Forelle gedämpft

mit Wildkräutern gefüllt

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 m.-große Fisch(e) (Lachsforellen)
1 Schuss Weißwein
1 Bund Suppengrün
1/2 Knolle/n Fenchel
 einige Stiele Staudensellerie
1 m.-große Zwiebel(n)
 einige Brennnesseln - Blätter (zarte von der Spitze)
 einige Stiele Kräuter (Wildkräuter, z. B. Löwenzahn, Sauerampfer, Giersch ...), gemischt
1 kl. Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ausgenommenen Forellen säubern, evtl. die Kiemen entfernen. Innen und außen salzen und pfeffern. Die gründlich gewaschenen, klein geschnittenen Wildkräuter und die Petersilie (etwas als Garnitur zurücklassen) in den Bauch der Forellen füllen. Den Bauch evtl. mit Zahnstochern oder Rouladennadeln verschließen. Wenn noch etwas von den Kräutern übrigbleibt, lässt es sich gut für Petersilienkartoffeln oder grüne Nudeln verwenden!

Das Suppengrün, den Fenchel und den Staudensellerie klein schneiden, die Zwiebel würfeln. Nun das Gemüse in einer Pfanne leicht anbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Wer das Gemüse später mitessen möchte, sollte es je nach Geschmack etwas länger dünsten!

Nun das Gemüse in einen geeigneten Topf oder eine Kasserolle umfüllen, die Pfanne mit Wasser ausspülen und über das Gemüse gießen. Jetzt die vorbereiteten Forellen in einem Dämpfer über dem Gemüsesud garen. Der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflossen gut lösen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de