Pampuschki mit Knoblauch

kleine russische Hefebrötchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

30 g Butter
1 Becher Milch
3 Becher Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 1/2 Pkt. Trockenhefe
Ei(er)
1/2 TL Zucker
  Sesam, oder Schwarzkümmel, oder Mohn
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 Becher entspricht etwa 200 ml.

Butter schmelzen, Milch hinzufügen und noch etwas erwärmen, damit es lauwarm, aber nicht heiß ist. Mehl, Salz, Zucker und Hefe dazugeben und zum Teig verkneten. Teig gehen lassen und anschließend etwa 3-4 cm große Bällchen formen. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Nochmal etwa 10 Minuten zugedeckt gehen lassen und ein Kreuz in die Brötchenoberfläche einschneiden.
Ei mit ½ TL Zucker aufschlagen und damit die Brötchen bestreichen. Mit Sesam, Schwarzkümmel oder Mohn nach Geschmack bestreuen. Bei 200-220°C goldgelb backen.

Während des Backens Knoblauch pressen, Olivenöl hinzufügen und erhitzen. Die noch heißen Brötchen mit dem Knoblauchöl bestreichen.

Die Brötchen passen sehr gut zu einem kalten Buffet oder als Beilage zu Suppen, etc.

Kommentare anderer Nutzer


blacky278

26.11.2010 20:42 Uhr

Ich hab diese Brötchen heut gebacken und sie sind verdammt lecker geworden. Allerdings muss ich sagen, dass die Rezeptangaben nicht stimmen können. Wenn 1 Becher 200ml entspricht, reicht die Flüssigkeit gar nicht. Ich habe 3 Becher Mehl und ebenfalls 3 Becher Milch genommen, sonst wäre das niemals ein Teig geworden. So war der Teig schön geschmeidig und ist auch schön aufgegangen. Ich habe aus der angegebenen Menge 19 kleine Bällchen geformt, eingeschnitten, mit angerührtem Ei- Ersatzpulver( ich darf kein Ei) bestrichen und dann mit Sesam, Leinsamen und schwarzem Sesam bestreut. Nach dem Backen habe ich die Brötchen großzügig mit Knobi- Öl bestrichen. Die fertigen Brötchen haben etwa die Größe eines Tennisballes, also grad richtig für ein Büffet.
Wie gesagt, wenn man die Flüssigkeitsmenge korrigiert, dann sind die Brötchen ein richtiges Leckerchen.
LG blacky278

blacky278

27.11.2010 08:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da hat sich doch glatt der Fehlerteufel eingeschlichen.

2 Becher Milch
3 Becher Mehl

muss es richtig heißen, bitte beachten.
LG blacky278

dagli

03.12.2010 09:47 Uhr

Superlecker, gab es bei uns gestern abend zu Salat, die Mengeangaben fand ich richtig, so hat es bei mir gut geklappt, in das Knobiöl habe ich noch ein bisschen Salz gegeben. Wird es bei uns öfter geben.

Schokoladenkeks

03.12.2010 10:23 Uhr

Hallo Dagli,

Danke fürs Ausprobieren! Es freut mich, dass alles gut geklappt hat und das Rezept bei euch gut angekommen ist!

Liebe Grüße
schoki

Sandra_1974

08.12.2010 09:41 Uhr

Hallo zusammen!
Ich fand die Pampuschki leider nicht so lecker. Sie sind zwar wirklich schön und gut zuzubereiten, aber für meinen Geschmack irgendwie nicht geeignet. Ich fand auch deutlich zu wenig Salz dran, wenn man sich an das Rezept hält. Für mich leider nichts, aber Geschmäcker sind ja gottseidank verschieden!
Liebe Grüße,
Sandra

Schokoladenkeks

08.12.2010 10:28 Uhr

Liebe Sandra,

das tut mir sehr leid, dass das Rezept nichts für dich war! Leider ist es nun mal wirklich so, dass nicht jedem alles schmeckt und hatte auch schon Rezepte ausprobiert, die gut bewertet waren, aber einfach nicht meinem Geschmack entsprochen haben.

Das mit dem Salz ist mir allerdings noch nicht aufgefallen, aber ich esse generell nicht sehr gern zu salzig.

Danke dir trotzdem fürs Ausprobieren!

Liebe Grüße
schoki

Sandra_1974

08.12.2010 17:27 Uhr

Liebe Schoki,
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Genau so wollte ich die Bewertung verstanden haben: ein sicherlich leckeres Rezept, aber halt nun mal einfach nichts für meinen ganz persönlichen Geschmack. Ich bilde mir aber ein, dass sie tatsächlich sehr original geschmeckt haben (soweit ich das beurteilen kann). Je weiter mich meine Urlaube bisher nach Osten geführt haben, desto mehr haben die dort gekauften Brote/Brötchen wie das obige Rezept geschmeckt.
Liebe Grüße!
Sandra

Amboss110

16.12.2010 18:32 Uhr

Hallo Schokoladenkeks,

deine Pampuschki standen schon seit ein paar Wochen auf meiner Liste, angeregt durchs Backforum.

Heute morgen war es dann endlich so weit, dass ich sie gemacht habe - und was soll ich dir sagen?: Sie sind genial!!!!!!!!!!!!!!

Ganz weich und fluffig mit einer leichten Knoblauchnote - und einfach und schnell gemacht.
Allerdings habe ich 11/2 - 2 Tassen Milch genommen.

Danke für dieses leckere Rezept.
Bilder sind hochgeladen.

Gruß
Amboss110

Schokoladenkeks

16.12.2010 19:20 Uhr

Hallo Amboss,

wie schön, dass dir die Pampuschki so gut geschmeckt haben!

Vielen Dank für die super Bewertung und ich freue mich schon auf deine Bilder!


Lieben Gruß
schoki

xxkatinkaxx

19.03.2011 13:35 Uhr

hi

hab die pampuschki gerade aus den ofen geholt und gleich probiert also ich und mein mann finden sie mega lecker und wenn mein söhnchen aufwacht darf er sein urteil auch gleich abgeben ;)

super rezept°!

nad1981

09.07.2011 09:42 Uhr

Hallo,

na wie super ist denn das Rezept?! 5 Sterne, ich habe lange noch einem Rezept wie diesem gesucht. Die Brötchen sind total fluffig und weich. Habe erst ein paar Brötchen gemacht und vom Restteig ein Weißbrot das noch tagelang weich war. Ist in meinem Rezeptbuch ganz oben gespeichert.

Super und vielen Dank für das Rezept.

LG nad1981

Schokoladenkeks

09.07.2011 09:56 Uhr

Vielen Dank für die lieben Worte und die Bewertung! Es freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat.

Danke auch für die Idee mit dem Brot, das habe ich noch nicht probiert :-)

Liebe Grüße
schoki

Britta1234

30.01.2012 16:50 Uhr

Hallo,
Lange gesucht und ENDLICH gefunden und SOFORT nachgebacken ;-)

Habe nur kein Topping drauf gemacht...also kein Sesam und Co., kenne sie vom Bäcker ohne, daher dahte ich erst mal so versuchen. Da meien Jungs alle gerne diese Brötchen essen, dachte ich mach mal doppelte Portion...ich habe 1 !!!!!!! abbekommen! Und es war selten so still am Tisch, nur das wohlige "Schmatzen" sehr zufriedener und Kinder! Super Klasse!!! 5 Sterne!

DANKE für dies Rezept!

Sebu

10.11.2013 16:21 Uhr

Grüezi Schoggikeks

Wir haben auchmal dein Rezept ausprobiert weil ich schon seit langem nach so etwas suche.
Wir haben solche Brötchen mal bei einem Bekannten seiner Schwiegermutter gegessen (Sie ist gebürtige Ukrainerin) und waren sehr begeistert. Seit dem Zeitpunkt waren wir auf der suche....
Vom Rezept her ist es sehr einfach und schnell nebenbei gemacht. Das mit dem wenigen Salz wie es weiter oben geschrieben wurde ist für mich okay, da ich aus gesundheitlichen Gründen gar kein bis nur sehr wenig Salz zu mir nehmen darf.
Ich finde es sehr gelungen und es passt prima zu Suppen und Eintöpfe....
Für mich ist es sicher 5 Sterne wert.

Merci für das tolle Rezept!

Schokoladenkeks

10.11.2013 16:43 Uhr

Vielen Dank fürs Ausprobieren! Es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat :-)

Viele Grüße
schoki

carolinamama

06.03.2014 19:32 Uhr

Super lecker werd ich öfter machen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de