Hamburger Brötchen

Burger Buns, Rezept aus den USA

Zutaten

170 ml Wasser, warm
1 EL Trockenhefe
40 g Butter
Ei(er)
435 g Mehl
40 g Zucker
1 TL Salz
Eiweiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Trockenhefe, Butter, Ei, Zucker, Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Das Wasser langsam hinzugeben, erstmal nur 150ml, dann bei Bedarf den Rest. Eventuell wird nicht das ganze Wasser, oder aber auch ein klein wenig mehr Wasser als angegeben benötigt, um den Teig herzustellen. Die Teigkugel zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche setzen und durchkneten, damit die Luft entweichen kann.
8 gleichgroße Kugeln formen und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Kugeln sollten eine glatte Oberfläche ohne Nähte haben, da diese sonst beim Backen aufreißen. Die Kugeln mit der Hand etwas flach drücken und zugedeckt noch mal 1 Stunde gehen lassen.

Das Eiweiß mit 1 El Wasser verrühren und die Teigrohlinge damit bestreichen.
Bei 185°C Ober-/Unterhitze ca. 12-17 Minuten backen, bis sie leicht Farbe genommen haben.

Auf einem Gitter auskühlen lassen und nach Belieben belegen.

Kommentare anderer Nutzer


nils12345

03.12.2010 22:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich sehr gutes Rezept, noch ein paar Sesamkörner drauf und man kauft nie wieder Fertigware!
Kommentar hilfreich?

ferdeng

06.12.2010 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept, dem Tipp mit den Sesamkörnern schließe ich mich an! Falls man kein Eiweißs zur Hand hat, bei mir ging es auch mit Öl...

Schmeckt sehr frisch und pass super z.B. zu vegetarischen Bratlingen!
Kommentar hilfreich?

elmjägerin

28.12.2010 20:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

uns haben die Burger gut geschmeckt - lt. Familie darf ich sie wieder backen - das will was heißen.

Ich habe übrigens statt der Trockenhefe 1o g frische Hefe genommen und dies ca. eine halbe Stunde bevor ich den Teig zubereitet habe, mit 100 ml
KALTEM!!! Wasser und Salz vermischt, sonst wie im Rezept angegeben.

Viele Grüße

elmjägerin
Kommentar hilfreich?

ingrid_third

01.01.2011 19:15 Uhr

Hallo,

super Rezept - perfekt! Habe sie mit frischer Hefe und Sesam gemacht. Mein Mann ist total begeistert und will nie wieder Hamburger-Brötchen aus dem Supermarkt! ;o)

ingrid_third
Kommentar hilfreich?

scherfi

05.01.2011 21:27 Uhr

Hallo Eiswürfelchen!

Welches Mehl nimmst du?

Gruß Andreas
Kommentar hilfreich?

Eiswürfelchen

05.01.2011 21:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Andreas,

ich verwende herkömmliches Weizenmehl Typ 405.

Liebe Grüße, Anni
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Meefischle

04.02.2016 21:25 Uhr

Seit ich dieses Rezept entdeckt habe, kaufe auch ich keine Hamburgerbrötchen mehr. Hab auch schon Hotdogbrötchen daraus gebacken. Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Uff2016

05.02.2016 09:25 Uhr

Superlecker. Wir haben sie seit Sommer schon oft gebacken und auch beim Kindergeburtstag kamen sie super an
Kommentar hilfreich?

DentonVanZan

06.02.2016 12:47 Uhr

wahnsinnig geiles rezept. schmecken original wie beim goldenen m u stehn morgen bei mir auf der superbowl-menükarte. ich nehme allerdings einfach das doppelte an salz damit sie nich ganz so süß werden. ansonsten topp
Kommentar hilfreich?

pizzzza

08.02.2016 13:11 Uhr

Hab den Teig im Thermomix gemacht:
Wasser, Butter, Hefe zerbröckelt (hab einen Würfel frische Hefe genommen), Ei und Zucker in den Topf geben. 2 min/Stufe 2/ 37°C alles vermischen. Anschließend Mehl und Salz zugeben und 2 min/Knetstufe/37°C vermengen. Der Teig sollte dann nicht mehr kleben, ggf noch etwas Mehl mehr nehmen. Teig abgedeckt 1h gehen lassen.

Habe Mini-Brötchen gemacht, dazu den Teig in Tischtennisball große Kugeln geformt und auf den Blech etwas flach gedrückt. Kugel nochmal 1h abgedeckt gehen lassen.

Ergibt bei Rezeptmenge für 8 Personen ca 20 Minibrötchen
Kommentar hilfreich?

Meerriff

10.02.2016 18:19 Uhr

Verdiente 5*...danke für dieses einfache und tolle Rezept
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de