Zitronen - Brezeln

schmecken das ganze Jahr über, ergibt ca. 60 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Beutel Aroma (Citroback) oder
Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
3 EL Zitronensaft
Ei(er)
350 g Mehl
  Für die Glasur:
 n. B. Puderzucker
 n. B. Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig bereiten und gut 30 Minuten kühlen. Dann bleistiftdicke Röllchen formen und daraus kleine Brezeln schlingen.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 175°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten hellgelb backen.

Aus Zitronensaft und Puderzucker einen Guss anrühren und die abgekühlten Brezeln damit bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


Heidibeere

06.12.2010 18:08 Uhr

Schmecken sehr lecker zitronig! Mjam!
Werden zwar dicker beim Backen, sehen aber trotzdem noch nach Brezeln aus. Hab etwas Kakao in den Guss gemischt und mit Hagelzucker bestreut, jetzt sehen sie aus, wie echte Brezen ;-)

bimy

07.10.2011 21:38 Uhr

Hallo FrauMausE,

das Rezept ist toll. Die Brezeln sind wirklich sehr zitronig. Noch lange hat man diesen tollen frischen Geschmack im Mund.

Vom Kindergarten aus backen wir Kekse für den Weihnachtsmarkt und diese Kekse werde ich dafür noch einige Male backen.

Sehr, seeeehr lecker. 5 * von mir.

Danke für's Teilen.

Liebe Grüsse
bimy

Marilyn

19.11.2011 17:03 Uhr

Hallo,
hab die Brezel heute genau nach Rezept gemacht. Noch schmecken sie nicht sehr zitronig, ich hoffe das wird noch wenn sie schön "durchgezogen" sind.
Ansonsten schönes einfaches Rezept.
Liebe Grüße
Marilyn

singingiris

02.12.2011 09:43 Uhr

Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt und aus den Zitronenbrezeln Baileysbrezel gemacht :)
Statt Zitronensaft habe ich einfach 3EL Baileys genommen und auch den Zuckerguss damit angerührt.
Absolute Suchtgefahr!!! :))

Der Teig ist sehr sehr lecker, den werd ich sicher auch noch mit Zitrone ausprobieren. Danke für das Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de