Tropischer Kokos-Mango Kuchen

mehlfrei, zuckerfrei, eifrei, milchfrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 Tasse/n Kokosraspel
1 1/2 Tasse/n Nüsse, (z.B. Macadamia- oder Haselnüsse)
1/2 Tasse/n Dattel(n), entsteinte
1/2 TL Salz
1 Tasse/n Mango(s), getrocknete
3 Tasse/n Mango(s), frische oder Pfirsiche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Boden:
Zunächst die Nüsse in einer Küchemaschine mit dem S-Messer möglichst fein hacken bzw. mahlen. Dann die Nüsse mit den Kokosraspeln zusammen in eine separate Schüssel füllen.
Dann die Datteln in der Küchenmaschine solange zerkleinern, bis eine homogene, aneinander klebende Masse entsteht. Die Dattelmasse mit dem Salz und nach Geschmack mit etwas Vanille zu den Nüssen und den Kokosraspeln hinzufügen. Alles mit den Händen gut durchkneten, die Masse muss aneinander pappen. Falls sie noch zu trocken ist, kann man noch ein wenig Wasser hinzufügen.
Dann verteilt man die Masse auf einem Servierteller oder einer Kuchenplatte und presst sie mit den Händen zu einem Boden (Höhe etwa 0,5cm)

Topping:
Die getrockneten Mangos schneidet man mit einer Schere in kleine Stücke und lässt diese dann für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Dann gießt man das Wasser ab und gibt die getrockneten Mangostücke zusammen mit den frischen Mangos in einen Hochgeschwindigkeitsmixer. Bei höchster Stufe mixt man dann solange, bis ein homogener Pudding entsteht. Diesen trägt man dann auf den Boden auf und dekoriert alles nach Geschmack mit frischen Früchten. Voila!

Man kann den Kuchen sofort servieren und genießen oder im Kühlschrank aufbewahren (hält sich ca. 3 Tage), der Boden alleine hält sich sogar über 2 Wochen im Kühlschrank.

Kommentare anderer Nutzer


Hanle

06.06.2015 13:43 Uhr

Ich habe das Problem das ich kein Ei und keine Milch vertrage, bei meiner Schwester kommen dan noch sämtliche Getreidesorten und Zucker dazu.
Für Leute wie uns ist dieses Rezept wie eine kleine Erleuchtung :3
Super Sache sag ich nur, ich habe mich teilweise leicht verkünstelt und Herzchen und Blümchen geformt, da die ausstechen so klein waren... Es ist etwas mühselig wenn man keine Küchenmaschine hat... (so wie wir...) aber das ist es wert, irgendwie bekomm ich die Datteln schon zu ner Pampe ;) und die Nüsse kann man ja schon gemahlen kaufen. Ich sag nur: Daumen hoch, super lecker, sehr tropisch, für Allergiker super geeignet und das Rezept ist auch sehr gut und einfach änderbar.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de