Vegane Teewurst aus Kichererbsen

rein pflanzlich, Farbe, Geschmack und Konsistenz wie Teewurst.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Kichererbsen, gekocht
2 EL Zitronensaft
1 EL Gewürzmischung (Tandoori Massala)
1 EL Zucker
 n. B. Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten vermengen und zu einem glatten Aufstrich pürieren. Um den typischen Teewurstgeschmack zu erhalten, muss der Aufstrich etwas saurer (und ggf. süßer) als gewohnt sein, also ruhig etwas mehr Zitronensaft nehmen.

Hält sich im Kühlschrank einige Tage und schmeckt gut auf Roggenbrot.

Kommentare anderer Nutzer


Bananenjoe

24.10.2010 12:04 Uhr

Hallo,
ich hätte mal eine Frage, ist diese Gewürzmischung ein Pulver oder eine Paste??

LG

gloriah

13.12.2010 10:43 Uhr

hallo,
mir hat der aufstrich gut geschmeckt, allerdings weiß ich nicht genau wie teewurst schmecken sollte.
den zucker werde ich das nächste mal stark reduzieren (dann nehme ich natürlich auch weniger säure) und außerdem habe ich noch einen schuß rapsöl untergemischt.

meine gewürzmischung war in pulverform.

lg gloria

Parmigiana

09.11.2011 15:20 Uhr

Geschmacklich fand ich den Aufstrich zwar weit von der Teewurst entfernt, aber trotzdem wirklich sehr lecker. Nächstes Mal werde ich versuchsweise noch Räuchertofu dazugeben. Ich habe noch etwas Wasser an die Mischung gegeben, damit der Pürierstab besser durchkommt und die Masse geschmeidiger wird.

Vielen Dank für das Rezept und Grüße!

Parmigiana

09.11.2011 15:23 Uhr

P.S. meine Gewürzmischung war aus dem Glas

LG, parmigiana

LoisLane-Kent

19.10.2012 00:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also den Zucker habe ich weggelassen, Majoran habe ich zugegeben, ansonsten nach Rezept. 2/3 habe ich eingefroren und 1/3 steht zum Direktverzehr im Kühlschrank. Frisch war es schon lecker, mal sehen, wie es morgen schmeckt, wenn es durchgezogen ist. Habe einen Teil Salz durch Rauchsalz ersetzt, was zusätzlich für eine teewurst-artige Note sorgt.

Ein bisschen Sojasahne oder ein EL Öl täte wohl auch ganz gut.

Ich würde generell sagen, das Rezept ist ausbaufähig, aber 2 Sterne sind zu wenig, daher 3 Sterne.

leato

04.06.2013 07:57 Uhr

Habe die Teewurst vor einer Woche ausprobiert,ich finde sie schmeckt irgendwie gar nicht danach,war aber trotzdem lecker,mal etwas anderes für aufs Brot. ich werde es nochmal machen und dann ein bischen abwandeln.

MiLu79

23.09.2013 17:55 Uhr

Hallo,
leider kann ich dieses Rezept nicht gut bewerten, da es mit Teewurst-Ersatz leider gar nichts zu tun hat. Außer der Farbe und Konsistenz hat es mit Teewurst nichts gemein, aber das macht leider noch keinen Ersatz draus.

Der Zucker ins meiner Meinung nach grundsätzlich völlig fehl am Platz, weshalb ich den Aufstrich generell eher un-lecker finde. Ich schmeiße ihn zwar auch nicht weg, aber ein Genuss wirds leider auch nicht.

Ich habe ebenfalls Rauchsalz verwendet, aber das kommt bei der Süße gar nicht durch, obwohl mein EL nicht mal ganz voll war.

Ob Tandoori in Teewurst-Ersatz was zu suchen hat, bezweifel ich auch. Aber nun gut, ich bin absolut kein Gewürzkenner, vielleicht hab ich da ja auch das falsche Gewürz. Außer für die Farbe würd ich es nicht wieder verwenden, wenn ich Teewurst-Ersatz will.

Schade, aber ohne Zucker vielleicht dennoch ein akzeptabler, veganer Brotaufstrich.

vegankochenfüranfänger

26.09.2014 18:22 Uhr

danke für das leckere und einfache rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de