Wienerle im Brötchenteig

Würstchen im Schlafrock
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe, oder 1 Tüte Trockenhefe
1 EL Malz, oder Zuckerrübensirup
1/2 TL Salz
150 ml Wasser, warm
Würstchen (Geflügelwiener)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das gesiebte Mehl mit der zerbröckelten Hefe/Trockenhefe, dem Malz/Zuckerrübensirup, dem Salz und dem warmen Wasser mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in 8-10 Portionen teilen und zu Rechtecken oder zu Dreiecken ausrollen, oder einfach nur dünn rund wirken. Auf jeden Teigling ein Würstchen legen und zusammenrollen.
Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen. Das Blech in den mit 200°Grad vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen, kann je nach Typ des Backofens variieren, herausnehmen entweder warm oder kalt servieren.

Kommentare anderer Nutzer


MATZEEEE

08.10.2010 14:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

endlich ein rezept bei dem der teig nich tk ist :D ich probier das heute mal zu einer party aus und gebe morgen feedback ;)

danke schonmal im vorraus

amer81

08.10.2010 15:47 Uhr

Hallo MATZEEEE,
es freut mich das dir das Rezept gefällt, bin schon auf dein Feedback gespannt.
Ohh lecker ,das habe ich gedacht als ich bei meiner Freundin diese kleinen Teile bei einer Geburtstagsparty gegessen habe. Also fragte ich sie nach dem Rezept und war erstaunt, kein TK, deshalb dachte ich mir, setz es hier hinein.
Bilder sind zwar schon hochgeladen, aber dauern noch ein paar Tage.

Einen lieben Gruß und viel Spaß auf deiner Party heute abend,
Uta

MATZEEEE

10.10.2010 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

WOW! also alle waren begeistert von dem rezept! gut dass ich etwas mehr gemacht habe als nötig :D
ich habe noch einen kleinen dip gemacht und das kam super gut an :)

vielen dank für das rezept

amer81

15.10.2010 21:23 Uhr

Hallo MATZEEEE,

toll das die kleinen so gut ankommen sind.

Dankeschöön für dein tolles Feedback

Lg

s-fuechsle

15.02.2011 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo amer81,

dein Rezept habe ich heute Abend ausprobiert & muss sagen, wir sind sehr begeistert.

Ich habe Geflügelwiener mit Käse und Paprikafüllung verwendet. Die Wiener habe ich halbiert und jeweils in den ausgerollten Teig gewickelt. Sah aus, als wären es Hot-Dogs, da ich sie nur auf einer Seite raus schauten.

Klasse Idee & super lecker obendrein!!
Vielen lieben Dank für dein Rezept, gibt es sicherlich wieder! ;-)

Liebe Grüße,

s-fuechsle

amer81

18.02.2011 21:50 Uhr

Hallo s-füchsle,

es freut mich das euch das Rezept so gut gefallen hat, danke schön für dein super gutes Feedbäck.

Ich habe auch schon die Wiener mit Käse dann mit den Teig umwickelt und oben auf nochmals Käse gegeben.
Schmeckt lecker.
Die Variante mit der Paprikafüllung kannte ich noch nicht, danke für den Tipp werde ich demnächst auch mal ausprobieren.

Liebe Grüße
amer81

kleinehobbits

07.03.2011 19:46 Uhr

Hallo,

heut gabs bei uns diese lecker Würschtel im Kleid.
Alle waren begeistert, waren schnell und unkompliziert zu machen und sehr schmackhaft.

Bilder sind unterwegs.
Dieses Rezept verdient 5 Sterne!

LG kleinehobbits

amer81

10.03.2011 15:35 Uhr

Hallo kleinehobbits,

ich danke dir für dein tolles Feedback und freue mich, dass es dir geschmeckt hat. Sie sind wirklich schnell zu machen, da hast du recht und man hat wenigstens keine zu lange Wartezeit.

Lg und danke für deine 5 Sterne
amer81

Amboss110

25.05.2011 19:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

eben gab es zum Abendbrot die leckeren Würstchen im Schlafrock.

Die komplette Familie Amboss ist begeistert - und es wurden direkt neue für morgen geordert - na, wenn das nichts heißt.....?!

Übrigens habe ich 4 Würstchen genau nach Rezept gemacht und weitere 4 mit Natronlauge vorm Schieben bepinselt und eingeschnitten.

Bilder folgen.

Danke für die tolle Rezeptidee!

Liebe Grüße
Amboss110

nette_schnett

09.07.2011 12:20 Uhr

Und was hatte das mit dem Natron für eine Auswirkung? Schmeckt das anders? Ist das milder/basischer? Und was meinst Du mit \"vorm Schieben\"? In den Ofen?
Ich kenne Natron bisher nur im Wasser gelöst getrunken gegen Sodbrennen. Habe zwar schon gelesen, man könnte es auch zum Backen verwenden, weiß aber nicht wie.

migi13

27.07.2011 22:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Natron bewirkt dass das Ganze schmeckt wie Laugenbrötchen. Ich hab hier mal ein Rezept für Laugenbrötchen ausprobiert, da musste man auch Natron mit Wasser mischen und über die Brötchen pinseln.

FrauDominique

07.08.2011 20:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Suuper Rezept! Heute spontan gefunden und direkt getestet :) In Ermangelung von Malz oder Zuckerrübensirup habe ich einen halben EL Honig verwendet und dafür die doppelte Salzmenge, dazu Majoran und Basilikum. In den Teig kamen längs halbierte mittelgrobe Bratwürstchen und etwas Käse.
Echt lecker!! Wandert direkt in mein Kochbuch und wird mit Sicherheit wieder gemacht!!
Danke :)

devilish6

25.08.2011 09:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

5 Sterne für das einfache und gute Rezept.
In den Teig wanderte noch 1/2 Tüte Zwiebelsuppe und vor dem Wiener auflegen habe ich den Teig mit Ketchup und etwas Röstzwiebeln belegt.
Lecker!

Bellaalmera

03.06.2012 10:44 Uhr

Hallo,

kann man die Würstchen auch kalt essen/servieren?

Vegan-Power

05.06.2012 15:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann man kalt essen/servieren, aber mit am Vortag vorbereiten wird das meines erachtens nix, weil sie über Nacht ziemlich hart werden.

amer81

05.06.2012 19:24 Uhr

Hallo,
du kannst sie auch kalt essen bzw. servieren du kannst sie auch am Vortag fertig stellen und erst am nächsten Tag servieren bzw . verzerren.

Ich habe sie auch schon für einen Kindergeburtstag am Vortag fertig gebacken und serviert, sie waren nicht hart bzw. der Teig war nicht fest oder hart da es ein nicht zu fester Hefeteig ist.

ich hoffe ich habe dir damit weiter geholfen.

Lg Uta
amer 81

leeni2507

19.06.2012 02:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!


Ich habe heute die Wienerle im Broetchen gemacht und wir sowie die Kinder waren begeistert. Ich hatte kleine Wuerstchen genommen, als Fingerfood.
Vielen Dank fuer das schoene Rezept.

Liebe Gruesse
Leeni

amer81

02.07.2012 17:26 Uhr

Hallo leeni2507,

Vielen Dank für deine Bewertung und für dein positiven Kommentar.
Freut mich das es deinen Kindern und euch geschmeckt hat.
Ich habe letztens zum Geburtstag meines 9-jährigen Sohnes die Wienerle auch als eine kleinere Variante gemacht, als Fingerfood so wie du, ich fand diese Variante sogar besser als die größere, da Sie in der Handhabung und auch für Kinder besser zu essen waren.

Ein herzliches Dankeschön

Liebe Grüße
Uta-amer81

Babsera83

28.06.2012 19:02 Uhr

Kann man die auch einfrieren, bzw. besser gesagt, schmecken sie noch gut wenn man sie eingefroren hatte?

amer81

28.06.2012 21:37 Uhr

Hallo,

also einfrieren dürfte kein Problem sein, Geschmacklich dürfte keine Veränderung geben, leider habe ich das noch nie aus probiert da noch nie welche übrig geblieben sind, aber ich denke auftauen, kurz im Backofen dürfte an für sich keine Veränderung geben.

Lg
Uta-amer81

leeni2507

03.07.2012 06:23 Uhr

Hallo!

Ich habe sie eingefroren und sie waren aufgetaut immer noch sehr lecker.

Liebe Gruesse
Leeni

cocinera56

09.12.2012 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

es hat uns sehr lecker geschmeckt, danke!

Beim nächsten Mal kommen gewürfelte Zwiebeln und ein TL Senf oder Ketchup auf den Teig; und ich stelle zum Schluss die Temperatur noch etwas hoch, damit die Rollen etwas knusprig werden.

Liebe Grüße, Cocinera56

amer81

31.12.2012 16:01 Uhr

Hallo cocinera56,

danke schön für deinen positiven Kommentar und deinem Rezeptvorschlag zur Verfeinerung,werde ich bestimmt auch einmal ausprobieren hört sich lecker an.


Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr

Lieben Gruß amer81 (Uta)

BananenMuffin

03.01.2013 17:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Wienerle verdienen 5 Sterne!!!!!
Ich habe sie für unsere Sivester-Häppchen-Party gemacht. Sie sind wirklich schnell gemacht und noch schneller gegessen ;-)

Vielen Dank für das tolle Rezept und ein gutes neues Jahr 2013!

Bananenmuffin

amer81

06.01.2013 18:44 Uhr

Hallo BananenMuffin,

ich bedanke mich für die 5 Sterne und für deinen super positiven Kommentar.

Mich freut es das die kleinen leckeren Häppchen bei deiner Party so gut angekommen sind und für dein Vertrauen.

Ich danke dir und wünsche dir auch ein super tolles gesundes neues Jahr 2013

Lg amer81

tini04

13.02.2013 21:54 Uhr

ich habe keinen Herd - was nun??????

amer81

14.02.2013 11:25 Uhr

Hallo,
wie kann ich es mir vorstellen? Was hast du statt dessen, einen Ofen, Mikrowelle etc.?

mandu75

15.02.2013 09:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei uns gabs gestern Abend die Würstchen im Schlafrock. Ich habe den Teig auch mit Honig statt Sirup/Malz zubereitet und das Mehl aus 200g 405er und 50g Weizenvollkornmehl zusammengemischt.

Nicht nur Wienerle wurden von mir eingewickelt, sondern auch Debreziner - hat uns sehr gut geschmeckt!

amer81

15.02.2013 14:57 Uhr

Hallo mandu75,

ich bedanke mich einmal für deine tolle Bewertung und für deinen Kommentar.
Du kannst problemlos auch das komplette Weizenmehl austauschen und auch das Malz oder den Zuckerrübensirup weg lassen, die sind nicht wegen den Geschmack dabei sondern nur für die Farbe zuständig.

Lg. amer 81

Goerti

09.06.2013 12:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
bei uns gab es die Würstchen im Schlafrock vorgestern.
Für den Teig habe ich Dinkelvollkornmehl genommen. Letztendlich ist alles schnell zubereitet und etwas besonderes. Meine Kurzen waren echt begeistert. Sie haben vorgeschlagen, beim nächsten Mal gleich Senf oder Ketchup in die Brötchen zu geben, das probiere ich mal aus.
Tolles Rezept!
Grüße
Goerti

amer81

11.06.2013 22:00 Uhr

Hallo Goerti,

ich danke dir und deinen lieben Kleinen, Dinkelmehl oder auch Volkornmehlm hatte ich auch schon aus probiert und muss sagen es geht alles und schmeckt trotzdem super, auch Röstzwiebeln, Ketchup oder auch Senf schmecken toll dazu und man kann es problemlos auch mit zu geben.

Liebe Grüße
amer81

Maline

13.07.2013 12:16 Uhr

Hallo,

ich habe die Würstchen im Brötchenteig heute für ein Spielplatzpicknick gemacht. Allerdings konnte ich es mir nicht verkneifen, direkt eins zu probieren. Sehr lecker. Ich habe einen Teil nur mit Käse gefüllt, da ich keine Wurst esse. Alle habe ich mit verkleppertem Ei bestrichen und mit Käse bestreut. Sehr einfach und schnell zuzubereiten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Maline

amer81

27.07.2013 14:26 Uhr

Hallo Maline,
ich freue mich das dir dieses Rezept gefallen und Anklang gefunden hat.

Lg amer81

manuela-one

23.09.2013 13:33 Uhr

Hallo,

super tolles Rezept. Kann man gut auch noch kalt essen :-). Mit Käse ist es der Hit bei meinem Sohn. Danke für das Rezept.

LG Manuela

PetiteGourmande

27.09.2013 11:02 Uhr

Ein sehr gutes Rezept, das ich wärmstens empfehlen kann! Es geht schnell, ist unkomplieziert und vor allem auch ohne irgendwelchen Fix-Produkte, mein Freund (ein komplizierter Esser), war absolut zufrieden. Ich hatte sechs Würstchen und der Teig war optimal für die Menge, aber ich mag den Teig auch immer lieber etwas dicker :-) Vielen Dank für das Rezept!

LG PetiteGourmande

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de