Fusilli mit Tomaten - Thunfisch - Sauce

Mittagessen mit nur 504 Kalorien!

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Fleischtomate(n)
1/2 Bund Basilikum
1 Dose/n Thunfisch im eigenen Saft (150 g Abtropfgewicht)
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamico, weißer
Knoblauchzehe(n)
  Meersalz
  Pfeffer aus der Mühle
400 g Nudeln, (Fusilli, am besten Vollkorn)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 504 kcal

Die Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, häuten, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Hälfte der Tomaten mit dem Stabmixer pürieren. Das Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Den Thunfisch in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Tomatenwürfel und das Tomatenpüree mit dem Olivenöl und dem Essig mischen. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Thunfisch mit der Gabel leicht zerpflücken und mit dem Basilikum unterheben.

Die Fusilli in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

Die kalte Tomaten-Thunfisch-Sauce unter die heißen Nudeln mischen und sofort servieren.

Kalorien: 504, Eiweiß: 24 g, Fett: 12 g und Kohlenhydrate: 74 g pro Portion.

Kommentare anderer Nutzer


MamaStella

20.06.2012 15:04 Uhr

Ich selbst fand dieses Gericht eigentlich ganz ok, allerdings hat meine kleine Tochter, die sonst Nudeln in jeder Variante isst, vollends gestreikt, nachdem sie eine Gabel probiert hat.
Ich denke, ich würde beim nächsten mal etwas weniger Essig nehmen, für meine Tochter ein paar Nudeln mit Ketchup beiseite stellen und dann erst den Tomatan-Mix unterrühren :-).
Insgesamt würde ich sagen, ist es ein ganz nettes Sommergericht für Erwachsene.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de