade mit 80% Kakao auch nicht zu süß. Die Glasurdicke bei einer Rundform ist schon etwas reichlich aber beim nächsten mal werde ich den Boden einfach teilen und etwas von der Glasur als Zwischenfüllung nehmen.
Alles in allem ein sehr Schokoladig-leckerer Genuss.

Gruß

09maus09

12.11.2006 21:03 Uhr

Sowas von schokoladig. Perfekt. Allerdings essen wir ihn als Dessert. Super Rezept!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


waldi150263

05.06.2013 22:35 Uhr

Habe Ihn heute gebacken und weg ist er.Total lecker und schnell gemacht.meine Gäste waren begeistert.....

ma_belle

09.06.2013 16:45 Uhr

Ich habe eine Möglichkeit gesucht, die Kartenspieler-Jungs heute zu überraschen und habe etwas improvisiert. Für den Teig habe ich etwas Halbbitter- und Zaartbitterschokolade gemischt und einen Schuss Mineralwasser dazugegeben (wir mögen es lieber, wenn er etwas fluffiger wird).

Statt der (mir manchmal etwas zu mächtigen) Glasur habe ich den Kunden geschichtet und mit etwas Karamell dazwischen wieder zusammengebaut. Dazu dann noch etwas Zartbitterkuvertüre, den Rest Karamell und Mandelsplitter darauf und er ist einfach wunderbar!!! Definitiv einer der besten Kuchen, die ich bisher gebacken habe.

Bilder sind hochgeladen und ich hoffe, den Gästen schmeckt er nachher auch (sonst esse ich ihn allein!) ;)

Blondie1982

26.07.2013 16:14 Uhr

*Hammer* dieser Kuchen ist so ein Genuss!! Also wer auf Schokolade pur steht und den vollen Schokokick braucht sollte diesen Kuchen backen. Ich habe ihn mit der halben Menge in einer kleinen Form gemacht, da er sehr mächtig ist und man davon nicht viel essen kann. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank ein Gaumenschmaus hoch 10 :) vielen Dank für das tolle Rezept!! Voll Punktzahl von mir!!

Blondie1982

20.08.2013 20:24 Uhr

Sagt mal, kann man den eigentlich auch verschicken? Aus meiner Familie wünscht sich wer diesen zum Geburtstag, die frage ist nur ob der Kuchen zwei Tage ohne Kühlschrank auskommt, oder ob das dann eher kritisch wird?!?

imbieras

23.08.2013 07:27 Uhr

Hoffentlich ist es noch nicht zu spät...
Zwei Tage ohne Kühlschrank würden vielleich noch gehen, wenn es nicht gerade tropisch heiß´ist. Das eigentliche Problem macht aber die Kosistenz der Ganache - die ist ja ziemlich weich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kuchen nach dem Postweg, egal, wie lange dieser war, ziemlich leidlich aussieht.

Blondie1982

23.08.2013 09:13 Uhr

Danke für deine Antwort. Ja, das habe ich mir auch schon überlget, dass der dann vermutlich nicht so toll aussehen wird. Habe mich auch dagegen entschieden und werde den nicht verschicken.

Susihst

15.09.2013 19:56 Uhr

Hallo,

der Schoki-Kuchen ist sehr lecker. Ich habe ihn jetzt schon öfter gebacken in verschiedenen Variationen z.B. belegt mit Sauerkirschen und roter Tortenglasur ...sehr saftig..yummi!
Gehört definitiv zu meinen Lieblingskuchen!

Danke & LG
Susi

horrormaus

21.10.2013 20:05 Uhr

Habe den Kuchen für einen Geburtstag gebacken. Habe Buttermilch genommen wie empfohlen. Bis auf das due Reihenfolge der Zutaten etwas komisch ist war alles super. Habe viel lob geerntet.

Ich würde Sahne nicht sieden lassen. Die Schokolade lässt sich auch mit warm machen schnell weich machen. Reicht auch :)

Danke für das tolle Rezept

haubiorange

15.01.2014 12:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen ist echt oberlecker und wurde schon mehrmals von uns gebacken.

Dabei haben wir nun schon etwas Erfahrung gesammelt: In einer Standardspringform ist er nach 30 Minuten schon genau richtig durchgebacken - schön saftig schokoladig. Die SchokoGlasur ist ein MUSS - 2/3 der Mengenangaben reichen aber locker um den Kuchen gut zu bedecken. Der Rest (wenn was übrig bleibt ;-) kann super für Schokofrüchte verwendet werden. Wir werden ihn bestimmt noch ganz ganz ganz oft backen!!!!

Charlies1981

13.02.2014 08:36 Uhr

Die Glasur gelingt auch mit Cremefine zum Schlagen

Ca-Yenne

29.03.2014 13:01 Uhr

Ich habe statt einem großen Kuchen insgesamt 12 kleine Kuchen gebacken (etwa doppelt so groß wie ein Muffin).
Leider ließ sich der Teig nicht bei allen aus der Form lösen, obwohl ich sie vorher sehr gut eingefettet und mit Semmelbröseln ausgestreut hatte. Schade!

Geschmacklich ist er sehr schokoladig und wirklich zu empfehlen! Bild folgt.

hippyfizza

05.07.2014 12:37 Uhr

Ui, ist der lecker.. einfach nicht nach den Kalorien schauen :D
Ich hab ihn für eine Geburtstagsfeier gebacken, und er wurde (trotz etwa 20 Gästen) nicht komplett aufgegessen, zu gehaltvoll. Aber sehr, sehr gut. Ist den Aufwand wirklich wert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de