Gemüseschmarren mit Knoblauchdip

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
100 g Champignons, in Scheiben geschnitten
100 g Karotte(n), grob geraspelt
100 g Zucchini, grob geraspelt
  Salz und Pfeffer
Eigelb
200 ml Milch
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 EL Parmesan, frisch gerieben
150 g Mehl
Eiweiß
 etwas Öl, zum Braten
  Für den Dip:
125 ml Sauerrahm
125 ml Joghurt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 EL Dill, fein gehackt
 etwas Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die fein gehackte Zwiebel in etwas Öl anbraten. Champignons, Karotten und Zucchini dazugeben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten dünsten lassen. In ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Eigelb mit Milch, Knoblauch, Parmesan und einem gestrichenen Teelöffel Salz versprudeln. Das Mehl dazugeben und gut unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit dem Gemüse vorsichtig unterheben.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Teig eingießen und auf dem Herd bei mittlerer Hitze goldgelb anbacken. Mit einem Pfannenwender in 4 Teile teilen. Die Teile wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen. Danach in mundgerechte Stücke zerteilen.

Für den Knoblauchdip Sauerrahm, Joghurt, Knoblauch und Dill gut miteinander verrühren und mit etwas Salz abschmecken.

Den Gemüseschmarren mit dem Knoblauchdip und Salat servieren.

Kommentare anderer Nutzer


roswitha0107

02.08.2010 22:19 Uhr

Das klingt super!!! Meine zwei Männer lieben den süßen Kaiserschmarren, da mögen die beiden diesen Schmarren bestimmt auch!! Das wird baldmöglichst nachgebacken.
Liebe Grüße
Roswitha

Rocky73

03.08.2010 15:21 Uhr

Hallo!

Freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Ich denke auch - wer süßen Kaiserschmarren mag, wird diesen hier sicher auch mögen :-)

Vielen Dank für die tolle Bewertung.

Liebe Grüße von

Rocky73

Honeylove

06.08.2010 08:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es hat sehr gut geschmeckt, nur für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Knobi. Da meine Pfanne etwas zu klein war, und so der Teig ziemlich hoch, wurde der Schmarren und schon dunkel aber oben war noch alles flüssig. Hab es dann noch mal für ca. 10 Minuten in den Ofen. Dann hats geklappt :D
Mein Tipp: Bei diesem Gericht am besten eine große, flache Pfanne nutzen, dann lässt sich der Schmarren auch besser wenden.
Hat aber wie gesagt dem Gericht nicht geschadet und super geschmeckt :)

Dafür 4 Sterne von mir!

Grüße Honeylove

Honeylove

06.08.2010 08:23 Uhr

Ich meine: \"der Schmarren wurde UNTEN schon dunkel\" ;D

Rocky73

06.08.2010 14:47 Uhr

Hallo Honeylove!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und der super Bewertung.
Ja, man sollte am Besten eine größere Pfanne (meine hat ca. 28 cm Durchmesser) benützen und wirklich nur bei kleiner Hitze langsam backen lassen. Wenn man nur eine kleinere Pfanne hat, am besten nur die Hälfte des Teiges zubereiten-warmstellen-danach die andere Hälfte zubereiten.
Oder so wie du geschrieben hast- in der Pfanne zuerst etwas anbacken und danach im Backrohr fertigbacken. Funktioniert auch sehr gut.

Es freut mich, dass der Schmarren geschmeckt hat.

Liebe Grüße

Rocky73

gwosdz

24.04.2014 13:13 Uhr

Wir essen sehr gerne Kaiserschmarrn - Dein Rezept ist ja eine pikante Version. Freu\' mich schon auf dieses Zubereiten. Ich kann mir schon den Geschmack vorstellen. - Da ich mit der Methode \'10in2\' abnehmen will, habe ich heute einen \'Nullertag\' und muß bis morgen warten. Danke!

ManuGro

24.08.2010 19:24 Uhr

Hallo Rocky,

der Gemüseschmarren ist einfach nur LECKER! Habe aber etwas mit den Zwiebeln und dem Knoblauch gespart. Mit dem Dip passt das wunderbar zusammen.

5 ***** von uns und auch 2 Fotos.

LG+dks ManuGro

Rocky73

25.08.2010 19:01 Uhr

Hallo Manuela!

Ich möchte mich bei dir fürs Probieren des Gemüseschmarrens und für die super Bewertung bedanken!

Den Knoblauch kann man natürlich etwas reduzieren - wir mögen Knoblauchgeschmack sehr gerne ;-)

Freue mich schon auf deine Fotos. Danke!

Liebe Grüße von

Rocky73

gabipan

25.08.2010 21:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Rocky!
Bei uns gab es heute diesen wirklich leckeren Schmarren gleich in doppelter Menge, habe ihn in 2 Pfannen gebacken, damit es nicht so lange dauert.
Die Champignons habe ich durch mehr Zucchini ersetzt. Die hab ich schon vor dem Dünsten gut ausgedrückt und hatte dann keine Flüssigkeit mehr nach dem Dünsten über.
LG Gabi

Rocky73

26.08.2010 20:16 Uhr

Hallo Gabi!

Es freut mich, dass euch der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.
Vielen Dank für die super Bewertung und fürs Probieren des Rezeptes.

Liebe Grüße von

Rocky73

Marquise

29.08.2010 23:47 Uhr

Hallo Rocky

Heute habe ich es endlich geschafft, deinen Gemüseschmarren auszuprobieren. Er hat uns gut geschmeckt, endlich mal ein fleischloses Rezept, bei dem man nicht das Gefühlt hat, dass "etwas" fehlt ;-). Da wir Dill nicht besonders gern mögen, habe ich ihn durch Schnittlauch ersetzt. Obwohl wir sehr gerne Knoblauch mögen, hat für unseren Geschmack 1 Knoblauchzehe im Dip gereicht.

Viele Grüsse
Marquise

Rocky73

31.08.2010 10:10 Uhr

Hallo Marquise!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und der super Bewertung.
Es freut mich, dass dieses fleischlose Rezept bei euch gut angekommen ist.
Die Knoblauchmenge kann natürlich nach eigenem Geschmack reduziert werden. Mit Schnittlauch schmeckt der Dip sicher auch sehr gut.

Liebe Grüße von

Rocky73

Sissyy

30.08.2010 20:05 Uhr

Hallo Rocky!

Heute hats bei uns auch diesen Schmarrn gegeben und wir - mein Mann und ich - fanden ihn sehr lecker. Hatten das Gemüse ja aus dem Garten und als Knoblauchfans fanden wir die Menge optimal!
Auch der Dip mit Dill war sehr gut dazu.
Übrigens: Bei mir hat die Konsistenz gepasst, musste das Gemüse nicht abseihen!

Liebe Grüße

Sissy

Rocky73

31.08.2010 10:17 Uhr

Hallo Sissy!

Manchmal habe ich auch nach dem Dünsten keine Flüssigkeit mehr beim Gemüse dabei, ein anderes mal lassen die Zucchinis wieder mehr Flüssigkeit - dann muss ich es in einem Sieb abtropfen lassen. Ist ganz unterschiedlich :-)

Ich möchte mich bei dir fürs Probieren des Rezeptes und der super Bewertung bedanken.
Freut mich, dass alles gut geklappt hat und das euch der Schmarren geschmeckt hat.

Liebe Grüße von

Rocky73

s-fuechsle

30.08.2010 22:10 Uhr

Hallo Rocky73,

bereits gestern Abend gab es bei uns deinen Gemüseschmarren und der ist verdammt lecker!

Habe auch etwas mehr Gemüse verwendet und mußte auch nichts abtropfen lassen. ;-) Der Schmarren war fluffig und mit dem Dip einfach klasse.

Selbstverständlich auch von uns *****Sternchen.

Herzlichen Dank für das feine Rezept, was ich mit Sicherheit wieder kochen werden. *kiss*

Liebe Grüße,

s-fuechsle

Rocky73

31.08.2010 10:20 Uhr

Hallo fuechsle!

Auch bei dir möchte ich mich für deine schöne Rückmeldung und der super Bewertung bedanken.
Es ist schön zu hören, dass euch der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.
Vielen Dank fürs Probieren des Rezeptes.

Liebe Grüße von

Rocky73

Pumpkin-Pie

10.09.2010 05:39 Uhr

Hallo Rocky73,

ich kann mich des Lobes nur anschließen, dieser Schmarrn ist ganz besonders lecker gewesen. Bei mir hatte auch alles bestens geklappt und ich hatte ihn genau nach Rezept gemacht.

Sehr, sehr fein auch der Dip und er passt wunderbar dazu. Wieder ein sehr schönes Rezept von dir, das ich gerne wieder machen werde.

Hab auch vielen Dank !

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Rocky73

11.09.2010 17:00 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie!

Es freut mich, dass alles gut geklappt hat und das euch der Schmarren geschmeckt hat.

Vielen Dank fürs Probieren des Rezeptes und der tollen Bewertung.

Liebe Grüße von

Rocky73

heike50374

21.09.2010 18:30 Uhr

Hallo,

eine sehr leckere und würzige Abwandlung des süßen Schmarrn. Uns hat es mit VK-Mehl sehr gut geschmeckt.

Danke für das Rezept
Heike

Rocky73

21.09.2010 19:59 Uhr

Hallo Heike!

Es freut mich, dass euch diese Art des Schmarrens geschmeckt hat.
Vielen Dank für die super Bewertung und fürs Probieren des Rezeptes.

Liebe Grüße von

Rocky73

Lena0610

10.10.2010 21:21 Uhr

Hallihallo :-)

Habe das Rezept vor zwei Tagen hier gefunden und mich seit dem darauf gefreut es endlich mal zu probieren.

Heute abend war es dann endlich soweit und ich muss sagen, es hat meine Erwartungen übertroffen.

Es ist einfach und schnell zu kochen und darüber hinaus sehr, sehr lecker.

Eine willkommene Abwechslung im Speißeplan, vorallem für Menschen die sehr wenig Fleisch essen.

Das wird es nun sicher öfter geben.

Natürlich vergebe ich dafür volle 5* und danke vielmals für dieses Rezept.

Lg Lena

Rocky73

11.10.2010 18:43 Uhr

Hallo Lena!

Vielen Dank für deine sehr schöne Rückmeldung zu diesem Rezept.
Es freut mich, dass euch der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.

Vielen Dank für die vielen *****

Liebe Grüße von

Rocky73

RezeptChunky

16.10.2010 00:41 Uhr

Ein sehr gelungenes Rezept. Die Pilze geben ein schönes Aroma. Habe das Rezept leicht abgewandelt, da ich nur für mich und Sohnemann gekocht habe. Für den Pfannkuchen habe ich nur 2/3 der Zutaten verwendet, allerdings die Gemüsemenge wie im Rezept beibehalten. War trotzdem fluffig wie Schmarren.
Eine tolle Möglichkeit Gemüse ans Kind zu bringen. Mit einem Dip macht Essen noch mehr Spaß.

Rocky73

17.10.2010 09:28 Uhr

Hallo!

Es freut mich, dass euch der Schmarren geschmeckt hat.
Vielen Dank für die super Bewertung und fürs Probieren des Rezeptes.

Liebe Grüße von

Rocky73

Bali-Bine

28.10.2010 17:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Rocky!

Nachdem ich durch die vielen Rezeptbilder auf deinen Gemüseschmarren aufmerksam geworden bin, hab ich ihn heute nachgekocht, auch ich bin begeistert! Sehr lecker und einfach zu machen. Den Knoblauch habe ich übrigens mit dem anderen Gemüse mitangebraten.

Dazu gab es bei mir allerdings einen Sauerrahm-Kräuterdipp, da ich Knoblauch nur mitgekocht oder -gebraten mag, alleine in einer Sauce ist er mir zu heftig. Ich mische dafür einfach Sauerrahm mit Salz, Pfeffer, TK-Kräutermischung, einen Spritzer Zitronensaft, etwas Worchestersauce sowie einer Msp. Estragonsenf. Das passte auch ganz hervorragend.

Ein wunderbares vegetarisches Gericht, das koch ich bestimmt wieder nach! Bild kommt noch, danke fürs Rezept! LG, Bali-Bine

Rocky73

29.10.2010 10:52 Uhr

Hallo Bali-Bine!

Ich möchte mich bei dir fürs Probieren des Rezeptes und der tollen Bewertung bedanken.

Es freut mich, dass der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.

Der Sauerrahm-Kräuterdipp klingt auch sehr lecker. Werde ich beim nächsten Mal probieren.

Freue mich schon auf dein Foto - vielen Dank fürs Hochladen.

Liebe Grüße von

Rocky73

Bali-Bine

29.10.2010 14:15 Uhr

Hallo Rocky,

gern geschehen! Ich wollte noch sagen, dass ich den Schmarren kurz vor dem Servieren noch kurz in Butter und etwas Olivenöl geschwenkt habe (einfach in die Pfanne gegeben und nochmals durchgerührt). Das gab einen feinen Geschmack.

LG und nochmals danke für das schöne Rezept! Bali-Bine

kuechengirl2007

13.11.2010 09:07 Uhr

Sehr lecker. Habe auch mehr Gemüse genommen. Wird es auf jeden Fall wieder geben.

LG küchengirl

Rocky73

13.11.2010 19:09 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und der super Bewertung.
Freut mich zu hören, dass der Schmarren geschmeckt hat.

Liebe Grüße von

Rocky73

kuerbismonster

16.11.2010 21:22 Uhr

Lieber Rocky 73,

ich war echt positiv überrascht! Eigentlich hab´ ich das Rezept nur wegen der übrigen Eier und der Milch die weg mußte ausprobiert. Bin begeistert! Wird´s jetzt öfters geben. Auch der Dip passt klasse! Am besten noch rohe Tomaten dazu essen.

Abwandlungen meinerseits:
Hab nur 2/3 vom Teig verwendet und dafür ein bischen mehr Gemüse, statt Mehl frisch gemahlenes Einkorn. Und beim Dip mußte ich improvisieren: anstatt Sauerrahm etwa die drittelte Menge Frischkäse.

LG vom Kürbismonster

Rocky73

17.11.2010 19:31 Uhr

Hallo!

Es freut mich, dass der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.
Vielen Dank für die vielen ***** und fürs Probieren des Rezeptes.

Liebe Grüße von

Rocky73

Araya

26.11.2010 19:55 Uhr

Huhu,

bei uns gabs heute den Gemüseschmarren, er hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings war er bei mir nicht so schön in großen Stücken wie er sein sollte, aber lecker geschmeckt hat er trotzdem, werd ihn auf jeden Fall wieder machen.

Vielen Dank fürs Rezept.

LG
Araya

Rocky73

27.11.2010 16:17 Uhr

Hallo Araya!

Vielen Dank für die super Bewertung.
Schön zu hören, dass er geschmeckt hat.

Liebe Grüße von

Rocky73

WabbaSista

03.12.2010 12:50 Uhr

Zum Reinlegen! Danke für dieses tolle Rezept!

Rocky73

04.12.2010 17:33 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und der tollen Bewertung.

Liebe Grüße von

Rocky73

stadline

12.01.2011 15:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir haben den Schmarrn heut auch ausprobiert und ich muss sagen, dass er superlecker war, aber die Menge für 2 fast zuviel ist!

Ich hab eine Handvoll magere Schinkenspeckwürfel mit abgebraten - toller Geschmack!

Volle Punktzahl - den wirds wieder geben, dann mit etwas weniger Teig und mehr Gemüse...
auch einen Salat kann ich mir gut dazu vorstellen!

Rocky73

14.01.2011 10:10 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Schinkenspeckwürfel passen sicher auch sehr gut in den Schmarren- muss ich auch mal probieren.
Danke für die vielen *****

Liebe Grüße von

Rocky73

princess2703

12.01.2011 18:51 Uhr

Seeehr Lecker, nur gibts das nächste mal mehr Gemüse!
Trotzdem hat sich mein GöGa (totaler Fleischverfechter) fast reingelegt ^^
5*****
Super!

Rocky73

14.01.2011 10:12 Uhr

Hallo!

Ja, die Gemüsemenge kann man ruhig noch etwas erhöhen :-)
Es freut mich, dass euch der Schmarren geschmeckt hat.
Danke für die super Bewertung.

Liebe Grüße von

Rocky73

heidelbärchen

13.01.2011 19:14 Uhr

Hallo Rocky,

vielen Dank für das tolle Rezept.
Gemüsegerichte sind ja doch immer etwas aufwendiger, doch dieses Rezept ist auch mal schnell gemacht und schmeckt dazu noch sau-lecker!!!

Von mir *****

Lg heidelbärchen

Rocky73

14.01.2011 10:16 Uhr

Hallo!

Schön zu hören, dass du von diesem Schmarren so begeistert bist.
Ja, das stimmt - mit relativ wenig Arbeitsaufwand hat man hier ein sehr leckeres Gericht auf dem Teller :-)

Danke fürs Probieren und für die super Bewertung!

Liebe Grüße von

Rocky73

Herzkaeferl

26.01.2011 20:08 Uhr

Ein wunderbares und sehr leckeres Gericht wurde aus deinem 1A Rezept! Hat uns sehr sehr sehr gut geschmeckt! Den Dipp hätte ich vorab schon auslöffeln können...
Ich werde den "Schmarrn" auf jeden Fall öfter kochen, und eventuell auch mal mit verschiedenem anderen Gemüse und Schinken oder Käse ausprobieren!

Rocky73

27.01.2011 16:04 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für deine sehr nette Rückmeldung :-)

Es freut mich, dass der Schmarren sehr gut geschmeckt hat.
Ja, man kann ihn immer wieder abändern - Schinken passt sicher auch sehr gut dazu.

Vielen Dank für die tolle Bewertung!

Liebe Grüße von

Rocky73

gerrie1978ch

03.02.2011 18:14 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon sehr oft gemacht, es eignet sich auch wunderbar für sämtliche Gemüse-Reste die man immer so im Kühlschrank oder auch nach dem Raclette-Abend übrig hat.

Ich nehm allerdings nur 2 Eier und deutlich weniger Mehl, sonst ist es uns zu viel für 2 Personen.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept

Gerrie

Rocky73

04.02.2011 09:51 Uhr

Hallo Gerrie!

Das freut mich, dass euch der Gemüseschmarren so gut schmeckt.

Danke für die tolle Bewertung!

Liebe Grüße von

Rocky73

Evil_Monkey

05.02.2011 13:46 Uhr

Sehr fein und auch super zum snacken :D

Pazpas

06.03.2011 21:22 Uhr

Hallo Rocky,

wir haben heute abend Deinen Gemüseschmarren gegessen, und ich muss sagen: was für ein leckeres Rezept!

Zunächst muss man sagen, dass Dein Rezept als solches wirklich gut ist, d.h. die Mengenangaben stimmen (die Portionen sind ausreichend bis reichhaltig ;-) ) und der Beschreibung der Zubereitung kann man sehr gut folgen.

Die einzige klitzekleine Änderung habe ich vorgenommen, indem ich das feste Gemüse (bei uns Möhren und Pastinaken) zuerst für 5 min. in die Pfanne gegeben habe und dann erst das weiche Gemüse (bei uns Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Weißkohl). So war alles gleichmäßig durch.
Das Ergebnis hat uns sehr gut geschmeckt, auch der Dip war wirklich prima.

Vielen Dank für ein leckeres Abendessen. Ein Bild lade ich Dir noch hoch.

Viele Grüße
Pazpas

janutschka

11.03.2011 11:21 Uhr

Verdammt das REzept ist doch blöd ;D
Denn wenn man einmal anfängt zu essen kann man nicht mehr aufhören :)
Ich liebe dieses Rezept kommt fast an mein Lieblingsessen ran.

Rosenranke

14.03.2011 21:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,

Habe das Rezept gestern ausprobiert und ein Ei weniger genommen, sowie Vollkornmehl statt Weißmeh verwendetl. Hat aber trotzdem super geschmeckt! Mache ich jetzt bestimmt öfters.

nosi

27.03.2011 13:14 Uhr

huhu! :>

mein Mann hat dieses Rezept für mich nachgekocht und ich muss sagen, es hat mir sehr sehr gut geschmeckt, obwohl er nicht gerade begabt in sachen kochen ist ;D :)
echt lecker das einzige etwas 'doofe' war, dass es sehr lange in der pfanne war und es aber nicht wirklich feste stücke geworden sind.. eher kleine 'krümel' hat mich aber gar nicht gestört, war super lecker! und der dip war auch sehr gut, hab anstatt dill lieber frischen schnittlauch genommen.. :)

wird bestimmt wieder gemacht!
danke für's rezept..

nosi
x

ps: foto wird gleich hochgeladen :>

alexa147

28.04.2011 12:13 Uhr

Also mein Ding wars nicht so, aber ich glaub das liegt einfach daran, dass ich auch normale Kaiserschmarren gar nicht so gern mag, war mir irgendwie zu mehlig.
Allerdings hätten sich meine Mitbewohner quasi reinsetzten können und die sind ansonsten immer sehr schwer mit Essen zu begeistern.

Also auf jeden Fall danke und viele liebe Grüße Allemiteinander :)

Alexa

kbb1303

26.06.2011 06:59 Uhr

Sehr lecker! nächstes Mal würde ich mehr von dem Dip machen, denn er schmeckt super zu dem Schmarren.
Mit der Zeitangabe bin ich allerdings bei weitem nicht hin gekommen. Ich habe fast die doppelte Zeit gebraucht.
Trotzdem lohnt sich die Arbeit.
LG
KBB

Gänseblümchen7

07.07.2011 18:20 Uhr

Hallo!!
Das Rezept ist einfach perfekt! Ich habe den Gemüseschmarren schon öfter zubereitet und er schmeckt jedes mal aufs Neue einfach genial!
Das Gemüse lasse ich nach dem Anbraten kurz in einem Sieb abtropfen und ich gebe etwas weniger Flüssigkeit in den Teig mitrein, dann wird der Schmarren auch innen nicht zu matschig. Für eine Person nehme ich ein Ei. Dazu gibt es Salat und als Dip verrühre ich gerne einfach nur Sauerrahm mit etwas Dill. Super!
Danke für das tolle Rezept!!
Gänseblümchen

melli_kroete

23.07.2011 11:37 Uhr

Ich finde dein Rezept richtig klasse und superlecker. Auch dachte ich, dass es ein schönes Essen ist um das Gemüse für die Kinder "zu verstecken". Doch da musste ich mich eines besseren belehren lassen. Mann und Kinder verschmähten den Schmarren und wünschen sich lieber Ketchup-Tomatensauce. Banausen. Trotzdem werde ich ein großer Fan deines Rezepts und es dann in abgewandelten Mengenangaben (es lebe der Singleteller) weiterhin nachkochen. Vielen Dank! :-)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


fusselmami

02.05.2014 12:07 Uhr

Super Rezept! Schön fluffig und locker. Perfekt auch für Gemüsemuffel!

RChris78

08.05.2014 10:55 Uhr

Super! Mann und Kind waren begeistert und das Gericht soll es jetzt öfter geben. Tolle Gemüseverwertung und schnell gemacht. Auch für Kinder (= Gemüsemuffel) geeignet!
Bild folgt...

LG
Christine

madrich38

15.05.2014 16:28 Uhr

Danke für das leckere Rezept! Besonders lecker fand ich den Knoblauch- Dip. Werde ich jetzt öfter machen z. Bsp. zu Gegrilltem.

LG madi

Biep

23.05.2014 19:54 Uhr

Selbst kenne ich "schmarren" nicht wirklich. Diese Gemüseschmarren war aber recht lecker, der Dip hat sehr gut dazu gepasst. Bestimmt essen wir das irgendwann wieder :)
Danke fürs Rezept und einen Gruss von Biep

TiGa67

25.05.2014 18:45 Uhr

Hallo,

sehr, sehr lecker. Ich hab mehr Dip gemacht. Passt prima dazu.
Wird es garantiert bald wieder geben.

LG und vielen Dank für die leckere Idee

15022013

26.05.2014 20:59 Uhr

Hallo

Hat uns sehr gut geschmeckt. Nur den dipp habe ich weggelassen weil wir noch zatziki da hatten.

Lg

ases

22.06.2014 16:09 Uhr

Nach ersten Zweifeln während des Kochens war das Ergebnis sehr überzeugend. Für 2 Erwachsene und 2 Kinder haben wir die doppelte Menge verteilt auf 2 große Pfannen gemacht.

Vielen Dank für das leckere Rezept

Ases

Supertini

04.07.2014 21:18 Uhr

Das ist eine sehr leckere Idee gewesen. Hat der ganzen Familie geschmeckt. Ich hab das Rezept allerdings ein bißchen nach meinem Kühlschrankinhalt abgeändert. An Gemüse habe ich Zwiebel, Paprika und Champignons verwendet und statt Parmesan Emmentaler. Der ist geschmacklich aber völlig untergegangen. Vielleicht hätte ich mehr davon nehmen müssen. Den Dip haben wir weggelassen und statt dessen grünen Salat dazu gegessen. Das gibt es bestimmt mal wieder.
LG, Supertini

Atarikhan

29.08.2014 18:02 Uhr

Mein erster Schmarren! Mhh war mal was anderes, wirklich gut! :-)

Bobecek

23.10.2014 13:18 Uhr

Wenn ich ein Rezept das Erstemal probiere, mache ich erst kleine Portion, falls es nicht schmeck. Bei diesem Rezept war es gar nicht so clever.
Es errinerte mich bißchen auf die Raubtierfütterung. Sogar mein Mann wurde zur Tier (arme Kinder :D).
Ein große Dankeschö.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de