Zutaten

2 m.-große Fisch(e) (Lachsforellen)
1 Schuss Weißwein
1 Bund Suppengrün
1/2 Knolle/n Fenchel
 einige Stiele Staudensellerie
1 m.-große Zwiebel(n)
 einige Brennnesseln - Blätter (zarte von der Spitze)
 einige Stiele Kräuter (Wildkräuter, z. B. Löwenzahn, Sauerampfer, Giersch ...), gemischt
1 kl. Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ausgenommenen Forellen säubern, evtl. die Kiemen entfernen. Innen und außen salzen und pfeffern. Die gründlich gewaschenen, klein geschnittenen Wildkräuter und die Petersilie (etwas als Garnitur zurücklassen) in den Bauch der Forellen füllen. Den Bauch evtl. mit Zahnstochern oder Rouladennadeln verschließen. Wenn noch etwas von den Kräutern übrigbleibt, lässt es sich gut für Petersilienkartoffeln oder grüne Nudeln verwenden!

Das Suppengrün, den Fenchel und den Staudensellerie klein schneiden, die Zwiebel würfeln. Nun das Gemüse in einer Pfanne leicht anbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Wer das Gemüse später mitessen möchte, sollte es je nach Geschmack etwas länger dünsten!

Nun das Gemüse in einen geeigneten Topf oder eine Kasserolle umfüllen, die Pfanne mit Wasser ausspülen und über das Gemüse gießen. Jetzt die vorbereiteten Forellen in einem Dämpfer über dem Gemüsesud garen. Der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflossen gut lösen.