Quiche

WW - tauglich. 5 P. pro Portion, gelingt immer
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
240 g Mehl
50 ml Wasser
1 TL Salz
110 g Margarine, halbfett
Ei(er)
  Für den Belag:
1 Stange/n Lauch
Ei(er)
Zwiebel(n)
100 g Schinkenspeck, mager, gewürfelt
2 TL Öl
125 ml Milch, fettarme
200 g Schmand
1 TL Kräuter, frisch oder TK
140 g Käse (bis 30 % Fett i.Tr.), gerieben
  Salz und Pfeffer
  Mehl für die Arbeitsfläche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Wasser, 1 TL Salz, Margarine und 1 Ei einen Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend in Frischhaltefolie ca. 30 min. in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Lauch waschen, in Ringe schneiden, die Zwiebeln würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch, Zwiebeln und Speck darin ca. 5 min. anschwitzen, salzen und pfeffern.

3 Eier mit der Milch und dem Schmand verquirlen, gut salzen und pfeffern (abschmecken!). Die Kräuter dazugeben. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, sodass er in einer 26-cm-Springform über den Rand fällt. Die Form mit dem Teig auslegen und den Rand herunterfalten, der Teig sollte fast bis zum Rand der Form reichen. Den Boden bei 200°C etwa 10 min. vorbacken.

Die Lauch-Zwiebel-Speckmischung auf den vorgebackenen Teig geben, die Eiermasse darüber gießen und mit dem Käse bestreuen. Bei 200°C etwa 30 - 40 min. fertigbacken.

Ich mag die Quiche gerne etwas dunkler und lasse sie daher etwas länger drin. Das sollte man am besten ausprobieren. Die Eiermasse sollte aber fest sein, wenn man mit einer Gabel oder einem Spieß hineinsticht.

Die Angaben reichen für einen Lauchkuchen, ca. 12 Stücke. Nach WW PP hat ein Stück 5 P.

Kommentare anderer Nutzer


Curly222

14.09.2010 15:56 Uhr

Schmeckt sehr lecker, vom Aufwand her ist es auch in Ordnung, geht schnell und einfach!
Auch mein Freund fands superlecker!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

lincla05

04.01.2011 20:21 Uhr

Hallo!
haben das Rezept verwendet und heute zum ersten mal eine quiche gebacken :)
allerdings nicht mit speck, sondern eine noch gesündere variante, mit viel gemüse: natürlich zwiebel und lauch, wie im rezept, dazu paprika, zucchini, mais, tomaten (die lassen wir nächstes mal weg, sie sind zu wässrig und haben kaum geschmack im gegensatz zur zucchini und paprika).
sonst wie beschrieben fettarmen käse und halbfett-margarine. mehr kalorien müssen gar nicht dran. kümmel rein, damit es mit der menge zweibeln und lauch bekömmlicher ist, und petersilie.
der boden hat sehr lecker geschmeckt und war knusprig, haben ihn gerne gegessen, obwohl ER ihn sonst bei kuchen u.ä. oft wegschneidet!
40 min muss die quiche schon drinbleiben, ganz schnell geht das rezept auch nicht, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt. haben an einem abend fast die komplette quiche zu zweit gefuttert! kalt schmeckt sie morgen sicher auch noch.
dazu weiß/roséwein!

blume230

20.02.2011 20:07 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe heute deine Quiche gebacken und zwar wie von dir beschrieben.
Genial lecker und mit einem Gläschen Wein ein richtig leckeres Essen.

LG
Angelika

BloodyMary2410

24.02.2011 22:37 Uhr

Am besten passt natürlich Federweißer...wenn man es mag ;-)

Simone-Bohne

24.02.2011 17:13 Uhr

Sehr sehr lecker,

hab zum ersten mal eine quiche ausprobiert, ich kanns nur empfehlen!

hab zwar etwas viel salz reingemacht, aber es schmeckt trotzdem echt gut, schön luftig, leicht zu kochen.....sehr schön!

BloodyMary2410

24.02.2011 22:37 Uhr

Schön, das es dir geschmeckt hat.
Abschmecken ist wirklich wichtig, kann ich nur immer wieder betonen, mir ist sie nämlich beim ersten mal auch etwas versalzen^^

Mirieli

09.03.2011 16:53 Uhr

Ein schönes Rezept, ich werde es am Wochenende ausprobieren.

Kann man die Margarine auch durch Butter ersetzen?

BloodyMary2410

09.03.2011 18:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das kann man natürlich machen, die Variante mit der Halbfettmargarine ist für Weight Whatchers, da etwas weniger Pointsintensiv^^
Der Teig ansich ist ein ganz normaler Mürbeteig, der ursprünglich ohnehin mit Butter gemacht wurde.
Viel Erfolg beim ausprobieren.
LG

elfchen01

11.03.2011 18:40 Uhr

Hallo,

ich hab dein Rezept heute ausprobiert. Es ist sehr lecker und einfach in der Zubereitung. Foto folgt.

LG elfchen

Spinatwachtel1979

18.04.2011 09:29 Uhr

Hallöchen!
Du ich habe mal eine Frage:
Du schreibst Kräuter aus der TK oder frisch, aber welche Kräuter nehme ich?
Kann ich als Käse Emmentaler nehmen?
Wie groß sollte die Springform sein?
Sorry das es so viele Fragen sind

BloodyMary2410

05.06.2011 15:20 Uhr

Hallo,

also ich nehme am liebsten die TK-Kräuter von Knorr o.ä. am ehesten eignen sich natürlich Kräuter der Provence, aber wenn du frische Kräuter hast, mach einfach rein, was dir schmeckt, vlt. Schnittlauch frisch gepflückt, passt sicher toll.
Auch der Käse ist reine Geschmacksache, jeder Käse, den man zum Überbacken nehmen kann, kann man auch in die Quiche tun. Wenn du aber auf WW Points achtest, denk dran, je Fetthaltiger der Käse, desto mehr Punkte muss man anrechnen ;-))
Und zuletzt: Ich habe eine ganz übliche 28iger Springform.
LG

pumpkinss

03.06.2011 11:26 Uhr

hallihallo:)
noch schnell nachholen das Rezept zu bewerten!
ich habe das Rezept letzte Woche gemacht und die ganze Familie war begeistert.
Liebe Grüße,
Pumpkinss

krümi

13.06.2011 12:01 Uhr

Hallo,
die Quiche gab es gestern zum Mittagessen und sie hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings war der Teig eher weich und ist mir beim Vorbacken an den Rändern zusammengefallen. Dadurch, und eine undichte Form, musste ich einen Teil der Füllung anders verwenden, weil sie mir einfach davongeflossen ist.
Aber der Rest, der auf dem Boden geblieben ist hat wirklich sehr lecker geschmeckt! Gerne wieder :)
LG

Vadouvan

10.09.2011 20:14 Uhr

meine erste quiche & ein voller erfolg, danke fürs einfache und leckere rezept.

lg vadouvan

rosmarinde

08.02.2012 13:07 Uhr

Auch wenn es schon reichlich spät ist, ich muss aber zu diesem Rezept noch meinen Kommentar abgeben.
Ich habe letztes Weihnachten an zwei veschiedenen Tagen diese Quiche (mit unterschiedlichen Füllungen) ausprobiert und ich muss sagen "perfekt".
Vor allem der Teig ist super einfach, läßt sich hervorragend ausrollen, bringt ein sehr gutes Ergebnis und er schmeckt gut.
Habe an beiden Tagen den Teig schon einen Tag vorher zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Kann ich nur jedem empfehlen.

Hast Du auch so ein Superrezept für einen süßen Mürbeteig?

frululu

19.06.2012 07:32 Uhr

Einfach nur *leggger*. Gibts ab sofort regelmäßig. Hab lediglich noch gekochten Schinken mit reingeschnitten, und.....ich hab Blätterteig genommen, das is was für ganz Eilige.

tweety2107

13.08.2012 20:27 Uhr

Hallo,

ich liebe diese Quiche..... yummy... perfekt, um Reste zu verwerten.
Gibt es bei mir regelmäßig.

5 Sterne für die Beste Quiche :-)

lana1236

22.08.2012 21:10 Uhr

Ich hab diese Quiche vor einer ganzen Weile schon einmal gebacken und habe sie seeehr lecker in Erinnerung.

Am Freitag würde ich sie gerne nochmal zubereiten, diesmal aber in einer Kastenform. Daher meine Frage geht das überhaupt und wieviele Zutaten sollte ich am besten benutzen (die Hälfte oder dreiviertel ...)?
Entschuldigung für die doofen Fragen aber ich bin noch nicht so erprobt in Kochen und Backen ;)

spacegirl_3000

31.08.2012 10:50 Uhr

Teig gelingt super gut. Wir haben mehr Speck und saure Sahne mit 10% Fett gebacken. Wir haben vergessen den Teig vorzubacken, aber es ist uns trotzdem gelungen.

Danke für das tolle Rezept

spacegirl_3000

03.09.2012 10:35 Uhr

Wir haben auch Fetakäse reingeschnibbelt. Dadurch wird es noch leckerer.

Dejajo

02.09.2012 19:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man variieren möchte, dann kann man auch Räucherlachs in Stückchen zupfen und dazugeben.
Sehr lecker!!!!
Man kann später alles einfrieren, was nicht gegessen wurde und schmeckt auch aufgebacken gut.
Dann aber die Quiche mit Alufolie bedecken, mit 150C°-170C° ca20Min. danach Folie entfernen und noch bei 100c° warmhalten.

dragoncook

19.09.2012 22:12 Uhr

ich hasse es ja wenn die Rezepte immer abgeändert werden aber habs natürlich auch gemacht weil ich eigentlich nur den Mürbeteig brauchte und dein Rezept war das erste... also ich habe nur Gemüse genommen, Süßkartoffeln , zwiebeln und Brokkoli und dann gibt's hier in North Carolina keinen schmand also sauerrahm, und in diese sauerrahm,Eier , Milch Mischung hab ich auch noch extra Käse geraspelt... ist gut geworden, danke fuer die mischverhaeltnisse die ich gut gebrauchen konnte!

susemuse

02.10.2012 10:16 Uhr

gestern Abend habe ich das erste Mal in meinem Leben Quiche gemacht und sie war perfekt :)
habe noch ein bisschen Paprika druntergemischt, einfach nur lecker :)!

Janau

03.10.2012 21:29 Uhr

Bin noch nicht so kocherfahren und hatte echt Respekt vor diesem Rezept. Und es hat jetzt schon 2 mal geklappt:) Form ist nen bisschen undicht, hab sie aber direkt weg geschmissen! das Rezept sit toll, danke!!

Mungojerry1980

11.10.2012 10:36 Uhr

ein wirklich tolles Rezept!!! Vielen Dank :) kann man eigentlich den Schmand auch durch Kräuterfrischkäse ersetzen oder ändert sich die Konsistenz dann sehr?
Liebe Grüße
christine

Lale-70

11.10.2012 20:40 Uhr

Das war wirklich seeehr lecker :-)! Und das weder Butter noch Sahne verwendet wurden, merkt man überhaupt nicht. Tolles Rezept, wird's öfter geben!

batzine

14.10.2012 15:57 Uhr

Habe zum ersten mal Quiche gemacht und ich muß sagen; Sehr lecker und superschnell zu machen.
Werde ich Zukünftig öfters machen.

Vielen Dank für das tolle Rezept :)

juliaundben

16.10.2012 22:06 Uhr

sehr leckeres rezept. habe es statt mit lauch mit spinat gemacht. hat sogar mein mann gegessen und für gut erklärt - das will was heißen :)

danke und vll. seht ihr auch bald die bilder, wenn sie von der redaktion freigeschaltet werden

jolieme

09.11.2012 23:05 Uhr

meine erste quiche. :) schmeckt lecker, kann man gut häufiger machen. obwohl ich es doch sehr aufwendig finde. ich frage mich wie du das in 20 minuten schaffst? :O ich stand OHNE Backzeit genau 2 Stunden in der küche. Super für mich ist, dass ich es problemlos noch mit in die uni nehmen kann und dann auch kalt essen kann :)
WWler sollten nochmal nachrechnen. ich habe etwas weniger käse genommen, geräucherten Schinken in würfen, statt schinkenspeck und öl brauchte ich gar nicht. Nach meiner rechnung hat ein Stück denn 6 PP. ich habe aber etwas mehr Mehl nehmen müssen. mit der Angegebenen Menge war der Teig viel zu dünn. und ich kann achteln empfehlen ;) 12 Stücke sind doch eher unschöner zu schneiden. Statt schmand kann man sicher noch die Creme Leicht (z.B) von aldi nehmen. Das habe ich mich diesmal nicht getraut, dürfte aber kein Problem sein.

BloodyMary2410

14.11.2012 09:34 Uhr

Als ich das Rezept hochgeladen habe, galt noch der pro Points Plan von WW, da sich das Punktesystem geändert hat, sind die Punkte dementsprechend anzupassen . Ich habe das nur bisher noch nicht aktualisiert :-)

brimaru

06.12.2012 19:47 Uhr

Hallo,
habe heute abend das Rezept ausprobiert - ist gerade im Ofen.
Habe aber ein Problem mit diesem Rezept - wenn ich den Teig ausrolle und in die Form lege und den Rand hochziehe und dann vorbacke fällt der Rand um - wie vermeidet Ihr dies ?

Auf Eure Antworten bin ich gespannt.

Bewertung folgt.

BloodyMary2410

09.12.2012 19:14 Uhr

Also ich rolle den Teig so groß aus, das er beim einlegen in die Form über den Rand fällt. Dann \"falte\" ich den Rand hoch. Mit etwas Butter an der Form, klebt er dann am Rand fest. Das klappt bei mir eigentlich immer.
LG

brimaru

07.12.2012 14:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt sehr gut - wird es wenn ich den Dreh mit dem Boden rauskriege öfter geben.

Susie1984

06.01.2013 12:19 Uhr

Ich mache die Quiche statt mit Schinkenspeck mit Lachsfilet!Suuuuuuper lecker!!!!!

Habe aber ebenfalls das Problem das der Rand bei Vorbacken um fällt!Habe ihn wie beschrieben erst über den Rand gelegt und runter gefaltet,aber trotzdem viel eine Seite um?!?!

julikoe

15.01.2013 21:57 Uhr

Heyho,

habe zu meinem Geburtstag beschlossen, dass ich für meine Gäste eine Lauch-Quiche machen möchte und bin beim Suchen auf Dein Rezept gestoßen.

Allerdings habe ich es ein bisschen geändert:
Zum einen habe ich das Wasser im Teig weggelassen, da er mir auch ohne schon sehr weich erschien.
Außerdem habe ich 3 Stangen Lauch verwendet, da dieser ja gut zusammen geht und habe dafür den Schinken/Speck komplett weggelassen.
Um die Quiche bekömmlicher zu machen habe ich zum Würzen auch noch Kümmelpulver und für den Geschmacksextrakick noch etwas Muskat. Das kam beides sehr gut an, da man bei Kümmelpulver nicht viel braucht, um den gewünschten Effekt zu erzielen und das Gericht dann trotzdem keinen starken Kümmelgeschmack hat.
Zu guter Letzt habe ich statt Schmand Creme Fraiche verwendet und den Käse oben drauf komplett weggelassen.

Alles im Allem waren sowohl meine Gäste als auch ich sehr von der Quiche begeistert, da der Teig super mürbe und nicht zu weich geworden ist und die Füllung perfekt fest wurde. Gibt's bestimmt mal wieder, klare Weiterempfehlung meinerseits :)

Grüße,
julikoe =)

viviensmama

05.03.2013 20:32 Uhr

Total lecker und der Renner beim Französischen Abend meiner Tochter :-)

miafelix

26.05.2013 14:41 Uhr

Hallo
habe gestern das Rezept ausprobiert ,etwas abgewandelt zwar,habe anstelle Schmand saure Sahne genommen,hatte nichts anderes,habe dann noch Paprika und Tomaten mit rauf gelegt,das war so lecker,,,danke für das tolle Rezept.
viele Grüße Birgit

mainecoonkatze

11.08.2013 20:49 Uhr

Ich hatte weder eine Quiche gegessen noch selber gemacht vorher, habe mich an diesem Rezept orientiert und es war wirklich sehr lecker!

Habe 3 rote Zwiebeln mit ital. Porchetta und ein paar Bl. Parmesan-Salami i. D. Pfanne in Butter angeschwitt, feine TK-Erbsen und ein paar heurige Kartoffeln, in Scheiben, dazu gemischt ...

Bestreut mit einer Mischung aus Gran Padano und nem ital. Köse (am Vortag gabs ne ital. Jause aus dem Feinkostladen ... hab so die Reste verwertet ... getrocknete Tomaten wollte ich auch beimengen, hatt es aber vergessen).

Eine sehr sehr leckere Basis für ein bzw. viele tolle Gerichte, danke!

honolulu333

13.08.2013 23:40 Uhr

Habe ebenfalls das Grundprinzip QUICHE auf Anhieb verstanden....
....'gebackenes Rührei mit Schmand auf Mürbeteig' ;)...........vielen Dank dafür !!

Nur mit Magarine habe ich leichte Probleme, weil eigentlich nienamd so recht weiß, was drin sein kann :( !!
Statt Margarine deshalb lieber Hälfte Butter Hälfte Öl.....dies müsste es ebenfalls tun, wobei durch die Wahl des Öles der Quiche jeweils noch eine ganz eigene, individuelle dezente Note verliehen werden kann über den Geschmack des Bodens (z.B. Olivenöl/Sesamöl/Walnußöl - Lebertran für die ganz abgebrühten & ausgeflippten.....schmeckt dann bestimmt ähnlich, wie Mürbeteig mit Dorschleber ;) )

Mara229

11.09.2013 13:13 Uhr

Super lecker und super einfach !!!!!! :)

Vanitasmundi

29.11.2013 18:28 Uhr

Ich hätte da mal ne generelle Frage zu den Points. Also wenn ich die Quiche in 12 Teile schneiden soll und dann jedes Stück 5 oder 6 Points hat, wie soll man dann satt werden? Also hat man 10-12 Points gegessen und von der Masse her nur zwei kleine Quichestücke. Oder versteh ich da was falsch?

Andrea2020

23.02.2014 16:34 Uhr

Danke war sehr Lecker .Werde ich öfter machen...



Lg Andrea

Stepphuhn69

14.05.2014 19:52 Uhr

Sehr leckeres Rezept und absolut nach eigenem Geschmack wandelfähig! Bei uns gibt es das öfter im Sommer mit Tomatensalat. Schmeckt mir besser als Pizza!

ChriSaLou

22.06.2014 15:56 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. Uns hat nur noch etwas der Pepp an der Sache gefehlt. Das nächste mal wird mit Gewürzen nicht gespart ;-) Wird es sicher öfter bei uns geben! Vielen Dank für dieses schöne Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de