Zutaten

1 kg Fisch(e) (Grüne Heringe), ca. 7 - 8 Doppelfilets
 etwas Gewürzmischung (Bratfisch-)
1 EL Zitronensaft
 etwas Roggenmehl
  Olivenöl, zum Braten
  Für die Marinade:
1/2 Liter Weißweinessig
1/2 Liter Wasser
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter, möglichst frisch
2 EL Senfkörner
1 TL Piment
1 TL Koriander, ungemahlen
3 TL Salz
320 g Zucker
3 kleine Chilischote(n), getrocknet
 evtl. Dill, frisch
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Heringsfilets säubern, mit Zitronensaft säuern, mit dem Fischgewürz einreiben und in Roggenmehl wenden. Dann in Olivenöl braten. Die gegarten Filets auf Küchenpapier abfetten lassen.

Die Zwiebeln in Spalten schneiden und mit dem Weinessig, Wasser, Zucker, Salz und den übrigen Gewürzen gut durchkochen. Dann etwas abkühlen lassen.
Die noch warmen Heringbsfilets mit dem Dill in einem fest verschließbaren Gefäß abwechselnd schichten und mit dem lauwarmen Sud bedecken. Erkalten lassen und dann verschlossen mindestens 2 Tage im Kühlschrank marinieren lassen.

Mit Bratkartoffeln und frischen Zwiebelringen oder Brot bzw. Brötchen servieren.
Auch interessant: