Zutaten

Ciabatta zum Fertigbacken
1/2 Glas Senf, (Feigensenf, z.B.Tessiner Feigensenf oder von der Appelwarder Kate)
250 g Mozzarella di Bufala
200 g Feldsalat (oder andere milde Blattsalate)
  Für das Dressing:
5 EL Olivenöl, gute Qualität
2 1/2 EL Weißweinessig, milder, auch gerne Balsamico bianco)
1 TL, gehäuft Senf, (Feigensenf)
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Ciabatta nach Packungsangabe fertig backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in 8 mindestens daumendicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe großzügig mit Feigensenf bestreichen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und jede Brotscheibe damit belegen. Nach Bedarf etwas Pfeffer auf die Schnitten geben. Bei 180°C Ober-/Unterhitze auf Sicht ca. 5 Minuten backen. Der Mozzarella sollte anfangen zu zerlaufen, aber nicht völlig vom Brot tropfen.

In der Zwischenzeit den Salat auf Portionstellern anrichten und aus Öl, Essig, Feigensenf, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren.

Die Brote aus dem Ofen nehmen. Pro Portion 2 Scheiben auf das vorbereitete Salatbett geben, das Dressing über den Salat träufeln und servieren.

Das Salatbett lässt sich natürlich beliebig abwandeln, z. B. mit ein paar halbieren Sherrytomaten für die Farbe, es sollte aber nicht zu kräftig im Eigengeschmack sein.
Auch interessant: