Adrianas Pudding - Kekskuchen

ohne Ei, ohne Backen und super super lecker!!!!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Pck. Kekse (Butter-)
  Milch, zum Tunken der Kekse
1 Beutel Puddingpulver, Vanille
1 Beutel Puddingpulver, Schokolade
1 Beutel Puddingpulver, Himbeere oder Erdbeere
 n. B. Zucker
2 EL Vanillezucker
2 Becher Schlagsahne
1 1/2 Liter Milch, auch fettarme
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backpapier in einem höheren Blech oder einer rechteckigen Form auslegen.
Butterkekse ca. 2 Sek. in Milch eintunken und nebeneinander legen, hierbei ca. 2-5 mm Abstand halten, so dass das Blech bedeckt ist.
Vanillepudding wie in der Anleitung beschrieben kochen und noch warm auf den Butterkeksen verteilen. Den Pudding ca. 2 Minuten abkühlen lassen und die nächste Schicht in Milch getunkte Butterkekse auflegen.
Schokopudding wie in der Anleitung beschrieben kochen und im warmen Zustand auf die 2. Schicht Butterkekse geben. Den Pudding ca. 2 Minuten abkühlen lassen und die nächste Schicht in Milch getunkte Butterkekse auflegen.

Erdbeer- oder Himbeerpudding wie in der Anleitung beschrieben kochen und im warmen Zustand auf die 3. Schicht Butterkekse geben. Den Pudding ca. 2 Minuten abkühlen lassen und die nächste Schicht in Milch getunkte Butterkekse auflegen.

Sahne schlagen, auf der obersten Schicjt Butterkekse verstreichen und mit Schokostreuseln verzieren. Im Kühlschrank (evtl. ein Tag zuvor) abkühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Dora_H

14.09.2010 14:54 Uhr

Wir haben diesen Kuchen am Wochenende ausprobiert.
Schmeckt lecker und leicht!

marilain

31.10.2010 21:56 Uhr

ich habe disen puding kekskuchen zum geburtstag meiner freundin gemacht und mit genommen, der kuchen war sehr schnell weg, alle leute waren sehr begeistert und einige wollen den kuchen auch nach backen. :)

Dieser kuchen ist sehr einfach in der zubereitung, er geht schell, und ist unglaublich lecker.

hmmmm lecker.

ich kann dises Rezept nur weiter empfehlen.

Moni_Cheri

26.06.2011 15:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also... habe das rezept ausprobiert u es schmeckt einfach sau lecker.
zwar auch ne schöne sauerei mit den vielen töpfen aber es lohnt sich :)
richtig durchgezogen u kühl noch besser u ähnelt tiramisu nur ohne alkohol.

gnomerich

12.01.2012 19:17 Uhr

hi- schmeckt der kuchen auch, wenn ich die sahne auch schon einen tag vorher drauf mache und alles in einen kühlen raum stelleß
und vor allem: wird der keksboden von unten nicht weich, wenn über nacht das backpapier ja noch drunter ist? ??
dankeee
gnomi

gnomerich

12.01.2012 19:20 Uhr

und ich vergaß: reicht tatsächlich jeweils eine portion pudding für eine lage bei diesem blechkuchen? wird das nicht zu dünn??

adriana86w

31.01.2012 19:26 Uhr

Sorry für die späte Antwort! Der keksboden soll weich werden, den Kuchen kann man gut 1 Tag vorher zubereiten aber älter sollte er nicht sein

adriana86w

31.01.2012 19:28 Uhr

Und 1 Pudding reicht ohne weiteres! Nehme hierzu ein große keramikform! Welches jedoch kleiner als 1 gewöhnliches Backblech ist

monikamoni

31.01.2012 16:10 Uhr

Super lecker schnell gemacht,meine kids sind begeistert

sili59

20.02.2012 10:19 Uhr

So dein Kuchen steht im Kühlschrank, für den morgigen Fasching meines Krümels. Hab den Pudding in der Mikro gemacht. Alles in allem sehr unkompliziert und schnell. Ideal für Kinderpartys. Bewertung folgt morgen, wenn die Kids ihn probiert haben...

Sili

adriana86w

08.03.2012 08:15 Uhr

und wie hat er euch geschmeckt? :)

sili59

10.03.2012 12:06 Uhr

Ist sehr gut bei den Kids angekommen. Wird´s bestimmt malwieder geben!

Denisa1980

19.05.2012 12:41 Uhr

Hallo

Pudding in der Mikrowelle zubereiten funktioniert das?! Ich würde gerne diesen Kuchen machen, was ist mit 3 Packung Kekse gemeint sind das nicht 600g oder? Und nimmt ihr die teuere Butterkekse oder gehen auch die etwas Preiswerten?

sili59

31.05.2012 14:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hoffe die Antwort kommt noch rechtzeitig. Ja Pudding in der Mikrowelle geht wirklich, am besten liest hier nochmal in den Foren. Bzw. 6 min bei 600 Watt mache ich. Und ja es gehen auch die günstigen Butterkekse.

Grüsse von Sili, die sich jetzt auch in die Küche begibt, denn morgen ist Kindertag in der KITA, und Krümelchen freut sich schon wie Bolle auf Pudding-Kekskuchen!

Denisa1980

31.05.2012 17:26 Uhr

Vielen Dank, ja dir Antwort kommt pünktlich :-)! Viel Spaß bei backen.

BiFli

23.07.2012 20:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin!
Habe den Kuchen nach Anweisung "gekocht". Bis auf die Sahne alles einen Tag vorher fertiggestellt und über Nacht in den Kühlschrank: super lecker! Die Himbeer- hab ich durch eine weitere Schokopuddingschicht ersetzt - den Schokofreunden zu liebe.

Foto lädt gerade hoch. Vielen Dank für das schöne Rezept, werd ich sicher auch an meinen Patenkindern ausprobieren!

Superelfexxl

20.04.2014 08:30 Uhr

Habe eine technische Frage: Muss man unbedingt die Kekse einweichen? Kann mir vorstellen, dass es durch die Puddingmassen auch schön matschig wird. Hat es mal jemand so schon probiert?

adriana86w

20.04.2014 11:45 Uhr

Ja!!! Ähnlich wie beim Tiramisu ein Muss. Allerdings gaaaaaanz kurz!

ChefkochMatthias22

12.10.2014 17:46 Uhr

Alleine schon das Aussehen von Diesem Kuchen macht einen mehr als hungrig, hätte ich die Zutaten da würde ich ihn sofort nachbacken, da dies allerdings nicht der Fall ist ,muss ich bis Nächste Woche warten :)
Dennoch gebe ich dir 5 Sterne, da das Rezept sehr einfach und verständlich geschrieben wurde, sodass auch ich das verstehe, landet sofort in meinem Kochbuch :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de