Zutaten

Kuchen, (fertigeRührkuchen - Geschmack nach Wahl)
250 g Frischkäse
115 g Butter
200 g Puderzucker
1 EL Vanilleextrakt
1 Pck. Kuchenglasur, Geschmack nach Wahl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gebraucht werden 40 Holzstäbchen oder Lolli-Papier-Stäbe.

Zwei fertige, ausgekühlte Rührkuchen (auf den Fotos haben wir 1 x Marzipan, 1 x Schoko verwendet) jeweils in eine Schüssel zerbröseln.
Hier können natürlich auch Backmischungen verwendet werden.

Zubereitung Frosting (eine Art Buttercreme):
Den Frischkäse und die weiche Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät ca. 30 Sekunden lang schaumig rühren.
Das Handrührgerät auf die niedrigste Stufe stellen und langsam den Puderzucker zugeben. Alles gut verrühren (den Puderzucker vom Rand lösen und in die Creme geben).
Nun das Vanille-Aroma zugeben und alles auf höchster Stufe cremig schlagen - cirka eine Minute.

Jeweils die Hälfte der Frosting-Masse zu den Kuchenkrümeln geben und gut vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht (ACHTUNG: unbedingt etwas zum Verrühren nehmen - nicht die Hände, da das ganze eine sehr klebrige Angelegenheit ist).

Nun aus der klebrigen Teigmasse kleine Kugeln formen (ca 3,5 cm Durchmesser) und auf z.B. ein Backblech mit Backpapier legen.
Das Ganze für mind. 1 Std. in die Kühlung geben.

Einen Teil der Schokoladenglasur schmelzen und die Holz- oder Papierstäbchen bereit stellen.
Nun die Stäbchen ca. 1 cm in die flüssige Schokoglasur tauchen und dann bis zur Hälfte in die Cake-Pops stecken.

Nun die Cake-Pops mit den Stäbchen wieder mindestens 30 Minuten in die Kühlung geben.

Glasur + Deko:
In der Zwischenzeit die gewünschte Glasur (Achtung: es muss eine Glasur sein, die nach dem Erkalten fest wird! Auch sollte die kalte Glasur schön glänzen) schmelzen und die gewünschte Deko vorbereiten.

Die Cake-Pops nun vorsichtig in die Glasur-Masse tauchen.
Ideal geht das Ganze, wenn man die Schüssel mit der flüssigen Glasur schräg hält, den Cake-Pop vorsichtig eintaucht und dreht, bis alle Seiten mit der Glasur überzogen sind. Nun den Cake-Pop rausziehen und die überflüssige Glasur abtropfen lassen.
Dann nach Wunsch dekorieren - hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Den fertigen Cake-Pop zum Abkühlen in ein Stück Styropor stecken. Je nach Glasur dauert der Trocknungsprozess ca. 30 Minuten.

Et voilá - fertig!

Ideal für Kindergeburtstage oder Feiern usw.
Auch interessant: