Zutaten

  Für den Teig:
240 g Mehl
50 ml Wasser
1 TL Salz
110 g Margarine, halbfett
Ei(er)
  Für den Belag:
1 Stange/n Lauch
Ei(er)
Zwiebel(n)
100 g Schinkenspeck, mager, gewürfelt
2 TL Öl
125 ml Milch, fettarme
200 g Schmand
1 TL Kräuter, frisch oder TK
140 g Käse (bis 30 % Fett i.Tr.), gerieben
  Salz und Pfeffer
  Mehl für die Arbeitsfläche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Wasser, 1 TL Salz, Margarine und 1 Ei einen Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend in Frischhaltefolie ca. 30 min. in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Lauch waschen, in Ringe schneiden, die Zwiebeln würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch, Zwiebeln und Speck darin ca. 5 min. anschwitzen, salzen und pfeffern.

3 Eier mit der Milch und dem Schmand verquirlen, gut salzen und pfeffern (abschmecken!). Die Kräuter dazugeben. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, sodass er in einer 26-cm-Springform über den Rand fällt. Die Form mit dem Teig auslegen und den Rand herunterfalten, der Teig sollte fast bis zum Rand der Form reichen. Den Boden bei 200°C etwa 10 min. vorbacken.

Die Lauch-Zwiebel-Speckmischung auf den vorgebackenen Teig geben, die Eiermasse darüber gießen und mit dem Käse bestreuen. Bei 200°C etwa 30 - 40 min. fertigbacken.

Ich mag die Quiche gerne etwas dunkler und lasse sie daher etwas länger drin. Das sollte man am besten ausprobieren. Die Eiermasse sollte aber fest sein, wenn man mit einer Gabel oder einem Spieß hineinsticht.

Die Angaben reichen für einen Lauchkuchen, ca. 12 Stücke. Nach WW PP hat ein Stück 5 P.
Auch interessant:
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen