Hühnerfrikassee

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchen (Fleischhähnchen)
1 Pck. Suppengrün (Möhren, Porree, Kohlrabi)
  Salz
2 Liter Wasser
4 EL Mehl
3 EL Butter
1 Bund Möhre(n), frische
200 g Erbsen, TK oder frische aus dem Garten
6 Stange/n Schwarzwurzel
150 g Pilze nach Belieben
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser mit Salz zum Kochen bringen, das Fleischhähnchen zusammen mit dem geputzten Suppengrün einlegen und kochen, bis das Hähnchen fast zerfällt. Danach das Hähnchen herausnehmen, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Die Brühe durch ein Sieb, das mit einem Seihtuch ausgelegt ist, abseihen, sodass keine Fett- und Gemüserückstände vorhanden sind. Die Brühe ebenfalls beiseite stellen.

Butter im Topf zergehen lassen und das Mehl darin fein anschwitzen. Nach und nach die Brühe dazugeben und dabei gut mit dem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Aufkochen lassen, ein paar Minuten köcheln lassen und dann die Sauce beiseite stellen.

Vom Hähnchen die Haut abziehen und das Fleisch von den Knochen lösen und klein schneiden.

Die Möhren waschen, putzen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Die Schwarzwurzeln putzen und in Salzwasser gar, aber nicht zu weich kochen. Die Möhren in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen, in den letzten 2 Minuten die Erbsen dazugeben, dann abgießen und mit den in Stücke geschnittenen Schwarzwurzeln in die Sauce geben. Wer möchte, kann auch noch Pilze in die Sauce geben. Das Fleisch zufügen, alles noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Salz abschmecken.

Das Hühnerfrikassee mit Reis servieren.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de