Zitronenaufstrich

Lemoncurd
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zitrone(n), ungespritzt
100 g Butter
225 g Zucker
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter im Wasserbad schmelzen. Die Zitronen dünn schälen, danach auspressen, die Eier zusammenschlagen.
Nach und nach Zucker, Zitronenschale, Saft und Eier zur Butter fügen, ständig rühren, wenn der Brei langsam andickt, Zitronenschale herausfischen. Weiterrühren, bis es dick ist und schaumig, dann in Marmeladengläser füllen.
Ist auch möglich mit Orangen oder Limonen statt Zitronen.

Kommentare anderer Nutzer


pyroluese

26.04.2004 11:37 Uhr

hallo......
mal ganz dumm gefragt......wie lange hält denn der aufstrich im kühlschrank?? klingt nämlich lecker, würde das rezept gerne ausprobieren

lg pyroluese

Nimrodel

07.05.2005 15:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als ich schon gar nicht mehr dran geglaubt habe, ists doch nach und nach immer dicker geworden, man muss nur ab und zu rühren, einfach Geduld haben, bei mir hats ne Stunde geköchelt. Aber das Resultat lohnt. Wow, ist das Zeug lecker! Ich verschenke es morgen an zum Muttertag an meine Mama. Und eine Freundin von mir, die ein Großbritannien-Fan ist, wird an ihrem Geburtstag auch damit beglückt werden. Danke für das Rezept!

bender2004

20.10.2005 09:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

totaaaaal lecker!
Ich habe noch das Mark einer Vanilleschote und die Schote mit dazugetan, bis die Masse angedickt war. Danach die Schote natürlich rausgenommen.

Grüsse
Jörg

Pier

09.07.2006 19:28 Uhr

Habe es vor fünf Stunden gemacht und jetzt war es gerade auf meinem Brötchen! Perfekt!!! Werde es auch noch mit Limonen probieren.

Grüsse Pier

Sonnenblumenwiese

08.08.2006 17:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ein wirklich tolles Rezept. Schmeckt sehr erfrischend und lecker. Ich werde den Aufstrich auch zum verfeinern von Kuchenfüllungen verwenden.

Danke fürs Rezept.

LG Sonnenblumenwiese

puffi81

03.01.2007 19:49 Uhr

hallo,
habe den aufstrich zu weihnachten meiner schwiegermutter geschenkt. sie ist begeistert!!!
danke für das tolle rezept.

ginchen03

20.05.2007 17:19 Uhr

Hallo

hab ich vor ein paar Tagen ausprobiert: super Lecker!
An dem Rezept gibts nichts mehr zu kritisieren, also werd ich mich dankend verabschieden :)

lg
ginchen03

Schwimmschnitzel

26.10.2007 08:22 Uhr

Hallo alle zusammen,
ich kannte Lemoncurd ansonsten nur aus so nem sehr noblen englischen Laden, dort kostet das Gläschen (nein, nicht Glas, sondern Gläschen) €4,40 (!!), da meine Máma (und ich auch) das Zeug lieben, bin ich sehr froh das Rezept hier gefunden zu haben. Ich würde meiner Máma gern ein Gläschen schicken, meint ihr (vorausgesetzt man achtet auf die selben Sachen, wie beim Marmelade machen), dass man den Aufstrich für nen paar Tage auch ungekühlt lassen könnte??? Im Laden wird es auch nicht gekühlt...
Hat das jemand ausprobiert???
Wäre dankbar für ne kurze Antwort, LG,
Schwimmschnitzel

etaeb-1

01.11.2007 12:32 Uhr

ja hallo leut wie lange kann ich das rezept denn lagern und muss es noch heiss in das glas das heisst muss es vacumverpackt sein damit es nicht schlecht wird waere nett von euch wenn ich ne antwort von denn fans des rezept bekomme danke im vorraus

etaeb2010

11.03.2014 12:50 Uhr

.................das Rezept kannst du ewig lagern ;-)

peppakaka

07.01.2008 10:05 Uhr

Hallo,

diese marmelade gab es dieses jahr als Weihnachtsgeschenk und wirklich alle haben sich sehr gefreut.
Der einzige Makel ist die ewige zubereitungszeit, bis sie endlich fest wird.
Aber das ist ja auch der Grund, wieso die gut zu verschenken ist -> wer macht sich schon selbst diese Mühe!? ;)

Danke für das Rezept!

Nougatti

20.03.2008 18:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Zitronenfans :-)

Mannnnnn..... war das lecker !!!!

Ich habe versehentlich 3 statt 2 Eier dazugeben und noch etwas Vanillezucker zusätzlich,
vielleicht war die Masse daher sehr schnell fest.

LECKER !!!! - ich glaube, es macht süchtig.

Diesen Auftrich würde ich gerne mal verschenken, kann mir jemand sagen, wie lange er sich hält???

Kann man diesen Aufstrich vielleicht noch in anderer Weise verarbeiten ? So als Kuchenbelag oder so?

Liebe Grüße

Nougatti

neve-clark

13.05.2008 23:06 Uhr

Hallöchen,

mich würde die Haltbarkeit auch interessieren. Wer hat es geschafft, den Aufstrich nicht sofort zu essen und kann dazu etwas sagen?

Kann man auch die Zitronenschale fein abreiben und dann im Aufstrich lassen? Mache ganz gerne Sirup für Zitronenlimonade, da bleibt die Schale auch drin.

LG
neve-clark

suusi

24.05.2008 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Perfekt!

Hab es heute zum 2. Mal gemacht. Als 3fache Portion. Beim letzten mal war es eine 4fache Portion. Ich benutze dafür die Zitronen aus dem eigenen Garten. Die machen die Sache super aromatisch.
Allerdings mache ich es normal auf dem Herd auf kleiner Flamme und nicht im Wasserbad. Die eine Hälfte vom Zucker schlage ich mit den Eiern schaumig und die andere mit der Butter. Das klappt super.

Liebe Grüße
suusi

karaburun

03.06.2008 14:29 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach Zitronenrezepten bin ich auf dieses gestossen. Ich kannte es bis gestern nur vom Namen her. Da ich ettliche frische portugiesische Zitronen bekommen habe, musste ich sie ja relativ schnell gut verarbeiten, damit es sich auch lohnt.

Leider habe ich nur die einfache Portione gemacht, daß habe ich gestern Abend direkt schon bereut. Doch ich habe noch einige Zitronen und werde sie wohl auch zu Curd verarbeiten. Mein Mann war soo begeistert, daß ich den Rest aus dem Kessel für ihn noch schnell mit etwas Sahne aufgeschlagen habe. LECKER!!

Allerdings habe ich noch 1 Ei,etwas Vanillezucker (selbstgemachten, und weil es mit Vanille runder im Geschmack ist... finde ich) und etwas Butter zufügen müssen, da die Zitronen sooo ergiebig im Saft waren, das es nur so ging.

5* von mir für dieses super tolle Rezept!!

lg Tanja

wildeguddi

05.08.2008 15:56 Uhr

Super! Habs grad gemacht und es ist richtig schön cremig geworden. Hab gekauften (Direktsaft) Zitrosaft verwendet, 100 ml, und noch Citroback zugegeben.

5*!!

Gruss
wildeguddi

snerfi

14.08.2008 15:44 Uhr

Habe gerade das Rezept nachgekocht und warm hat es schon sehr gut geschmeckt. Habe auch noch ein wenig Vanillinzucker dazugegeben.
Mal sehen, wie es meinem Freund morgen früh auf seinem Brötchen schmeckt..

Eine zusätzliche Idee von mir: Basilikumblätter zupfen und vor dem Einfüllen in die Gläser mit einrühren... schmeckt bestimmt sehr frisch (habe das schon einmal in einer ähnlichen Zitronencreme in nem Kuchen probiert - jammi).

Danke für das tolle Rezept!!

FortunaFlore

20.11.2008 17:12 Uhr

Ich liebe diesen Brotaufstrich, er versüßt mir den Tag!

migaweki

06.02.2009 11:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Und trotz mehrfacher Nachfragen von verschiedenen CK'lern immer noch keine Antwort zur Haltbarkeit :-(
Ich kann doch nichts verschenken, wenn ich keine Angaben dazu machen kann, wie lange man den Aufstrich im Kühlschrank aufbewahren kann.
Wie lange hat er denn bei euch überlebt (geöffnet und ungeöffnet). Büdde büdde sagt hierzu doch mal was....
lg migaweki

rhabarbarella

12.01.2012 22:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn du sehr sauber arbeitest, d.h. erst kurz vor dem Füllen die sauberen Gläser mit kochendem Wasser ausspülst, das möglichst heiße Lemoncurd einfüllst, ohne den Rand zu bekleckern, mit Twist-off-Deckeln verschließt und sie dann noch ca. 20 min. auf dem Kopf stehen lässt - dann hält das feine Zeug locker ein Jahr. - Wenn es nicht vorher weggenascht wird.
Ich nehme übrigens feingemahlenen braunen Zucker, der gibt ein schönes volles Aroma und bitte, bitte keine Vanille, da sie die feine fruchtige Säure schwächt.

migaweki

14.01.2012 18:46 Uhr

rhabarbarella, dass finde ich super, dass ich jetzt weiss, wie lange das lemoncurd haltbar ist. Jetzt werde ich es mit Sicherheit selbst mal machen!!!
Danke nochmal und liebe Grüße
migaweki

summsesumm

08.10.2012 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zu rhabarbarella´s kommentar:

Um Jimmelswillen bloß nicht nach einem JAhr noch essen, wenn du es mit frischen Eiern gemacht hast, Samonellengefahr. Wenn es sehr lange halten soll, dann würde ich die aus dem Großküchenbereich nehmen die es im Tetrapack gibt. Die Eimasse gibts als ganze Eier, nur als Eigelb und nur Eiweiss, somit umgehst du die Gefahr der Samonellen und es wird lange Haltbar, da sie pasteurisiert wird. Ansonsten würde ich es nicht länger als 1-2 Wochen aufbewahren.Samonellen sterben erst bei einer Kerntemperatur von 70° ab.

zicke67

02.03.2009 19:07 Uhr

klasse das rezept,
in meine kindheit hatte meine mutti das mal öfters gemacht ,
aber dann war das rezept verschwunden :-(.
nun hab ich es hier wiedergefunden ... und es schmeckt so wie damals , einfach nur lecker!!!!

vielen dank für das rezept :-)

Happiness

29.03.2009 10:38 Uhr

sehr gut! schon wie das nur duftet aus dem Glas! :-)

lg, Evi

Happiness

29.03.2009 17:00 Uhr

habe übrigens den Abrieb der Zitrone reingemacht.

leider Teilt sich das Lemoncurd in der Mitte und ist nicht 100 prozentig fest geworden. Wahrscheinlich war die Masse zuwenig heiss oder ich hätte mit dem Handrührgerät das ganze mehr aufschlagen sollen..lecker ists aber trotzdem! :-)

lg

Mara17

11.06.2009 11:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept zwar noch nicht nachgekocht, werde dies aber sobald wie möglich tun, da ich gerade beim Frühstückengehen zum ersten Mal einen herrlichen Lemoncurd gegessen habe und das unbedingt mal selbst ausprobieren möchte.
Zum Thema Haltbarkeit (habe die Bedienung danach gefragt): Sie meinte, der selbstgemachte Lemoncurd wäre ca. 3-4 Wochen haltbar - ich nehme an, im Kühlschrank gelagert. Ob geöffnet oder ungeöffnet hab ich allerdings nicht gefragt.... aber ich geh mal davon aus, daß man ihn geöffnet im Kühlschrank 3 Wochen aufbewahren könnte und geschlossen vielleicht sogar länger.
Hat mittlerweile jemand Erfahrung damit gemacht bzgl. Haltbarkeit?

LG

BinaroNo1

12.06.2009 10:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hej,

hab Heute das Rezept mit Orangen ausprobiert. Hab etwas Zitronensaft noch hinzugefügt, da meine Orangen sehr süß waren. Wirklich ausgezeichnet! Ein super Bortaufstrich, werde ihn aber bestimmt auch anderweitig verwenden. Danke fürs Rezept!

Gruß Binaro

seebärin

11.07.2009 15:52 Uhr

danke für das rezept, habe es heute zum frühsrücken meiner kegeltanten auf den tisch gestellt ...alle dreizehn wollten das rezept...ha, ha, gebe ich nicht raus, so habe ich doch was zu weihnachten für die wichtelpakete.
fünf * sterne von mir

LG Seebärin

müffelbozzarella

31.10.2009 10:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

da ich auch gern wüsste, wie lange dieser deliziöööööööööööse Aufstrich haltbar ist, habe ich bei ähnlichen Rezepten nach Angaben zur Haltbarkeit gesucht.

Die Angaben sind meist: ungeöffnet ist das Lemon Curd im Kühlschrank ca. 2-3 Wochen bis hin zu einem Monat haltbar; geöffnet sollte man es innerhalb einer Woche aufbrauchen...

Kann da leider selbst nicht aus eigener Erfahrung sprechen; bei mir ist es immer so schnell verschwunden...

Aber ich selber würde wahrscheinlich eher vorsichtig sein und es nicht zu lange aufheben, denn "gebranntes Kind scheut... ungekochte Eier" ;-)

LG müffelbo...

Bridgett

27.11.2009 08:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Man kann die Eier auch mit Mais-oder Speisestaerke ersetzen. Das macht es auch dick, schmeckt genauso und macht die Haltbarkeit etwas laenger, da man ja keine rohen Eier drin hat. (Bis zu einem Monat habe ich gehoert, aber so lange steht das hier bei uns nicht rum :D
Meine Kinder und ich machen dem Curd normal innerhalb ein paar Tagen den "Gar aus"....

Hoffe das hilft Euch ein bisserl.

Ansonnsten finde ich das Rezept super gut. Ich habe es ausprobiert. Super einfach und gut!

LG
B.

KiteCat

04.03.2012 17:38 Uhr

Wieviel Speisestärke braucht man denn dann ungefähr???? Kann das jemand beantworten???

muschka

02.12.2009 19:41 Uhr

Hallo,

der Aufstrich ist eben fertig geworden, er schmeckt ausgezeichnet. Aber man braucht schon etwas Geduld, bis alles dicklich ist. Ich hatte schon befürchtet, dass es nichts wird.
Leider habe ich nur das einfache Rezept gemacht. Beim nächsten mal mach ich bestimmt die 3fache Menge. Auch mit Orangen werde ich den Curd ausprobieren.

LG Muschka

ApfeltaschenLiebhaber

09.12.2009 18:17 Uhr

Wird das ganze denn die ganze Zeit über dem Wasserbad zubereitet oder wenn man alles rein gemacht hat runter nehmen?

NoProblem

18.12.2009 08:09 Uhr

Hab den Aufstrich Probiert und ich muss sagen der schmeckt wirklich lecker. Werd ich bald mal mehr machen.

kleesista

08.02.2010 20:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe den Aufstrich auch direkt auf dem Herd auf kleinster Stufe zubereitet und es hat super geklappt, nicht einmal die Gefahr des Anbrennens war zu spüren :)
Habe allerdings auch eine gute Stunde rühren müssen, am Ende habe ich 2 TL Speisestärke mit 4 TL kaltem Wasser angerührt und zugegeben, um etwas mehr Bindung zu erreichen. Nach dem Abkühlen war die Konsitenz perfekt.
Auch habe ich weniger Zucker genommen, nur 150g, da ich es gern etwas "zitroniger" mag :) Deswegen habe ich auch die die Hälfte der mitgekochten Zitronenschale klein gehackt und wieder zugegeben. Sieht gut aus und schmeckt noch besser :)
Die doppelte Menge (mit weniger Zucker, insgesamt also 300g) ergab bei mir ein randvolles großes Marmeladenglas und ein kleines.
Danke für das tolle Rezept!
Habe übrigens anstatt Clotted Cream glatt gerühren Mascarpone und 40%igenSpeisequark genommen, hat auch toll geschmeckt :)

Weihnachtspraline

19.06.2011 17:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
hab die Zitronencreme 2fach nachgekocht ...dann noch 4TL Speisestärke dazu und mindestens 1Std.mit den Schneebesen gerührt, habe aber nur eine leichte Bindung erreicht...ich war echt genervt....bis ich dann alles im Wassebad mit den Mixer ca 10 min. aufgerührt habe und nun ist die Creme perfekt. SUPER LECKER.

Danke für den Tipp mit der Speisestärke

VG
Weihnachtpraline

maggielicious

19.02.2010 16:28 Uhr

Ich habe vor ewigen Zeiten in England Lemoncurd gegessen, und es war sooo lecker. Hier hab ich den aber nie gefunden, jetzt bin ich durch Zufall aufs Rezept gestossen und freu mich schon aufs nachkochen!

maggielicious

19.02.2010 22:07 Uhr

Jetzt hab ichs gekocht. Unglaublich einfach, unglaublich gut!!! Ich hab gewußt, daß Lemoncurd toll schmeckt, aber wohl vergessen, WIE gut er wirklich ist!! Werde ich bestimmt wieder machen, und auch mit Orangen und Limetten probieren.
Mein Eiweiß ist zwar an manchen Stellen leicht geronnen, aber das war wohl, weil ich nicht ständig gerührt habe. Macht nichts, Übung macht den Meister :)
Danke für das Rezept!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


oframaus

21.08.2012 18:43 Uhr

Hallo,
habe zum ersten mal Lemon curd nach diesem Rezept selbst gemacht und ich muß sagen, es schmeckt wirklich sehr, sehr lecker!
Auch die Zubereitung war sehr einfach.
Vielen Dank und liebe Grüße

andrea5763

14.11.2012 20:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Boah - das ist ja der Hammer. Ich kann mich allen nur anschließen. Ich habe noch nie Lemon Curd gegessen - bei dem Gedanken an Zitronenmarmelade war ich "not amused". Ich bin froh und dankbar, dass viele dies hier bewertet haben, sodass ich darauf aufmerksam wurde.

Für alle die einen Thermomix besitzen:
Ich habe 150 ml Zitronensaft, die abgeriebene Schale, 150 g Zucker, 100 g Butter, 2 Eier (zimmerwarm), 1 EL Speisestärke in den Mixtopf gegeben. 10 Sek./ Stufe 6 mixen.
Den Rühraufsatz aufstecken und 6 Min./80°/ Stufe 2 kochen lassen bis es dickflüssig ist und sofort in Gläser umfüllen und fertig ist diese köstliche Marmelade...

andrea5763

14.11.2012 20:33 Uhr

Nachtrag: Diese Menge ergibt genau 500 ml bzw. 520 g Marmelade...

luxmami

27.12.2012 23:47 Uhr

Hallo,

Ich hab gleich die doppelte Menge nachgekocht, da ich den Lemoncurd verschenken wollte. Mir hat es persönlich sehr gut geschmeckt,doch meine Kinder und Mann mochten ihn nicht so gern , nicht schlimm, so hab ich mehr hihi. Meine Schwester fand ihn auch sehr gut.
Nächstes Mal werd ich beim Schälen der Zitronen aufpassen dass die weisse bittere Schicht nicht mitgeschält wird,da hatte ich einen kleinen Fehler gemacht, doch nachdem ich ihn durch den Sieb gestrichen hab,war der schnell erhoben :-)

Lg aus Luxemburg

HorstKevien

10.01.2013 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das lemoncurd grade gemacht, aber viel einfachere Herstellung, wie ich finde.

1.Zitronensaft/Schale/Zucker/Butter aufkochen, so ist der Zucker gelöst und die Aromen haben sich verteilt (ohne Wasserbad)
2. Flüssigkeit einen 2. Topf sieben, dann sind die Schalen raus und das "Fischen" fällt weg.
3. Eier auf einmal hinzgeben und weiter auf dem Aufschlagen, bis es dick wird - dadurch gehts auch viel viel schneller, die Flüssigkeit ist ja bereits heiss.
4. Abfüllen

sharon1

07.03.2013 12:25 Uhr

Es ist wirklich perfekt!!!!!!!
Ich habe die dopelte Portion gekocht und es hat nur für 2Gläser gereicht. Das nächste mal mache ich es mind. 4fach. . Ich habe auch 220g Zucker statt 250, und 5 statt 4 Eier genommen. Da brauchte ich es nicht so lange kochen.
DANKE für das tolle Rezept, von mir eindeutig 5 Sterne( und das heist bei mir schon was).
Sharon1

nudele

11.07.2013 18:09 Uhr

Hallo!
Sehr sehr lecker!
Ganz einfach gemacht und großartig im Geschmack!
Danke für das Rezept!!!

TrueBlood123

01.10.2013 11:02 Uhr

Sehr lecker. Aber ich wusste irgendwie nicht wan es jetzt wirklich gut ist Oo habe einfach irgendwann in ein mini marmeladen glas umgefüllt. Den rest habe ich mit weisser schoko buttercreme aufgeschlagen und als füllung für eine torte .... MH war das lecker :)

Sgadi

01.12.2013 12:38 Uhr

Einfach nur perfekt...es schmeckt genial und ist super einfach zu machen.
Hab mich genau an die angaben gehalten und es hat alles nur etwa 20 Minuten gedauert bis es dick genug war.
Ich werde es noch oft machen.

flieder20

16.12.2013 21:26 Uhr

Das Rezept ist DER Hammer, habe es gerade mit Zitronen- und Limettensaft probiert. Das Grundrezept habe ich dabei verdoppelt, also: 200 ml Saft, 450 g Zucker, 200 g Butter und 5 Eier.
Super simpel und genial lecker! Ich freu mich schon aufs nächte Frühstück.

bigbigcity

30.01.2014 21:45 Uhr

Mhhhhhhhh...das schmeckt ja wie "N*mm2- Marmelade" !!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de