Zutaten

250 g Mehl
140 g Butter
1 kg Spinat
1 m.-große Zwiebel(n)
500 g Bratwurst, feine, möglichst dünn, am Stück
2 m.-große Ei(er)
125 g süße Sahne
125 g Käse, geriebener (mittelalter Gouda)
1 EL Öl
  Muskat
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, 125 g Butter, ½ TL Salz und 2 EL kaltem Wasser einen Teig kneten und den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (28 cm) mit Butter einfetten.

Den Spinat putzen und mit der klein gewürfelten Zwiebel in wenig Wasser dünsten (Tiefkühlspinat geht genauso gut), mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dann etwas abkühlen lassen.

¾ des Teiges in der Springform ausrollen. Aus dem restlichen Teig eine Rolle formen, diese in Kreise schneiden und die Teigscheiben um den Rand legen, das sieht schön aus (ein einfacher Rand tut es natürlich auch). Die Form in den Ofen schieben und den Teig 15 Minuten vorbacken.

Aus dem Ofen nehmen und den ausgedrückten Spinat darauf verteilen. Die Bratwurst in einer Pfanne als Spirale von beiden Seiten anbraten und dann auf den Spinat legen. Die restlichen Eier mit der Sahne und dem Käse verrühren, den Guss mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über den Spinat und die Wurst gießen. Nochmal ca. 30 Minuten backen und heiß servieren.

Es lohnt sich gleich zwei oder drei Torten zu backen auf einem Büffet sind sie der Hingucker und meistsofort weg und ausserdem lassen sie sich gut einfrieren.
Auch interessant: