Nuss - Krokant - Taler

wunderbares Topping für Eis, Panna Cotta, Mousses oder einfach so
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

120 g Zucker
3 EL Fruchtsaft
60 g Butter
40 g Mehl
40 g Nüsse, gehackt, z.B. Mandeln oder Haselnüsse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker, Saft und Butter in ca. 5 Minuten sirupartig einkochen lassen.
Anschließend vom Feuer ziehen und die gehackten Nüsse und das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren.
Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 5 bis 8 Minuten je nach Dicke goldbraun backen.
Evtl. im ausgeschalteten Ofen noch etwas nachgaren lassen.
Wenn die Krokantplatte abgekühlt ist, in Stücke brechen.

Man kann auch einzelne Taler auf das Backpapier streichen.

Wenn ich Krokant z.B. für mein Pfirsich-Amaretto-Eis (Rezept in meinem Profil) mache, verwende ich Pfirsichsaft und Mandeln.

Das Krokant hält sich in einer Dose einige Zeit frisch.

Kommentare anderer Nutzer


nick67

20.09.2010 19:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Aber so was von lecker! Da brauch ich kein Alibi-Eis oder sonst was zum Naschen, allerhöchstens ne Tasse Kaffee :-)

Ich hab noch ne Anregung:
- nicht zu dünn aufs Blech streichen, die Masse läuft breit.
- Backzeit bei mir waren 10 min 180°C Umluft (vorgeheizt!); nach 6 Min. hab ich das Blech 1x gedreht.
- das Krokant hab ich nicht gebrochen sondern mit nem Pizzaschneider in gleichmäßigen Stücke geschnitten, das geht prima.
- angedachtes Experiment: die Nüsse nicht hacken sondern grob mahlen die fertige Masse streifig schneiden und um was rundes zu Spiralen wickeln... dazu müßte man aber eine Warmhaltetemp. im Ofen finden da die Masse recht flott auskühlt und dann nicht mehr formbar ist.

Fast vergessen: Vielen Dank für das Rezept!
LG, nick67

neriZ.

21.09.2010 23:05 Uhr

Hallo Nick,
danke für die Blumen...ähm Sterne *knicks*

Das mit den Spiralen werde ich demnächst testen.
Und wenn es schief geht, schmeckts trotzdem.

LG
Neri

Tombstone5

19.11.2010 08:04 Uhr

Hallolo,

Achtung: Suchtgefahr! Wenn ich nun das Karamell in Streifen schneiden würde, solange es noch warm ist, dann auskühlen lasse und in Kuvertüre tauche, schmeckt es wie D.im-Bonbons.

LG
Tombstone

neriZ.

19.11.2010 18:17 Uhr

Hallo Tombstone,

das mit der Kuvertüre ist ja ne tolle Idee...und die kommt mir so kurz vor Weihnachten sehr gelegen.

Danke für die Super-Bewertung.

LG
Neri

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de