Reissalat

mit Naturreis und asiatischem Touch, pikant, lecker... Partyhit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Naturreis
2 EL Sojasauce
2 TL Currypulver, (Madras-Curry)
1 Msp. Cayennepfeffer
 etwas Muskat, frisch gerieben
2 EL Ingwer, in kleinen Würfelchen
1 kleine Paprikaschote(n), rot
1 kleine Paprikaschote(n), grün
Zwiebel(n)
Apfel
3 EL Rosinen
125 g Hühnerbrust
125 g Kochschinken
50 g Pinienkerne
3 EL Öl
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis körnig kochen. Den heißen Reis mit Sojasauce, Curry, Muskat, Cayennepfeffer und Ingwer mischen und zugedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Paprikaschoten und Apfel würfeln, die Zwiebel fein hacken und die Rosinen 5 Minuten in Wasser quellen lassen. Die Hühnerbrust in etwas Öl braten, bis sie gar, aber noch zart ist, anschließend würfeln, den Schinken ebenfalls würfeln.

Alle Zutaten mit den Pinienkernen unter den Reis mischen und den Salat mit Öl und Salz abschmecken.

Der Salat kann 1 bis 2 Tage zugedeckt und kühl stehen, vor dem Servieren nochmal abschmecken und falls er zu trocken ist, nochmal mit etwas Öl nachbessern.

Ich mache für Partys immer die dreifache Menge und es bleibt eigentlich nie etwas übrig.

Anstelle von Cayennepfeffer nehme ich auch gerne einige Spritzer scharfe Chilisauce wie man sie in Asia-Läden und mittlerweile auch in vielen Supermärkten bekommt.

Kommentare anderer Nutzer


Anja1973

20.08.2011 15:45 Uhr

Hallo Carinita,

dieses Rezept ist der absolute Renner, habe schon lange nicht mehr einen so leckeren Reissalat gegessen. Da ich keine Rosinen mag, habe ich diese einfach durch Ananas ersetzt und noch 2 Esslöffel Mayo dazu gegeben. Beide Daumen hoch und natürlich 5 Sterne.
Ich werde ihn heute nochmal zubereiten für unser Picknick morgen.

Lieben Gruß Anja

carinita

11.11.2011 16:18 Uhr

hallo anja,

freut mich, das der reissalat so gut angekommen ist bei dir und vielen dank für die tolle bewertung :)

lg, carinita

diesailerin

10.11.2011 20:04 Uhr

Es hat sehr gut geschmeckt und ist auch "mal was anderes". Ich habe noch etwas Joghurt und leichte Mayonnaise untergerührt, sonst wärs mir zu trocken gewesen.
Danke fürs Rezept!

LG diesailerin

carinita

11.11.2011 16:21 Uhr

hallo diesailerin,

wenn er bei mir zu trocken wird, gebe ich noch öl dazu, wie im rezept auch beschrieben, aber warum nicht joghurt oder mayo...

vielen dank fürs nachkochen und für die tolle bewertung. :)

lg, carinita

Stefanie_Friese

21.11.2011 17:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Mitbringsalat auf allen Sommerpartys. Und der Erste der alle ist.

Da ich keine Rosinen mag, nehme ich getrocknete Aprikosen und als vegetarische Variante anstatt Huhn -> Tofu.

Lecker!

Gruß Steffi

carinita

22.11.2011 09:14 Uhr

hallo steffi,
freut mich, daß der reissalat so gut ankommt... es entspricht auch meinen erfahrungen. deine variante hört sich auch gut an... werd ich bei gelegenheit mal ausprobieren.
vielen dank für die tolle bewertung :)

Higgins1968

01.07.2012 11:48 Uhr

Ich war gestern die Königin des kidnergartenfestes mit diesem Salat. Allerdings auch keine Rosinen sondern Ananas und etwas Joghurt dazu...der Hit ! DANKE!!!

maja220

09.07.2012 14:07 Uhr

Bin total begeistert!!! Tolles Rezept! Schmeckt einfach soooo lecker!!!

carinita

10.07.2012 10:15 Uhr

freut mich sehr, daß der salat mittlerweile \"entdeckt\" wurde und das trotz meiner eher abschreckenden fotos :)

vielen dank maja für das feedback und deine tolle bewertung :)

diesailerin

11.01.2013 18:38 Uhr

Hallo, ich bins noch mal,
ich habe den Salat mittlerweile schon einige Male gemacht und finde ihn einfach total super! Den Reis koch ich mit etwas mehr Wasser als bei normalem Parboiled Reis. Der Salat ist auch überhaupt nicht trocken, wie ich anfangs meinte.
Suuuuper, danke!!

LG diesailerin

martom2

16.01.2013 12:42 Uhr

Hallo Carinita,
ich würde dieses Reisgericht gerne als warmes Mittagessen servieren.
Was müßte ich dafür anders machen oder beachten??
Danke vorab für eine Antwort :-)
LG, martom2

aureate

24.01.2013 21:58 Uhr

Hi martom2 :)

Hatte auch die Idee den Salat einfach warm zu essen, da ich kein Fan von kaltem Reis bin. Bin folgendermaßen vorgegangen:

Die Hühnerbrust (hab sie durch Räuchertofu ersetzt) in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten, dann den vorgegarten Reis zugeben.

Wenn dieser heiß ist, die Paprika- und Apfelwürfel und die Rosinen dazugeben. Herdplatte ausschalten und nur lauwarm machen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben.

Ich war sehr zufrieden mit dem Endergebnis :) Danke an carinita für dieses tolle Rezept. Morgen gibts dann die Reste kalt als Salat. Bin gespannt!

lg aureate

petri9371

23.05.2013 13:24 Uhr

Hallo,

ich mach deinen Reissalat zum zweitenmal und kann nur sagen perfekt... Der Salat ist eigentlich morgen für einen Ausflug geplant aber meinem Sohn schmeckt er sooo gut das ich jetzt nochmal Reis koche...

Meine Änderungen lauten... statt Hühnerfleisch Chorizo, statt Paprika, Mais und Erbsen, und es schmeckt einfach nuuuuur lecker... hab halt alles genommen was mein Kühlschrank so hergab!!!

lg petri

Delia55

18.09.2013 17:58 Uhr

Hallo, ich probiere im Moment verschiedene Reissalatrezepte aus. Bei diesem Rezept störten meine Männer die Ingwerwürfelchen. Also war nicht so ganz unser Salat. Schade.

LG Delia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de