Zutaten

120 g Butter, kalt, in kleinen Stückchen
180 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Hülsenfrüchte, zum Blindbacken
250 g Mascarpone
220 g Joghurt
2 EL Zucker, nach Geschmack mehr oder weniger
1 Prise(n) Salz
300 ml Sahne
6 Blätter Gelatine
1/2  Zitrone(n)
1 Pck. Baiser
400 g Himbeeren, frisch, oder vorsichtig angetaute
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus der Butter, Mehl, Zucker und der Prise Salz einen Mürbeteig herstellen. Dabei die kalten Zutaten schnell verarbeiten und den Teig danach im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend mit dem Teig eine ausgefettete Springform mit 28 cm Durchmesser auslegen, so dass ein Rand entsteht. Mehrmals mit der Gabel einstechen. Mit Backpapier auslegen und darauf die Hülsenfrüchte (Linsen o.ä.) geben und so den Teig bei 175 Grad (Ober-Unterhitze) blind backen.

Mascarpone mit Joghurt, Zucker, Salz und Zitronensaft glatt rühren. Die zuvor eingeweichte Gelatine in 3 EL warmem Wasser auflösen. Einen Löffel von der Cremmischung unter die Gelatine rühren und dann die Gelatine unter die Creme heben. Die steif geschlagene Sahne unterrühren.

Um den fertigen, abgekühlten Mürbeteig einen Tortenring stellen. Dann auf den Boden zunächst etwas Creme geben und darauf 2/3 der Baiserstückchen verteilen. Darüber werden dann die Himbeeren geschichtet. Darauf nochmals eine Schicht Creme, eine weitere Schicht Baiser und dann die restliche Creme geben.

Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kühl stellen.
Auch interessant: