Schnelle Erdbeer - Mascarpone - Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Tortenboden, (Wiener Boden, hell, in 3 Schichten)
500 g Erdbeeren
500 g Mascarpone
500 g Quark
180 g Zucker
20 g Vanillezucker
  Konfitüre, (Erdbeerkonfitüre)
1 Schuss Likör, (Mozart Liqueur, weiß), optional
6 m.-große Erdbeeren zum Verzieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erdbeeren waschen, putzen und abtrocknen. Den unteren Wiener Boden dünn mit Erdbeermarmelade bestreichen. Den mittleren Boden auflegen.

Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillezucker und je nach Geschmack Mozart Liqueur in eine hohe Rührschüssel geben und erst auf niedriger, dann auf mittlerer Stufe mit einem Mixer zu einer Creme verarbeiten.

Den mittleren Boden dünn mit der Creme bestreichen. Die Erdbeeren halbieren, bzw. große Erdbeeren in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Erdbeeren dicht an dicht auf die Cremeschicht legen und eine weitere Cremeschicht dünn auf den Erdbeeren verteilen. Darauf wieder Erdbeeren legen und diese auch wieder mit einer dünnen Cremeschicht bedecken.

Den oberen Boden auflegen und die Torte rundherum gleichmäßig mit der restlichen Creme bestreichen. Die übrigen sechs Erdbeeren halbieren und auf der Torte verteilen.

Die Torte schmeckt am nächsten Tag gut gekühlt besonders gut, kann aber auch sofort serviert werden.

Kommentare anderer Nutzer


Kapibara

11.07.2011 19:00 Uhr

Ich hab die Torte am Wochenende für einen Geburtstag gemacht! Ist super angekommen, ratzefatz war alles weg!
Dazu gab's noch gezuckerte Sahne. Die hat den frischen Geschmack der Mascarpone und des Quarks super ergänzt!
Absolut empfehlenswert!

JellyBelly123

18.05.2012 15:39 Uhr

Hallo,

ich habe dein Rezept im Magazin-Artikel (schnelle Torten) gesehen und spontan getestet. Allerdings habe ich einen Biskuit nach dem CK-Rezept von Käferblau selbst gebacken und keinen fertigen genommen. So hat das herstellen der Torte zwar etwas länger gedauert, aber das war es wert!

Die Torte war hat uns gut geschmeckt und wird bei spontanen Tortengelüsten sicher gern wieder gemacht ;-)

Ach ja: kaltgestellt habe ich sie 4 Stunden und sicherheitshalber noch etwas Gelatine-Fix zugegeben. Die Zeit hat gereicht und die Torte war schön Schnittfest.

VG
Jelly

schnattchen77

19.05.2012 11:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für das Rezept...

Die Creme ist schnell angerührt. Dank des fertigen Biskuits in einer halben Stunde fertig. Dann ab in den Kühlschrank. Ich hatte sie sechs Std. im KS und muß sagen Gelatine ist nicht nötig. Hält super.

Wir wieder gemacht aber dann mit anderen Früchten.

LG schnattchen77

baarni

12.06.2012 19:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also das war die schnellste Torte die ich je gemacht habe :-)
und man kann sie wirklich direkt servieren.

Nur werde ich das nächste Mal weniger Zucker nehmen.
Evtl. war die Konfitüre auch zu süß.

Danke für das Rezept!!

Barbie_Emma

13.07.2012 01:27 Uhr

ich bin ja hin und weg! so einfach und schnell! auch mit selbstgemachtem boden, find ich.

ich hatte nicht genug erdbeermarmelade, hab darum dann sauerkirschmarmelade genommen. eigentlich fand ich das gerade gut, da der leicht säuerliche geschmack suuuuper im kontrasst zu der süße der erdbeeren passt :)
diese torte wirds demnächst oft geben....vemutlich auch mal mit blaubeeren, himbeeren oder sogar ananass

kittylain

14.07.2012 10:55 Uhr

ich habe diese Torte für meinen Freund zum Geburtstag gebacken und er war beeindruckt! habe verschwiegen, dass dies meine erste Torte war :-)
jedoch habe ich weniger Zucker genommen, so in etwa 100g weniger....durch die Erdbeeren und die marmelade ist es trotzdem süß genug. Danke für dieses tolle Rezept!

dariosmama

14.08.2012 17:46 Uhr

Hammermäßig lecker.

Ich habe dunklen Wiener Boden genommen.

Sehr lecker!
Liebe Grüße
Dm

Lecker30

24.10.2012 08:14 Uhr

Das ist meine absolute Lieblingstorte die ich bis jetzt ausprobiert habe.
Einfach der Hammer super Geschmack passt alles zusammen, so wie es sein soll. Also wer eine schnelle Torte und dazu auch noch eine mit einem sau guten Geschmack machen möchte... nimmt die hier. Habe die schon 2 mal gemacht und gleich noch 2 Bilder hochgeladen. Also von mir 5 Sterne einfach top. Liebe Grüße

Ripp-sche

27.11.2012 15:55 Uhr

Hallo,

als erstes muss ich sagen das ich blutiger Änfänger bin und zum ersten Mal eine Torte gemacht habe. Trotzdem war es echt einfach und ging super schnell!
Ich habe anstatt Erdbeeren, Himbeeren genommen und die Mascarponecreme mit pürierten Himbeeren ergänzt.
War super lecker und auch sofort gegessen!^^
Tolles Rezept, ich und meine Mitgenießer waren vollauf begeistert!

MissDynamite

21.04.2013 22:09 Uhr

Hallo,

gestern gab es diese suuuper leckere Torte zum Geburtstag und sie war wirklich sehr einfach zu machen, ging schnell und das Endergebnis war super. Habe etwas Zucker weggelassen und noch ein bisschen mehr Mascarpone rangemacht, um sicherzugehen, dass die Creme nicht "wegläuft".

Danke für das tolle Rezept. Bilder folgen. :)

VG

kabamaus

22.04.2013 17:50 Uhr

Hallo S_Flatcher
habe am Sa. deine leckeres Rezept ausprobiert und allen waren sehr begeistert. Am meisten natürlich ich denn die Torte ist genauso schnell gebacken wie sie auch gegessen wurde. Habe aber den Zucker durch Stevia ersetzt, spart Kalorien und schmeckt genauso gut. Habe die Torte noch zusätzlich mit Schokodekor und Schokosplitter verziert. Bild folgt noch.
Also von mir und meinen Gästen bekommst du 5 Sterne mit Krönchen. Danke für das Einstellen dieser seeeeeeeeeeeehr guten und schnell zubereiteten Torte.

Liebe Grüße
Kabamaus

KleineNaschkatze

13.05.2013 11:02 Uhr

Hallo,
dieses Rezept habe ich leicht abgewandelt zum Muttertag ausprobiert. Ich habe den Biskuit selbst gebacken und da ich ihn nur halbieren konnte, habe ich die Erdbeermarmeladenschicht einfach weggelassen. Ich habe einen Teil der Mascarpone durch geschlagene Sahne ersetzt und mangels Mozartlikör (was ist da drin?) einfach nen Schuss Amaretto verwendet.
Zur Deko habe ich auch ein paar Trauben verwendet, die passen ganz ausgezeichnet zur Creme. Und Mama hat sich riesig gefreut :-)
Danke fürs Rezept.

schöbel

23.05.2013 17:40 Uhr

Habe die Torte zu meinem Geburtstag gemacht Sie war als erste aufgegessen .Habe als Likör Baileys dazugegeben war super.

libellulia

13.07.2013 00:54 Uhr

Vielen Dank für das Rezept, ich hab Magerquark benutzt, und noch geschlagene Sahne mit Sahnesteif unter die Creme gehoben, da war Vanillezucker drin. Sonst habe ich keinen Zucker zur Creme genommen, ich fand es lecker so leicht säuerlich passte es gut zu den Erdbeeren.

Die Creme ist im Vergleich zu Gelatine einfach anzurühren und braucht keine Kühlzeit.

Ich hab die Torte ohne Kühlzeit direkt angeschnitten, es war angenehm schnittfest und sehr lecker!

Krümelesser

11.09.2013 19:03 Uhr

Hallo,
Mit diesem Rezept habe ich meine erste Torte (per definitionem irgendwie groß, weiß und verziert ; ) ) gemacht - und es war wunderbar einfach.
Ich habe den Biskuit selbst gebacken, halbe Menge in einer Mini-Form. Er war nicht hoch genug, um sich leicht teilen zu lassen, aber es hat dennoch geklappt. Für die Creme habe ich weniger Zucker verwendet, finde es aber immer noch fast zu süß, obgleich ich Zitrone zugegeben habe. Statt Erdbeeren habe ich Himbeeren verwendet, denn die Beschenkte mag sie gern.
Fotos kommen bald und ich habe schon neue Ideen: Schokoteig, Vanille oder Zimt in der Creme, Sauerkirschen rein... Auf jeden Fall mache ich die wieder und ich werde nicht bis zum nächsten Geburstag warten... ; )
Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße,
Keep on Baking!
Krümelesser

Itti02

12.09.2013 13:05 Uhr

Eine suuuuuper leckere Torte, ich liebe sie =)

Habe sie jetzt schon zu mehreren Anlässen gemacht und selbst mein Freund, der eigentlich keine Früchte mag, kann ein Stück nicht abschlagen!

Absolute Empfehlung!

Krümelesser

08.04.2014 11:24 Uhr

Hallo,
Ich hab es wieder getan! : D Diesmal ist es ein Schokobiskuit geworden, den ich gleich nur einmal geteilt habe. Die Creme habe ich mit etwas Zimt aromatisiert und weniger gesüßt. Kirschen passen ganz ausgezeichnet, und mit jedem Tag hat diese Torte besser geschmeckt. Sie ist richtig toll durchgezogen!
Fotos folgen.
Danke und liebe Grüße,
Krümelesser

cybersu63

20.04.2014 09:09 Uhr

Der 1. Versuch diese Torte zu machen war ein riesen Erfolg.
Sie war super lecker und einfach zu machen.
Habe nur 100g Zucker genommen, dafür 2 Pck. Vanillezucker.
Für den Boden Erdbeermarmelade und die Creme Likör 43.
Perfekt kann ich nur sagen!!!

tatti-s

22.05.2014 15:14 Uhr

Bisher habe ich mich nicht an Torten getraut, aber mit diesem Rezept war es gar kein Problem.
Ist alles gut gelungen und war echt einfach. Übriggeblieben ist nichts! Schmeckt auch mit anderen Früchten super (z.B. Pfirsiche, Johannisbeeren).
Genial ist, dass man keine Gelatine braucht (die HASSE ich...).

Danke für das tolle Rezept!

darling_

15.07.2014 08:24 Uhr

Hallo!
Ich habe die Torte für meine Mutter zum Geburtstag gebacken, sie hat uns sehr gut geschmeckt! Zubereitung war superleicht und schnell :)

LG

Trametsch

18.11.2014 12:53 Uhr

Hallo,
Super Rezept, auch für "Tortenlegastheniker" wie mich ideal. Habe sie zum 70. für meinen Dad gebacken, danke für das tolle Rezept!
Bildbist auch unterwegs!

Lg susanne

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de