Aprikosen - Haselnuss - Kuchen mit Zimtjoghurt

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

225 g Aprikose(n), getrocknete
150 ml Wasser
1 Stange/n Zimt
Gewürznelke(n)
Kardamomkapsel(n), grüne
Limone(n), Saft und abgeriebene Schale davon
6 m.-große Ei(er), getrennt
125 g Zucker, feinen,
50 g Zucker, braunen
125 g Haselnüsse, gemahlen
  Puderzucker, zum Bestäuben
200 g Crème fraîche
200 g Joghurt, griechischer
1/4 TL Zimtpulver
2 EL Honig, griechischer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Aprikosen, die Gewürze, Limonenschale und -saft mit dem Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen, dann bei niedriger Temperatur 20-30 Minuten köcheln lassen, bis die Aprikosen weich sind und die ganze Flüssigkeit aufgesogen haben. Nun die Gewürze entfernen und die Aprikosen pürieren und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform (23 cm) mit Backpapier auslegen und die Seiten ausbuttern.

Eigelb und den Zucker so lange verrühren, bis eine helle und sehr cremige Masse entsteht. Dann die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und unterrühren. Das Aprikosenpüree vorsichtig unterheben. Eiweiß steif schlagen und in drei Partien unterheben. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und 50 Minuten backen.

Für den Zimtjoghurt alle Zutaten verrühren. Mit Klarsichtfolie abdecken und bis zum Servieren kühl stellen. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Zimtjoghurt servieren. Schmeckt aber auch ohne sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


urmelhelble

23.08.2014 06:54 Uhr

Ich hätte es wissen müssen: Wenn ein Kuchen auf getrockneten Aprikosen basiert,die allein schon sehr süß sind, und dann noch so viel Zucker dazu kommt - das muss schief gehen ...
Sorry, aber mein Ding war's nicht.
Gruß, urmel

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de