Zutaten

1 kg Hackfleisch, (auch Putenhack)
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
250 ml Weißwein
1 EL Brühe, instant
Brötchen, getrocknet
2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 TL Petersilie
1 TL Schnittlauch
Ei(er)
Ei(er), hart gekochte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und möglichst fein in Würfel schneiden (ich habe dafür mittlerweile eine kleine Küchenmühle).

Nun das Hackfleisch mit den Gewürzen, den 2 rohen Eiern und den Kräutern mischen.
Anschließend in einer vorgeheizten Pfanne die Zwiebeln und den Knoblauch kurz in Weißwein andünsten und dann diese ebenfalls über das Hack geben.

In der Zwischenzeit schon einmal die anderen 3 Eier hart kochen (10 Minuten reichen).

Jetzt in eine Backform 3/4 des Hackfleisches geben und dann mit einem Löffel 3 kleine Mulden hinein drücken. In diese werden nun die gepellten Eier hinein gedrückt und dann mit dem restlichen Hackfleisch bedeckt.

Zuletzt alles in einem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minute garen.

Schmeckt toll zu Klößen.

In der nicht ausgewischten Pfanne kann man auch perfekt eine Weißwein - Bratensoße dazu zaubern. Dazu diese einfach unausgewischt wieder auf die Platte stellen - ca. 300 ml Weißwein dazugeben und einen Becher Schmand ebenfalls unterrühren. Zum andicken habe ich dieses Mal eine Packung Bratensoße extra gegeben und noch mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt.