Panierte Kohlrabischeiben

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 große Kohlrabi
8 Scheibe/n Käse, z.B. Cheddar
Ei(er)
75 g Mehl
 etwas Paniermehl
 etwas Salz
4 EL Öl
 etwas Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kohlrabi schälen, in 16-20 Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 8 Min. garen. Abtropfen lassen und abkühlen.

Aus dem Käse Kreise in Größe der Kohlrabischeiben ausstechen. Eier mit Salz und Pfeffer verschlagen. Ei, Mehl und Paniermehl getrennt in tiefe Teller geben.
Jeweils eine Käsescheibe zwischen zwei Kohlrabischeiben legen. Erst im Mehl, dann im Ei und dann im Paniermehl wenden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kohlrabischeiben darin unter Wenden goldbraun braten.

Dazu schmeckt Reis sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


LiliVanilli

10.02.2012 16:57 Uhr

Hallo !

Prima Rezept ! Danke !

Ich habe Erbsen-Kartoffelpüree und Karotten-Schafkäsesalat dazu gemacht, war super.

LG
LiliVanilli

Hexenkind666

07.08.2012 18:32 Uhr

Hallo Lili, verrate mir doch bitte mal, wie du die Panade so perfekt um die Kohlrabis gekriegt hast. Das ist mir ein Rätsel.

Danke sagt
die Hexe :-)

gschaider

07.08.2012 10:33 Uhr

nettes Rezept für fleischlose Küche, nur mit dem Reis als Beilage finde ich das etwas zu trocken.
Eventuell würde noch eine Sauce Tartare dazu passen?

mandy2836

07.08.2012 12:14 Uhr

Das Rezept des Tages kam mir gerade recht :o)

Zarte Kohlrabi muss man nicht vorkochen. Geht ohne prima! Auf das Mehl habe ich auch verzichtet.
Ich hatte nur Leerdamer hier. Mit einem herzhafteren Käse schmeckt das sicherlich noch besser!
Keine Beilagen dazu... Ein sättigendes, leckeres Alleingericht!

henrythal

07.08.2012 19:20 Uhr

Hallo,

das Rezept ist sehr verlockend und ich werde es heute ausprobieren.

Aber ich schließe mich der Frage von Hexenkind666 an, wie bekommt man eine solche an den Seiten perfekte und makellose Panade an die Kohlrabi.

LG

Henrythal

frankenfischlein

07.08.2012 20:15 Uhr

ja - bitte, bitte, wie halten die Dinger nur zusammen? Und dann die perfekte Panade und die perfekte Farbe? Das gelingt doch nur Profis? 0der?

ein ratloses frankenfischlein

eddie0699

08.08.2012 10:54 Uhr

Habe das noch nicht so zubereitet, würde aber eine ziemlich dicke Scheibe Kohlrabi vorgaren, dann mittig aufschneiden, aber nicht komplett, bis ca. 1 cm zum Rand, so das man die Scheibe Käse dazwischen legen kann und das Ganze dann wieder zuklappt. Könnte klappen :-)
Liebe Grüße

Karl-HeinzLehmann

13.08.2012 10:31 Uhr

Und hat\'s geklappt?

Warum vorher was reinschreiben?
Soetwas ist NICHT hilfreich.

Lass das lieber!

eddie0699

23.08.2012 14:01 Uhr

Bei normalem Cordon Bleu klappt das auch gut. Warum nicht bei Kohlrabi.... Habe nur eine Antwort auf eine Frage gegeben. Also gib Ruhe oder mach es besser.

Mike8888

08.08.2012 13:52 Uhr

Ich mach das immer mit Sellerie - auch dicke Scheiben vorgaren und nicht ganz durchschneiden - mit Käse und manchmal auch Schinken (ist halt dann nicht mehr vegetarisch) füllen - panieren und ausbacken - am Besten ist viel Salat dazu und evt. Joghurt mit Kräutern und/oder Knoblauch - gute Idee - werd ich mal wieder machen ;-) Aber diesmal Kohlrabi probieren! Besser zusammenhalten tut das Ganze übrigens, wenn man die Ränder auch mit Mehl und Ei einstreicht!

Grauer

09.08.2012 20:22 Uhr

LECKER...


WMH


Grauer

diefarbelila

10.08.2012 15:53 Uhr

Herzlichen Dank für das leckere Rezept.

Ist gerade in den Sommermonaten leicht und bekömmlich.

diefarbelila

agrosagricola

15.08.2012 20:26 Uhr

Ich hab extra dicke Kohlrabi auf dem Wochenmarkt geholt, etwas dicker geschält, mit der elektrischen Brotmaschine in gleichmäßige Scheiben geschnitten und dann nach Rezeptanweisung zubereitet. Gute Güte war das lecker. Kohlrabi mal ganz anders.D ie ganze Familie hat geschlemmt, den dazu gereichten Reis habe ich mit einer leichten Sahne-Kräutersauce verfeinert. Frische Weinbergpfirsiche als Nachtisch, mhmmmmmmm.

Flöz-Sonnenschein

25.08.2012 22:23 Uhr

Hallo,

sehr schöne Variante für dieses Gemüse.

Fröhliche Grüsse
Flöz-Sonnenschein

kabamaus

01.09.2012 15:57 Uhr

Bei mir habt alles gut geklappt und es wahr sehr sehr lecker. Die volle Punktzahl ist heir ein absolutes MUSS!! Danke für das schöne Rezept.
Liebe Grüße
Kabamaus

menschohneplan

29.10.2012 08:37 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert. Da mein Freund und ich riesige Kohlrabi-Fans sind, hat das Rezept natürlich genau unseren Geschmack getroffen. :o)
Auf jeden Fall eine sehr schöne Idee Kohlrabi zu verarbeiten - wobei er natürlich auch roh sehr lecker ist ;)

Wir haben ihn mit Chili-Käse gefüllt - das gab dem Ganzen dann noch etwas "Pepp".

Vielen Dank für das Rezept! Wird sicherlich nochmal gekocht.

LG

Kässpatzel

24.05.2013 10:27 Uhr

Hallöchen, also ich habe es es auch ausprobiert, und ich habe die Kohlrabi einfach zweimal paniert und dann versucht so gut wie es geht die Panade kaum mehr zu berühren, sprich in der Pfanne nur 1x gewendet und die Kohlrabi nicht komplett in die Hand genommen sondern nur an einer stelle, dann gelingt die Panade auch echt recht gut!

Super Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de