Weihnachlicher Schokoladenkuchen

ein üppiger Weihnachtskuchen der sehr lange (3-4 Wochen) hält

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter, weich
Eigelb
1/2 Pck. Backpulver
200 g Zitronat
250 g Zucker
250 g Mehl
250 g Haselnüsse, grob gemahlen
100 g Marzipan, klein geschnitten
200 g Schokolade, zartbitter, gerieben
6 EL Rum
Eiweiß
200 g Kuvertüre, halbbitter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter schaumig rühren, Zucker und Eigelb unterrühren. Zur Schaummasse Mehl, Nüsse, Zitronat, Marzipan, Backpulver, Schokolade und Rum geben. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Masse in eine große, gefettete Kastenform füllen und bei 180°C ca. 80 Minuten backen.
Abgekühlt komplett mit Kuvertüre überziehen.
Kuchen in Alufolie verpacken. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einige Tage durchgezogen ist.
Dieser Kuchen ist super für alle, die keinen Stollen oder kein Früchtebrot mögen, aber auf weihnachtlichen Kuchen nicht verzichten möchten.
Wer keine Zitronatstücke mag, kann das Zitronat durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen.

Kommentare anderer Nutzer


Siobhan

19.12.2010 18:05 Uhr

Super toller Schokoladenkuchen, vielen Dank für das Rezept!!!

Leider kann ich kein Bild einstellen, denn der Kuchen hat so lecker geduftet, dass er sofort nach dem Erkalten angeschnitten wurde.
Er ist schön saftig und schmeckt herrlich.

Ich habe das Zitronat und Organgeat ein paar Tage in Alkohol eingelegt und diesen dann mit dem Obst zum Teig gegeben.

Schöne Weihnachten

Siobhan

mikhei

17.12.2011 09:11 Uhr

Habe den Kuchen gestern gebacken. Der Teig hat in zwei kleinere Keramikbackformen gepasst. Die Backzeit hat sich dadurch auf 60 Minuten verkürzt. Er sieht schon toll aus und ich hoffe er schmeckt auch so gut, denn einer von den kleinen Kuchen kommt morgen in das Weihnachtspäckchen für die Schwiegermutter. Der andere bleibt stehen bis unsere Tochter an Weihnachten zu Besuch kommt. Sie liebt Schokoladenkuchen.
Über den Geschmack werde ich noch berichten.

witzig12

29.12.2011 16:29 Uhr

Danke für das Rezept, sehr lecker. Habe den Kuchen auch in 2 Formen getan, hätte jedoch die Backzeit (obwohl ich bereits nur 60 Minuten gebacken habe) noch weiter verkürzen können. Wir haben jetzt den 1. Kuchen gegessen und sind bereits am Zweiten. Er wird wirklich von Tag zu Tag noch besser.
Liebe Grüsse
Marianne

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de