Zutaten

4 große Paprikaschote(n)
750 g Mett
2 TL Senf, scharfer
Ei(er)
Brötchen, altbacken
 n. B. Wasser zum Einweichen
 n. B. Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
 n. B. Saucenbinder, dunkler
1 Schuss Sahne
 etwas Butterschmalz
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprika sorgfältig waschen, anschließend mit einem scharfen Messer oben um den Strunk herum in die Paprika ein rundes Loch schneiden. Die Paprika am mit einem Löffel oder den Fingern aushöhlen, also die Kerne und das weiße Fruchtfleisch rausholen.

Das Brötchen in eine Schüssel mit Wasser geben und einweichen. Das Gehackte ein eine Schüssel geben, den Senf und das Ei dazu, das Brötchen ausdrücken und ebenfalls in die Schüssel mit dem Hack geben und gut durchmischen.

Die Masse in die Paprikaschoten stopfen, ruhig richtig fest andrücken und ordentlich füllen. Die nun gefüllten Paprika in einen Bratentopf mit etwas Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Auch von oben. Die Paprika sollen richtig Farbe bekommen.

Die Paprika mit Wasser ablöschen und ca. 20 min. kochen lassen. Danach die Paprika herausnehmen und im Ofen warm halten. Die Temperatur ruhig auf 150°C stellen, da die durch das Kochen recht wabbeligen Paprikaschoten so etwas knuspriger werden.

Aus dem Kochsud kann man eine superleckere Soße zaubern. Den Sud etwas reduzieren lassen. Dann etwas Tomatenmark hinzufügen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Und mit dunklem Soßenbinder die ganze Sache binden. Einen Schuss Sahne hinzu und fertig ist ein kostengünstiges, superleckeres Gericht. Dazu passt sehr gut Reis.