Zutaten

  Für den Teig:
300 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
150 g Zucker
80 g Mandel(n), gemahlen
200 g Butter
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Amaretto
100 g Marzipan, gerieben
  Für die Füllung:
500 g Quark, Magerquark
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
Ei(er)
120 g Puderzucker
1/2  Zitrone(n), abgeriebene Schale davon, unbehandelt
3 EL Likör, (Johannisbeerlikör)
200 ml Schlagsahne, gut gekühlt
300 g Johannisbeeren, rote
 etwas Puderzucker, zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Streuselteig Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
Zucker, Mandeln, Butterflocken, eine Prise Salz, Vanillezucker und Amaretto dazu geben und mit den Händen zu einem krümeligen Teig ( Streuseln ) verarbeiten.

Die Hälfte der Streusel auf den Boden einer gefetteten und mit Mehl bestäubten Springform, 26cm Durchmesser, geben und mit den Fingern gleichmäßig in die Form drücken, dabei einen Rand von etwa 1 cm hochdrücken und kalt stellen.
Die übrigen Streusel ebenfalls kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.
Hierzu die Johannisbeeren waschen und entstielen. Den Quark mit dem Puderzucker, Puddingpulver, Johannisbeerlikör, den Eiern und der abgeriebenen Zitronenschale gut verrühren. Die gut gekühlte Schlagsahne fast steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren.

Die Quarkmasse in die Form auf den Streuselboden füllen, glatt streichen und die Johannisbeeren gleichmäßig darüber verteilen.
Marzipan grob raspeln und mit den restlichen Streuseln verrühren, alles schön zerkrümeln und vollkommen deckend über die Johannisbeeren streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 50 bis 55 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind. Sollten die Streusel zu rasch bräunen, können diese mit Alufolie abgedeckt werden. Den Kuchen nach dem Backen noch 15 Minuten im ausgeschalteten, geschlossenen Backofen lassen. Wichtig! Dann herausnehmen, den Teigrand von der Form lösen, auskühlen lassen und in der Springform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Erst dann den Tortenring entfernen und den Kuchen mithilfe eines Tortenhebers auf die Tortenplatte setzen. Mit Puderzucker bestreuen.

Am zweiten Tag, nachdem er gut durchgezogen ist, schmeckt der Kuchen noch besser.