Zutaten

8 m.-große Kalmar(e), küchenfertig
1/2  Zitrone(n), Saft davon
4 kleine Sardellenfilet(s), abgewaschen und gehackt
1 Bund Petersilie, glatt, gehackt
1 Zweig/e Rosmarin, frisch, gehackt
Knoblauchzehe(n), durchgepreßt
3 EL Semmelbrösel
3 EL Olivenöl
200 ml Weißwein, trocken
Ei(er), verquirlt
  Salz und Pfeffer
5 EL Tomate(n), passiert
500 g Mangold, küchenfertig, in Streifen geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Innenseiten der Kalmare mit Zitronensaft beträufeln. Die Fangarme hacken und mit den Sardellenfilets, Knoblauch und den Kräutern in einer Schüssel vermengen. Ei untermischen und mit den Semmelbröseln andicken, salzen und pfeffern.
Kalmare nicht zu fest mit der Masse befüllen und dann fest verschließen, damit die Füllung nicht herauskommt. Kalmare im heißen Olivenöl anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Zugedeckt bei geringer Hitze schmoren lassen. Nach etwa 30 min. Garprobe machen.
Mangold einige Minuten im kochenden Wasser blanchieren, dann gut abtropfen lassen und kurz vor dem Servieren zu den Kalmaren geben, mit den passierten Tomaten verfeinern, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Tipp:
Statt Mangold kann man auch Spinat verwenden.
Auch interessant: