Apfel - Topfen - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Quark, (Topfen)
Ei(er)
60 g Grieß
Vanilleschote(n), ausgeschabtes Mark
120 g Zucker
1 Pkt. Backpulver
3 EL Sauerrahm
4 m.-große Äpfel
Zitrone(n), Saft davon
 n. B. Rosinen
  Butter, in Flöckchen
  süße Sahne
  Nüsse, gemahlene
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Topfen mit Eiern, Sauerrahm, Zucker, Vanillemark, Backpulver und Grieß vermischen und alles gut durchrühren. Die Äpfel blättrig schneiden oder raspeln, mit dem Zitronensaft beträufeln und unter die Topfenmasse heben. Wer mag, mischt auch noch die Rosinen darunter.

Die Masse in eine gebutterte Form geben und mit Butterflocken belegen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Auflauf 20 Minuten backen.

Wer will, kann mit geschlagener Sahne und geriebenen Nüssen garnieren. Sehr gut schmeckt ein kalter Fruchtsaft dazu.

Kommentare anderer Nutzer


Pumpkin-Pie

29.09.2010 06:02 Uhr

Hallo,

dein Auflauf ist sehr lecker gewesen, schön locker und luftig mit einem feinen Aroma.

Ein Rezept das ich gerne wieder machen werde, ein Foto ist auch schon unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

gustochef

29.09.2010 08:22 Uhr

Hallo,

das freut mich sehr. Danke für Dein Foto.

herzlich
Gustochef
Kommentar hilfreich?

Eiskimo

27.10.2010 21:47 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt sehr lecker, ich habe aber noch eine Frage:
Benutzt man Hart- oder Weichweizengrieß?

Bitte um Antwort,

LG Eiskimo
Kommentar hilfreich?

gustochef

28.10.2010 08:18 Uhr

Hallo Eskimo,

ich nehme den Hartweizengrieß - gutes Gelingen.

LG
Gustochef
Kommentar hilfreich?

SchöneMelisande

04.12.2010 21:58 Uhr

Lecker!
Und: schnell und simpel zu machen, keine Eier zu trennen u. ä. , das ist mir sehr recht :-)
Versuche es evt. auch mal mit Kirschen oder Mandarinen - könnte passen.
Danke für´s Rezept!
Kommentar hilfreich?

lalalalalalala

13.04.2011 16:41 Uhr

Kann nur sagen schnell gemacht und schmeckt sehr gut.

Gibt 4 Sterne und Bilder hab ich hochgeladen :-)

lG
Elfi
Kommentar hilfreich?

silvie69

05.08.2011 18:58 Uhr

Hallo,

superlecker,sehr schnell zu machen und man kann den auflauf auch gut einige tage im kühlschrank aufbewahren und in der mikrowelle wieder erwärmen.

Liebe grüße
Silvie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Pelektra

23.05.2012 19:02 Uhr

Superlecker, ich nehme etwas weniger Zucker und rieche Zimtzucker dazu.
Kommentar hilfreich?

2lizzy

30.06.2013 13:02 Uhr

Schmeckt sehr sehr lecker!!

Und ist auch schnell zubereitet. Dieses Rezept ist mittlerweile schon ein Klassiker in meiner Küche.

Und das Beste sind die Reste, die gibt es am nächsten Tag kalt mit Vanilleeis als Nachtisch.

LG Lizzy
Kommentar hilfreich?

brigitte144

13.10.2013 14:10 Uhr

Hallo

könnte man den auch kalt essen??

LG Biggi
Kommentar hilfreich?

kase77

03.02.2014 15:44 Uhr

Ich hätte mal eine Frage: kann ich die Auflauf auch auf einem Ofenblech machen? Wie hoch geht denn der Teig auf? Oder soll ich lieber eine kleinere Auflaufform nehmen? LG
Kommentar hilfreich?

gustochef

03.02.2014 15:51 Uhr

Ich würde Dir die Auflaufform empfehlen, das Backblech ist zu wenig hoch und es könnte Dir alles überlaufen.
LG
Kommentar hilfreich?

DickeBella

20.01.2016 12:31 Uhr

hallo
habe heute dein auflauf gemacht.
er ist sehr locker und fluffig geworden.er hat uns allen sehr geschmeckt.
allerdings musste ich ihn ca.35 min. im backofen lassen.
kalt ist er sicher auch sehr lecker.
vielen dank für das rezept
DickeBella
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de