Schlanker Quarkkuchen

kalorienarm
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1000 g Quark, 0,2 % Fett ( natur oder Vanillegeschmack)
4 EL Grieß
Ei(er), ( 3 Stk. sind auch ausreichend)
  Süßstoff, flüssiger (Menge entsprechend 200 g Zucker)
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
Zitrone(n), (Saft auspressen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 170 kcal

Alles in Schüssel werfen und verrühren. Geht blitzschnell.
18-20 cm Kuchenform - Boden unbedingt mit Backpapier auslegen. Masse eingießen. Wenn nur größere Form zur Verfügung steht, kann Zutatenmenge entsprechend vergrößert werden.
Beliebiges Obst, wenn gewünscht, wie Pfirsiche, Aprikosen, Mandarinen, Birnen, klein schneiden und in die Teigmasse geben.
Kuchen in vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 55-60 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen. Kuchen am Rand mit Messerrücken lösen.
Schmeckt wie im Schlaraffenland.

Kommentare anderer Nutzer


genovefa56

18.01.2004 19:23 Uhr

Hallo Walter!
hab mir Deinen "Schlanken Quarkkuchen schon 2 x gebacken,
ist ja echt lecker.
Danke für das tolle Rezept.

LG Grete

frannie

06.02.2004 09:39 Uhr

Habe den Kuchen ausprobiert und ist sehr lecker...

Gruss Frannie

estrela

06.02.2004 17:01 Uhr

Was für Quark ist bei dem Rezept gemeint?

Kein Magerquark, oder???

Vielleicht so fertiger, wie z.B. von Exquisa?

Danke

Bread+Butter

10.02.2004 13:02 Uhr

Neee... dieser Kuchen hat uns etwas zu schlank geschmeckt.
Dann doch lieber gar keinen Kuchen, zumal Süßstoff meines Wissens nach nicht backtauglich ist.

Sorry

björk

28.09.2010 22:00 Uhr

Die meisten Süßstoffe sind backtauglich, steht dann auch entsprechend auf der Flasche: Zum Kochen und Backen geeignet. So einen sollte man schon nehmen.

Sousa

19.02.2004 10:22 Uhr

Hallo!
Kann mir jemand sagen, ob man Puddingpulver zum kalt anrühren oder zum aufkochen nehmen muss?? Der Kuchen hört sich so lecker an, dass ich ihn heute nachmittag gerne ausprobieren möchte! Hab nämlich auch noch ein Glas Kirschen übrig - das macht sich sicher gut in dem Kuchen! (der Inhalt natürlich - nicht das Glas!)
LG Sousa

oOLulaOo

02.05.2013 14:34 Uhr

den ganz normalen, zum kochen.

Das Puddingpulver komm rein wegen dem Vanillegeschmack und wegen der Stärke. Die ist backtriebmittel und Bindemittel

echtrosa

21.02.2004 07:10 Uhr

Danke für dieses tolle Rezept. Genuss "fast"ohne Reue
Eine Frage habe ich noch. Die obere "Decke" war richtig
ledrig hart. Kann ich das irgendwie verhindern oder
ändern ?
Ich freue mich über Tipps und Anregungen
echtrosa

Gerano

24.02.2004 07:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen gemacht. Geschmacklich war es nicht schlecht, aber als Kuchen würde ich das nicht bezeichnen, vielleicht als Nachtisch den man mit Früchten aufmotzt.

@Sousa
Ich habe Puddingpulver zum Aufkochen verwendet.

@estrela
Ich habe ganz gewöhnlichen Magerquark genommen.

doro42

25.02.2004 10:22 Uhr

Hallo elwawe,

uns hat der Käsekuchen auch sehr gut geschmeckt.

Liebe Grüße
Doro

@Sousa,

ich habe ganz normalen Pudding zum Kochen genommen.

echtrosa

24.04.2004 20:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe den Kuchen jetzt noch einmal gebacken und ein
halbes Päckchen Backpulver zugegeben. Der Kuchen
ist wunderbar aufgegangen und schmeckte ganz wunderbar
echtrosa

morgaine27

09.05.2004 16:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

irre! ich liebe quark....... das ganze hat so etwas vo quarkauflauf, lecker!

leones

30.08.2004 17:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

BOAH!!!! Super lecker. Habe das Eiweiß auch extra aufgeschlagen und untergehoben. Super lecker. Super saftig. Die diversen Variationen werde ich nach und nach probieren, da sind wirklich schöne Sachen dabei.


grüßle
pepel

starlitsky

10.10.2004 15:22 Uhr

Hi!
Hab den Kuchen für den Geburtstag meiner Freundin gebacken. Macht wenig Arbeit und schmeckt einfach toll! Kam auch echt gut an.
starlitsky

Xenia

15.01.2005 21:39 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Da ich an RDS leide und ein Problem mit der Ferttverdauung hab, bin ich für solche rezepte sehr dankbar!
Hab diesen Kuchen für unser 2-Jähriges gebacken und ist toll angekommen! Werde ihn ganz bestimmt wieder backen, obwohl er mir beim schön herrichten auseinandergefallen ist...... leider :-(

ps: Hab Rosinen in Rum eingelegt und daruntergemischt. Ist ein Versuch wert!

mrsasterix

17.01.2005 12:09 Uhr

Hallo!

War sehr lecker Dein Kuchen.

LG
mrsasterix

Sünde

24.01.2005 21:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Süßstoff ist sehr wohl zum backen geeignet! man nimmt einfach flüssigen Süßstoff. und viel ist das dann auch nicht. Ein par wenige Löffel eben. Hört sich nur viel an (der Masse von 200g Zucker entsprechend).

Die "Decke" wird meiner meinung nach nicht so hart wenn du Alufolie drüber machst.

JIrousch

26.01.2005 08:22 Uhr

War echt superlecker

LG Heike

Melilein

01.03.2005 12:13 Uhr

Danke fürs Rezept! War super-lecker!!
Damit er nicht "zu schlank" schmeckt habe ich einen Mürbteigboden dazu gemacht!!

Grüße
Melli

supermotte

03.04.2005 13:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also dieser Kuchen ist die Welt in Tüten. Habe statt nur Quark 500g Magermilchjoghurt (Heidelbeere) dazugenommen. Meine Kerls
haben ihn binnen 15 Minuten noch lauwarm weggefuttert. Klasse , mache ich sicher öfter!! Sumo

dryfish

15.04.2005 21:08 Uhr

So einfach und so lecker! Tolles Rezept!! Habe die doppelte Menge für 26 cm Durchmesser, Rohrzucker statt Süßstff und Quark mit und ohne Vanille genommen mit Sauerkirschen untergerührt. Lecker!!!!!!!!
Danke fürs Rezept
Dryfish

Polgara81

23.05.2005 22:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept heute ausprobiert und ich muss sagen: einfach lecker!
Man schmeckt nicht wirklich, dass der Kuchen so "schlank" ist. Habe 500g Quark natur und 500g Vanillequark genommen, die Zitrone hab ich weggelassen und noch einige Pfirsichstücke in die Masse gegeben- echt empfehlenswert, nicht nur für Kalorien-Sparer.

Viele Grüße
Polgara

kaddiey

08.06.2005 21:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

mmmhm der sieht GUT aus!!
wird nächstes wochenende gebacken; vielen dank für die anregung!

ich wollte nur mal kurz anmerken, dass süßstoff sehr wohl zum backen verwendet werden kann. man schmeckt ihn in dieser menge auch nicht raus.
wer will, kann ja 2 EL honig oder so dazu geben; dadurch wird der "süßstoff-geschmack" vollends neutralisiert.
ich backe solche rezepte (also die "einfachen" wie z.b. auch muffins) nur noch mit süßstoff und/oder braunem zucker.

Claudia82

15.06.2005 12:30 Uhr

Hallo!

Also der Kuchen ist ein Traum!
Schmeckt total lecker!

LG
Claudia

kleineshexle

05.07.2005 19:29 Uhr

hallo!

hab gerade ein stück von dem quarkkuchen gemampft. ich bin voll!!! er ist lecker. ich habe ihn mit pfirsichen gemacht.

lg hexle

Fanca

15.07.2005 10:05 Uhr

Hallo!

Habe den Kuchen mit Himbeeren gemacht!
SEHR LECKER!!

Danke für dieses super Rezept!

Schöne Grüße,

Simone

Tinchen37

26.07.2005 10:11 Uhr

Der Kuchen war recht lecker, ich habe ihn mit Zucker gemacht.

Ich hatte nur eine 26 er Form, habe das Rezept entsprechend verändert und hatte dann ein Problem mit der Backzeit bis der Kuchen auch in der Mitte fest war, war leider die Oberfläche verbrannt, schade, aber darunter war er sehr lecker;-)

lg
tinchen

zimtzicke003

27.08.2005 16:38 Uhr

Hi,
habe heute diesen Kuchen zum Kaffeklatsch gebacken. Leider kam er nicht so toll an, da er meiner Meinung nach zu wenig nach Kuchen schmeckt. Ansonsten bin ich ein absoluter Fan von kalorienarmer Ernährung, aber leider war dieser Kuchen nicht nach meinem Geschmack. Hat ein wenig der "Pepp" gefelhlt...

ZimtZicke

Seti

20.09.2005 21:36 Uhr

habe das rezept mit süßsstoff gemacht, leider ist er nichts geworden. sehr zäh und hat nicht geschmeckt :( werde ihn das nächste mal mit zucker machen. aber danke für das einfache rezept!

lg seti

Angelll

22.09.2005 12:37 Uhr

*grinzz* nu weiss welchen kuchen ich meiner Mutter zum 50. Geburtstag machen werden ... Sie liebt Quarkkuchen überalles ... hab ihn bis jetzt immer normal gemacht (normal heisst ...mächtig) *g* und da meine mum auch ein paar kalorieren sparen könnte werde ich diesen machen ... werden gespannt sein wie er ihr schmeckt.*gg* lach ne Antwort darauf werde ich wohl erst im Dezember geben können ...
LG
Angelll

Angelll

29.09.2005 20:13 Uhr

Grinzz soo nu bin cih schon wieder daaaaaaa ..*gg*
So mein freund konnte nicht bis dezember warten *gg* also musste ich den Kuchen jetzt schon backen unddddd er ist super mega leckerrr .. ich habe noch frische birnen drunter gehoben ... lecker lecker lecker ... hihi und so einfach in der zubereitung ... toll... obwohl ich ja eigentlich nicht so für Quark bin .. aber dieser Kuchen war sehr sehr lecker .. grinz mein Freund war auch total begeistert ...

LG Angelll

treasureb

17.10.2005 12:30 Uhr

Also ich kann auch nur sagen ---> läcka, läcka, läcka!!! Gut das Argument, dass der Quarkkuchen nicht wirklich ein Kuchen ist kann man gelten lassen, aber ansonsten könnt ich mich an dem Ergebnis dick und rund futtern... oder eben auch nicht (weil so kalorienarm), lol! Super geeignet für so Kalorien- und Fettzähler wie mich. Ich hab ein großes Glas Weichseln/Schattenmorellen reingerüht, das wird sooooo was von saftig! Mist, dass ich gerade in der Firma sitze, wär ich jetzt zuhause, würde ich glatt zum Backen beginnen -->schnell gerührt --->schnell gebacken
---->schnell gegessen!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kaffeeline

17.11.2013 09:33 Uhr

Habe noch Backpulver verwendet und das Eiweiß aufgeschlagen. Mit Pfirsich hat er sehr gut geschmeckt.

Danke für dein Rezept.

LG Kaffeeline

Hanka78

08.12.2013 20:43 Uhr

Hallo,

Dafür, dass kaum was drin ist, hat er wirklich gut geschmeckt! Ich habe noch 1/2 Vanilleschote und Pfirsiche ergänzt.

LG Hanka

carmpro

07.01.2014 20:48 Uhr

Hallo,
ich werde demnächst ausprobieren, diesen Kuchen im Glas zu backen. Man kann ihn dann als Nachtisch, als Kuchen oder nur so essen. Müsste doch funktionieren.
Gruß Carmpro

elwawe

08.01.2014 10:17 Uhr

Hallo Campro,
kannst Du ja mal ausprobieren. Ob es klappt kann ich Dir nicht sagen, hat auch noch niemand hier geschrieben.

Viele Grüße

Walter

martinatilo

08.01.2014 14:27 Uhr

Hallo Zusammen,

anstatt Süßstoff, würde ich allen Hobbybäckern" Stevia" empfehlen, gibt es auch in flüssiger Form, doch vorsichtig portionieren, ist 300Mal süßer als Zucker und viel viel gesünder als der künstlich hergestellte und teilweise gesundheitsgefährdende Süßstoff.
Trotzdem viel Spaß beim backen, ist ein super Rezept, habe es mit meiner Crew ausprobiert und es hat allen geschmeckt.

Viele Grüße
martinatilo

elwawe

10.01.2014 10:10 Uhr

Hallo martinatilo,

mit Stevia habe ich es nicht versucht. Mittlerweile habe ich Süßstoff verbannt und nehme wenig normalen Zucker.
Weiterhin viel Spaß beim backen und viel Erfolg.

Viele Grüße

Walter

tantenirak

08.02.2014 12:04 Uhr

..........der perfekte Kuchen für Diabrtiker.......danke für das Rezept.
Ich habe halb Vanille-halb Naturquark verwendet und das Eiweiss
aufgeschlagen........das Ergebniss......köstlich.

LG Karin

sehpianonah

10.02.2014 23:21 Uhr

Hier ist wahrscheinlich Weichgrieß gemeint, oder?

Kristin3007

11.02.2014 14:00 Uhr

Hallo,

meinem Mann hat es leider zu schlank geschmeckt, aber ich fand den Kuchen sehr lecker. Ich habe ihn allerdings mit Zucker gemacht. Wenn man es nicht ganz so süß mag, sind 150g auf jeden Fall ausreichend.

LG

elwawe

12.02.2014 18:56 Uhr

Hallo Sehpianonah

ja es ist Weichweizengrieß gemeint.

Hallo Kristin 3007

Ich verwende jetzt auch nur noch Zucker, so wenig wie möglich. Kann momentan nicht sagen wieviel aber 150 g dürften ausreichen.

Habe den Süßstoff abgesetzt denn ich möchte keine Chemie mehr essen.

Liebe Grüße

Walter

starlitsky

26.06.2014 23:33 Uhr

Hallo,

ich habe vor ein paar Jahren schon einmal einen Kommentar hier gelassen und wollte jetzt aber gerne noch mal einen abgeben. Ich backe diesen Kuchen seit Jahren immer wieder gerne, er gehört praktisch zu meinem festen Repertoire. Er gelingt leicht und kommt immer gut an. Am liebsten mache ich ihn mit Heidelbeeren und dieses Wochenende wird es ihn mit Heidelbeeren und Schokotröpfchen für eine Feier geben.

Vielen Dank noch mal für dieses tolle Rezept!

Viele Grüße

starlitsky

elwawe

27.06.2014 08:59 Uhr

Hallo Starlitsky,

es freut mich sehr zu lesen, dass der Kuchen Dir zusagt. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Backen und ausprobieren.

Herzliche Grüße

Walter

gabipan

25.09.2014 19:46 Uhr

Hallo!
Da ich öfter "magere" Topfenkuchen backe, habe ich vor einiger Zeit ungefähr nach diesem Rezept gebacken (Magertopfen+0,2%-Exqui..+Optiwe.. Vanillepudding, 150g Zucker+etwas Stevia) Dazu kamen noch Ribisel hinein - hat sehr gut geschmeckt.
LG Gabi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de