Zutaten

2 kg Walnüsse, grüne
Vanilleschote(n)
1 kg Zucker
750 g Gelierzucker 3:1
25  Nelke(n)
Zitrone(n), abgeschälte Schale (Bio)
4 Stange/n Zimt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die grünen Walnüsse um den 24. Juni (Johanni) ernten - die Schale darf noch nicht hart sein. Beim Ernten und beim Bearbeiten unbedingt Handschuhe tragen, die Nüsse färben stark ab.

Die Nüsse rundum mehrmals einstechen (ich nehme dazu eine Rouladennadel). Die vorbereiteten Nüsse in kaltes Wasser legen - sie müssen bedeckt sein. Das Wasser über drei Wochen täglich zweimal wechseln, nur kaltes Wasser verwenden. Nach drei Wochen können sie weiter verarbeitet werden.

Die Walnüsse mit kaltem Wasser bedeckt zum Kochen bringen und bei geringer Hitze etwa 10 Minuten kochen, dann abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und anschließend in Stücke schneiden. Die Zimtstangen im Mörser in längliche Stifte brechen. So können die Gewürze anschließend besser auf die einzelnen Gläser verteilt werden.

2 Liter Wasser mit Zucker und Gelierzucker, Vanille, Zimt, Nelken und der Zitronenschale aufkochen lassen. Die Nüsse einlegen und im Gewürzsirup weich kochen (das dauert etwa 15 Minuten. Garprobe: einige Nüsse mit einer Nadel einstechen, wenn sie sich leicht herausziehen lässt, sind die Nüsse gar).

Die Nüsse und alle Gewürze abseihen und in Gläser füllen, den Sud unbedingt auffangen. Darauf achten, dass die Gewürze gut verteilt sind. Den Sud erneut aufkochen lassen und über die Nüsse geben. Die Gläser sofort verschließen. Für die angegebene Menge benötigt man ca. 15 Gläser à 250- 300 ml.

Die Nüsse mindestens 3 Monate, besser 6 Monate stehen lassen. Sie nehmen dann noch besser die Aromen des Suds auf.