Kohlrabi - Risotto mit Pinienkernen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Kohlrabi
650 ml Gemüsebrühe
Zwiebel(n)
1/2 TL Olivenöl
150 g Risotto, o. Milchreis
75 ml Weißwein, trockener
1 EL Pinienkerne
1 Handvoll Petersilie, glatte
 etwas Pfeffer
1 TL Butter
30 g Parmesan, frisch geriebener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kohlrabi schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In der Gemüsebrühe etwa 10 Minuten garen, herausnehmen und die Brühe weiterhin warm halten. Zwiebel schälen und fein würfeln.
In einer etwas größeren Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Reis darin glasig andünsten, anschließend mit dem Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein verkocht ist, nach und nach die Brühe hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze 20 min. garen, dabei immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne rösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kohlrabiwürfel unter den Reis heben. Leicht pfeffern. Butter und Parmesan unterrühren. Mit Petersilie und Pinienkernen bestreut servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ptbenzi

01.03.2011 20:23 Uhr

Hallo!

Das Risotto hat es bei uns schon mehrfach gegeben. Es ist einfach lecker! Statt der Pinienkerne habe ich auch schon Sonnenblumenkerne angeröstet und darübergestreut.

LG ptbenzi

donnalice

04.06.2012 18:09 Uhr

hab den kohlrabi nicht vorgekocht, sondern direkt zusammen mit dem reis. das ging prima. und war ganz lecker. allerdings haben wir für 2 personen 2 kohlrabi und 250g reis gebraucht!

Lisbeth1991

03.05.2013 15:37 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept gestern ausprobiert, und es ist wirklich sehr lecker! Auch ich habe den Kohlrabi nicht vorgekocht, was gut geklappt hat. Die Mengenangaben haben für uns genau gepasst, allerdings war der Kohlrabi riesig;-).
Danke fürs Rezept!

Lg Lisa

sunmika

28.05.2013 09:19 Uhr

Hallo, gestern gab es das Risotto zum Abendessen. Es war wirklich sehr lecker und die Menge war absolut ausreichend. Ich finde allerdings den Anteil Kohlrabe fast ein bischen zu hoch. Werde ich vielleicht beim nächsten Mal ein bischen anpassen. Und ein nächstes Mal wird es auf jeden Fall geben...

mickyjenny

24.06.2013 23:12 Uhr

Ich habe dieses Rezept heute genau so wie es dasteht nachgekocht und es hat alles gepaßt. Daumen hoch für diese schöne Rezept-Idee

LG Micky

badegast1

19.09.2013 13:58 Uhr

Hallo,

ein sehr leckeres Risotto!! Ich habe es genau nach Rezept gekocht, und es war alles sehr stimmig. Vielen Dank fürs Rezept!

LG
Badegast

sschwent

23.02.2014 20:13 Uhr

Hallo,
auch ich hab den Kohlrabi nicht vorgekocht sondern gleich kurz nach dem Reis in die Pfanne gegeben, sonst alles nach Rezept, nur Petersilie hatte ich nicht zur Hand. Schmeckte ganz gut, aber ich bin von der geschmacklichen Kombi Reis & Kohlrabi jetzt nicht ganz so begeistert...mein Mann wiederum schon, also mal sehen ob wirs nochmal kochen.
Lg Sandra

schaech001

15.05.2014 12:10 Uhr

Hallo,
ich liebe Risotto und bin immer auf der Suche nach neuen Ideen...dieses Rezept gefällt mir ausgesprochen gut, war sehr lecker und gibt es bestimmt mal wieder

Liebe Grüße
Christine

guddel62

29.06.2014 18:11 Uhr

Hallo,

Danke für dieses tolle Rezept! Habe es jetzt schon 2 x gemacht. Ich koche in A*c und habe es im Schnellkochtopf gemacht. Wenn man den Kohlrabi schön groß läßt, dann gleich mit rein. Weil heute das Grün auch so klasse war, habe ich die Blätter gehackt und reingetan als das Risotto fertig war. Ebenso einen Teil der Frühlingszwiebeln, die ich anstelle der normalen genommen habe. Und den Schnittknoblauch, den ich noch vorrätig hatte auch! Es ist einfach, lecker und sieht klasse aus!

Kommt in die Sammlung "immer wieder"

Schönen Sonntag noch
Guddel

Loreley2311

25.07.2014 21:13 Uhr

Klingt erstmal seltsam, schmeckt aber lecker.
Vorkochen des Kohlrabis war nicht nötig.

Danke für die Idee!

lalalalalalala

08.09.2014 09:00 Uhr

Hallo,

habe es getestet und für sehr gut empfunden. Anstatt Pinienkernen musste ich Sonnenblumenkerne nehmen weil ich keine zu Hause hatte :-)

Gibt 4**** Bildchen folgt

LG
Elfi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de