Miesmuscheln in Tomate mit geröstetem Knoblauchciabatta

Cozze al Pomodoro con Bruschette all'aglio
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 kg Muschel(n) (Miesmuscheln), küchenfertig
4 Zehe/n Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
150 g Zwiebel(n), in Ringen
4 EL Öl, Olivenöl
300 ml Wein, weiß, trocken
250 g Lauch, in Scheiben geschnitten
Chilischote(n)
200 g Tomate(n), passiert
1 TL Basilikum, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
  Salz
8 Scheibe/n Ciabatta
60 g Butter
1 TL Petersilie, gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten. Geöffnete Muscheln, die sich unter Wasser oder beim leichten dagegen Klopfen nicht schließen, wegwerfen. In einem großen Topf in dem Olivenöl die Zwiebeln, den Lauch, die Chilischoten und den Knoblauch andünsten, die küchenfertigen Muscheln zugeben und bei starker Hitze 5 Min. kochen, bis sich diese öffnen. Nun mit dem Weiswein übergießen und weitere drei Minuten bei starker Hitze kochen lassen. Die passierten Tomaten hinzugeben, mit Salz abschmecken und wieder 5 Min. kochen lassen. Für das Knoblauchciabatta die Butter mit dem Knoblauch, der Petersilie, Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Brotscheiben damit bestreichen und im Ofen goldbraun rösten. Vor dem Servieren die Kräuter über die Muscheln geben und sofort mit dem warmen Knoblauchciabatta servieren. Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, auch wegwerfen.

Kommentare anderer Nutzer


MagLudi

03.02.2004 21:46 Uhr

Habe ich ausprobiert. Ich habe aber das Basilikum durch Oregano ersetzt und 500 ml Weißwein genommen. Hat vorzüglich geschneckt. Super. Leider habe ich nicht verstanden, wie ich die Muscheln ohne Weißwein dünsten soll. Ich dachte, es wäre zu wenig Flüssigkeit. Also habe ich einen Sud mit Weißwein und Tomaten erstellt.
Kommentar hilfreich?

Elektroman99

12.03.2004 12:18 Uhr

Da muss ich MagLudi aber recht geben. Laut des Rezeptes koche ich die Muscheln wirklich nur in dem Sud aus Olivenöl und den Zutaten? Hier fände ich eine Klärung des Rezeptschreibers ganz schön...

Danke
Kommentar hilfreich?

vaddi

01.11.2004 13:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mache ich genauso wie der Verfasser. Die Muscheln nur mit Gemüse und Öl "anbraten", dann öffnen sich die Muscheln bereits. Dabei mehrmals am Topf rütteln bzw. umrühren. Nach 3-4 Minuten erst die Flüssigkeit zugeben und nochmal 3 Minuten dünsten. Macht das ganze irgendwie frischer, als da gleich ne ganze Suppe zu kochen.
Kommentar hilfreich?

Soloman

06.09.2011 10:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Je weniger Flüssigkeit um so gehaltvoller der Eigengeschmak der Muscheln.
Kommentar hilfreich?

glucke68

01.03.2015 11:14 Uhr

Hallo vaddi,

ich mache es genau so. Schmeckt einfach sehr intensiv nach den Muscheln.

Ich liebe dieses Gericht.

Grüße! Renate.
Kommentar hilfreich?

plumeria

15.10.2006 21:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das hat lecker geschmeckt! Ich habe allerdings als Kräuter noch einen Zweig Rosmarin, ein paar Blätter Salbei und einen Zweig Thymian dazugegeben und stückige Tomaten mit Basilikum verwendet. Die Muscheln habe ich auch nur in dem Gemüsesud gedünstet und erst nach fünf Minuten den Weißwein dazu gegeben. Die Muscheln haben sich ganz schnell geöffnet und das Aroma der Muscheln war ausgesprochen würzig. Diese Rezept habe ich bei meinen Liebkingsrezepten abgelegt.
Kommentar hilfreich?

Fuzzelchen

17.10.2008 10:56 Uhr

Ich muss wirklich sagen: sehr, sehr lecker.
Ich hatte vorher keine Erfahrung was Muscheln angeht, und wir waren komplett begeistert. Lässt sich sehr einfach kochen und schmeckt prima.
Das Ende vom Lied ist, dass ich dies Rezept an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden kochen "musste"
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nobbiiron

14.10.2014 22:59 Uhr

Hallo Sofi, perfekt !!
abgewandelt mit Rotwein (ist so meins) Tempranillo, spanisch trocken (und ein bisschen mehr :o) ), und leichte schärfe mit Aiwar scharf zu den Tomaten stückig, und superlecker, Sosse schlürfen ein Genuss.
Bin froh unter den vielen Alternativen Dein Rezept gewählt zu haben.
ganz vielen Dank und lieben Gruss, Foto folgt
nobbiiron
Kommentar hilfreich?

Leckerschmecker7

15.10.2014 17:00 Uhr

Sehr lecker! Danke!
Ich war bei den Zwiebeln großzügig, habe aber auf den Lauch verzichtet. Als Chilies gab's nur Habaneros, davon reichte dann eine halbe auf 1 kg Muscheln... :-)
Trotz der Tomaten/Zwiebel/Chili/Knoblauch-Aromen kamen Weißwein und Muscheln zu ihrem Recht. Wirklich gut.
Kommentar hilfreich?

Beaxxxx

21.10.2014 10:09 Uhr

Das erste mal in meinem Leben selbst Muscheln gekocht. Was soll man sagen? Ein Genuss!
Kommentar hilfreich?

Luzie111

02.10.2015 15:16 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe heute die Muscheln nach diesem Rezept gemacht. Ja, wie schon hier zu lesen ist - es war einfach köstlich. Die Chilischoten habe ich weggelassen, aber die restlichen Zutaten genau nach Rezept genommen.

Auch die Kinder waren begeistert! Gibt es bestimmt bald wieder.

Vielen Dank für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

emmily020911

19.10.2015 21:30 Uhr

Hallo,

Diese Muscheln hat es gestern gegeben, sehr gut.
Dann noch dieses Brot und ne Flasche Weisswein, ein ganz
tolles Essen!

Gruss
marianne
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de