Ostertorte

Möhrentorte, wenn fettreduziert und kalorienreduziert, die Zutaten in Klammern wählen!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Möhre(n)
50 g Marzipanrohmasse (Bittermandelöl oder Sirup mit Geschmack)
1 EL Zitronensaft
Ei(er)
125 g Zucker (hitzebeständiger Süßstoff)
300 g Haselnüsse, gem. (150 g gem. Haselnüsse; 150 g Haferflocken)
 etwas Orangenschale, abgeriebene, evtl. Orangenbacköl
 etwas Orangensaft bei Bedarf
80 g Mehl
3 TL, gehäuft Backpulver
1/2 TL Zimt
500 g Frischkäse (fettreduziert, 0,2% oder 4% Fett)
100 g Puderzucker (Süßstoff)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten in Klammern werden nur für die fettarme und kalorienreduzierte Variante benötigt!

Für die normale Variante: die Möhren schälen und fein raspeln, das Marzipan raspeln. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Zitronensaft und 75 g Zucker sehr steif schlagen. Die Eigelbe mit 50 g Zucker, 2 EL warmem Wasser und Marzipanraspeln schaumig schlagen. Nüsse, Orangenschale, Mehl, Backpulver und Zimt mischen und unterrühren. Eiweiß und Möhren unterziehen. Bei 180°C 30-40 Minuten in einer Springform backen.

Für die fett- u. kalorienreduzierte Variante die Möhren schälen und fein raspeln. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Zitronensaft und der 75 g Zucker entsprechenden Menge Süßstoff (kein Aspartam oder Canderel!) sehr steif schlagen. 3 Eigelbe der Katze verschenken oder anderweitig verwenden. Die restlichen 3 Eigelbe mit Bittermandelöl oder entsprechendem Sirup (für in den Kaffee), dem "Gegenwert" von 50 g Zucker in Süßstoff (kein Aspartam, das ist kein hitzebeständiger Süßstoff!) und 4 EL heißem Wasser schaumig schlagen. Die Haferflocken in der Pfanne ohne Fett rösten und mahlen (Konsistenz sollte den geriebenen Haselnüssen entsprechen). Geriebene Haselnüsse ohne Fett in der Pfanne rösten. Nüsse, Haferflocken, Orangenschale, Mehl, Backpulver und Zimt mischen und unterrühren. Ist der Teig zu fest und klumpig, etwas Orangensaft bis zur gewünschten Konsistenz unterrühren. Eischnee und Möhren unterheben und bei 180°C 30-40 Minuten in einer Springform backen.

Für die Creme den Frischkäse mit dem Puderzucker (oder der 100 g Zucker entsprechenden Menge Süßstoff, hier kann es dann auch Aspartam oder Canderel sein) verrühren. Nur so wenig Orangensaft hinzufügen, dass eine cremige, streichfähige Masse entsteht. Nach Geschmack mit OrangeBack oder Backöl Orange aromatisieren.

Den ausgekühlten Kuchen in der Mitte durchschneiden und den Boden mit etwas weniger als der Hälfte der Käsecreme bestreichen. Den Deckel aufsetzen und die Torte rundum mit der Creme einstreichen und nach Belieben dekorieren, z.B. mit Pistazien, Ostereiern, Marzipankarotten oder Osterhäschen.

Kommentare anderer Nutzer


Katti-kocht

21.04.2011 13:16 Uhr

Find ich super :)

urmelhelble

10.06.2011 21:45 Uhr

Prima Idee, sowohl eine light- als auch eine Vollversion anzubieten.
Ein Kuchen für alle Konfektionsgrößen :)

AnjaKühner

09.04.2012 17:13 Uhr

Der Kuchen sah super aus, nur lecker ist etwas anderes. Zu blöd, dass ihn auch meine Kaffeegäste nicht essen wollten. Sorry, aber mit dem Frischkäse war der Kuchen ein Reinfall. Wenn ich ihn wieder backe, dann entweder mit Schokoglasur oder mit der leichten Buttercreme, die meine Schwiegermutter immer macht.

goldilock_s

10.04.2012 14:06 Uhr

Sehr, sehr lecker!

Hab die nicht-reduzierte Variante gebacken. Der Kuchen war schön saftig und ging perfekt auf - wie aus dem Bilderbuch oder vom Bäcker mit einer superglatten Oberfläche. Perfekt!

Musste auch gleich das Rezept an diverse Kaffeegäste weitergeben. :-)

Ich musste ihn allerdings etwas länger im Ofen lassen als angegeben. Insgesamt waren es wohl gut 55-60 min. Stäbchentest hilft auf jeden Fall!

Wollte eigentlich auch ein Bild hochladen, aber offensichtlich ist die Auflösung zu gering. Sorry, folks... Muß mal gucken, ob ich da noch "mogeln" kann.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de