Einfacher Schweinebraten

Schnell gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Schweinebraten (am besten Nacken)
Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
3/4 EL Senf
  Salz und Pfeffer
250 ml Wasser
  Olivenöl
 n. B. Knoblauch
 n. B. Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schweinebraten im Bräter in Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten. Dann das Fleisch herausnehmen und die Zwiebeln im Öl anrösten. In der Zeit den Schweinebraten mit Senf einstreichen, salzen und pfeffern.

Wenn die Zwiebeln goldgelb sind, das Fleisch zurück in den Bräter legen und die Zwiebeln darauf legen. Nach Belieben auch Knoblauchzehen halbieren und dazugeben. Das Wasser angießen, den Bräter zudecken und für 60-75 Minuten bei 170 Grad Umluft in den Backofen stellen.

Wenn das Fleisch weich ist, herausnehmen und die Sauce in einen Topf geben. Es wird nicht sehr viel Sauce sein, aber dafür ist sie kräftig. Aufkochen lassen, evtl. den Knoblauch herausfischen und die Sauce pürieren. Nach Belieben etwas binden.

Kommentare anderer Nutzer


kingsammy

23.02.2011 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super genau das Rezept nach dem ich gesucht habe. Mein Männe war begeistert und das heisst was. Habe es mit vier Knofizehen gemacht. 5 Sterne von mir da einfach und super lecker.
Kommentar hilfreich?

Tombstone5

06.01.2012 20:07 Uhr

Hallo,

der Braten war wirklich sehr lecker.
Beim Anbraten hab ich noch ein Stück Speck und etwas Wurzelgemüse zugegeben.

LG
Tombstone
Kommentar hilfreich?

Hellpart

06.01.2012 20:51 Uhr

Vielen Dank für Beiträge zu meinem Rezept.
Es ist halt ein Grundrezept was nach belieben verfeinert werden kann, und ich freue mich über die anregungen. Wurzelgemüse ist eine feine erweiterung und ist eine tolle Variationn des Rezeptes.
Vielen Dank alle die hier alle Ihren Komentar dazugeben.
Freue mich sehr.

Mfg
Kommentar hilfreich?

laurinili

23.09.2012 15:38 Uhr

Hallo,

der Klassiker schlechthin, zumindest hier in Bayern in der kühleren Jahreszeit. Einfach und gelingsicher. Besonders letzteres ist unbedingt wichtig, wenn man sich die Preise für ein gutes Stück Fleisch anschaut.

LG Laurinili
Kommentar hilfreich?

wildebackmaus

09.12.2013 08:21 Uhr

Das ist ein tolles Rezept, welches man ohne viel Aufwand nachkochen kann. Ich habe zum ersten Mal Schweinebraten gemacht und dank deines Rezeptes ist er mir prima gelungen.

Vielen Dank fürs Einstellen, Foto folgt!
Kommentar hilfreich?

baum278

24.06.2014 15:46 Uhr

Das ist ein tolles einfaches Rezept, für jeden verständlich und innerhalb von so kurzer Zeit erlernbar. Das ist nun mein 2. Schweinebraten überhaupt, da mir der 1. soviel Arbeit gemacht hatte. Aber nach diesem Rezept wird es das wohl jetzt wieder öfters geben. Ich fühlte mich wieder wie bei meiner Mutter zu Hause. Danke für´s Rezept.
Kommentar hilfreich?

anneley

01.07.2014 20:22 Uhr

Den hat meine 15-jährige Tochter am Sonntag gemacht (sie wollte mal einen Braten zubereiten :-)) und er hat ausgezeichnet geschmeckt. Schon der Duft war klasse und der Senf schmeckt pikant in der Soße.
Der Braten wird sicher nochmal gemacht.

Grüßle,
Anne
Kommentar hilfreich?

Jenny0503

25.08.2014 23:12 Uhr

Lecker lecker lecker :) nur den Knoblauch hab ich weg gelassen. Ist nicht so meins :)
Kommentar hilfreich?

UngerSU

19.06.2015 15:12 Uhr

Super Rezept. War mein erster Braten und bin total zufrieden.
Bei den Zwiebeln in der Soße war ich zuerst skeptisch, aber durch das pürieren ergab das ganze eine super würzige Soße.
Danke fürs einstellen :)
Kommentar hilfreich?

raspberry86

25.01.2016 18:03 Uhr

Sehr gut, war mein erster Schweinebraten und er war butterzart...beide Daumen hoch
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

31.01.2016 16:49 Uhr

Halli Hellpart,

der Schweinebraten nach Deinem Rezept hat uns sehr gut geschmeckt.

Die Soße war sehr lecker und das Fleisch schön zart.

Danke für Dein Rezept!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de